Arbeitshosen mit Tempo verfussselt: Waschen


Hallo,

meine Männer bringen es immer wieder fertig in den Arbeitshosen Tempotaschentücher zulassen.

Ich kontrolliere immer alle Taschen.

Aber jetzt sind die ganzen Arbeitshosen mit Tempofusseln verflaumt. Auch mit einer Bürste bringe ich dieses Zeug nicht weg.

Was kann ich nun machen?

Jede Hose vielleicht extra waschen?

Bearbeitet von Lilastern am 19.05.2013 10:11:12


hallo,

zuerst grob ausbürsten, dann noch mal in die WM...
dazu gab es aber schon ein mal einen Thread :hmm:

es gibt mehrere Tipps dazu :
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=32522

Bearbeitet von GEMINI-22 am 19.05.2013 10:16:23


Hast du einen Wäschetrockner?
Manchmal hilft es, wenn man die verfusselten Sachen für ein paar Minuten da reingibt. Dann sammeln sich die Fusseln im Flusensieb.


Es gibt auch Papier-Taschentücher, die nicht fusseln. Weiß jetzt nicht, ob sie teurer sind, aber das Waschen wird stressfreier. :D


Ich würde die verflusten Plünnen den Herren in die Hand drücken und sie das Problem selbst in Angriff nehmen lassen. Danach werden sie sicher völlig freiwillig daran denken, ihre Tempos aus den Taschen zu nehmen, bevor sie sie zum Wäscheservice Mama- und-Ehefrau bringen. So viel Mitarbeit kann man selbst von supertraditionell denkenden Männern verlangen.


Genau!!!! Ich kann Cambria nur beipflichten!

Drück Deinen Kerlen eine Schüssel Wasser sowie eine Bürste in die Hand und laß sie mit der feuchten Bürste die Fusseln von den Hosen abrubbeln!

Und sag Ihnen, wehe wenn auch nur ein einziger Flusen zurückbleibt :punktpunktpunkt: dann müssen sie die Arbeitshosen demnächst mitsamt den Fusseln anziehen! :ruege:

Bearbeitet von Murmeltier am 19.05.2013 12:04:41


Cambria und Murmelchen :lol: ihr seid aber pöööse :sarkastisch: aber würde ich auch so machen :pfeifen: mir passiert das auch ab und zu...aber zum Glück habe ich einen Wäschetrockner *schäm*


Nein, ich habe leider keinen Wäschetrockner.


Zitat (Lilastern @ 19.05.2013 14:09:46)
Nein, ich habe leider keinen Wäschetrockner.

dann lass die Männer die Fusseln wegmachen ! Fertig ! :rolleyes:

Das dürften meine Männer auch selbst erledigen.
Ich würde denen die Hosen in die Hand drücken und sagen, dass sie wissen, wo die Rolle Malerkrepp zu finden ist.

Das machen die mit Sicherheit nur einmal und danach nieee wieder.


Ich unterschreibe das alles auch...

Bei Malerkrepp - natürlich die Klebeseite verwenden lassen (geht sehr gut, so man es da hat). Ich weiß nicht, ob Männer von selber daran denken. :sarkastisch:

Eine Fusselrolle tut es auch, das habe ich es selbst schon mal ausprobiert - äh, ausprobieren müssen. *schäm*


wenn die herren ihre taschen nicht leeren, müssen sie ihre hosen entweder nach dem waschen entfusseln oder verfusselt tragen.

mein laster ist, kleingeld in hosentaschen zu stecken. es hat nachgelassen, jedoch findet mein mann, wenn er mit waschen dran ist, immer noch kleine schätze in meinen taschen. unsere abmachung ist, dass er es behalten darf. vielleicht lerne ich es auf dauer nur auf diese harte tour, und mit taschentüchern ist es gewiss noch wirkungsvoller. :hihi:


Zitat (seidenloeckchen @ 19.05.2013 17:47:03)
unsere abmachung ist, dass er es behalten darf. vielleicht lerne ich es auf dauer nur auf diese harte tour, und mit taschentüchern ist es gewiss noch wirkungsvoller. :hihi:

Wenn ich Münzgeld finde, wandert das sofort in meine Waschmittelkasse.
Da bin ich schmerzfrei

die tempofussel lassen sich (von deinem mann) ganz einfach mit einem breiten klebeband entfernen.:)


"Arbeitslosen mit Tempo verfussselt" gelesen rofl und mich gefragt was da passiert sein soll? :hirni:


kommt jetzt auch auf die Arbeit an, bei der die verfusselte Hose getragen werden soll: eine Maurer-,Maler-, Gärtner- etc.-Hose kann ja durchaus auch Fusseln vertragen, ohne dass sich darüber jemand mokiert.....
Ansonsten: original Tempotaschentücher fusseln nicht, sondern zerknüllen sich zu einem Ball beim Waschen.Die billigen lösen sich auf. (Erfahrungswert meinerseits.)


Ich nehme immer eine leere Rolle vom Kloopapier oder Küchentücher und wickel da doppelseitiges Klebeband rum. Dann kann man über die verfusselten Sachen rollen und die meisten Flusen gehen ab. Aber astreine Männerarbeit ;-)


Lilastern! Schade, dass Du keinen Trockner hast. Aber hättest Du im Bekanntenkreis jemanden?
Wenn Du mit den Klebebändern und Bürsten, vielleicht Staubsauger, nicht alles abbekommst.
Dann würde ich in einem Waschsalon noch mal waschen und in einen Trockner geben.

Neulich hat mein Mann mit einer schwarzen! Cordhose gesündigt. Ich habe ihm die Hose anklagend unter die Nase gehalten. Er war sehr reuig und ich hatte dann viele Punkte gut. ;)

Wenn Du oft solche Arbeitsklamotten zum Waschen hast, dann überlege doch die Anschaffung eines Trockners. Spart Dir auch Bügeln.


Vielleicht gibt es ja bei dir um die ecke irgendwo einen Waschsalon? Da gibt es evtl. auch einen Trockner.
Ansonsten würde ich auch zur Flussenrolle greifen. Und nochmals waschen hilft auch oft schon mal extrem weiter :-)



Kostenloser Newsletter