Gesundheitsgefährdung bei Kleinkindern


Es ist nicht zu glauben und ich bin schockiert!

Mein Nachbar bindet sich doch tatsächlich seinen 5 Monate alten Sohn mit einem Tragetuch vor den Bauch und mäht so mit einem Motormäher den Rasen.
Der Großvater macht es ebenso, nur mit einem Aufsitzmäher. 4 Erwachsene stehen dabei und krümmen sich vor Lachen. Wie hohl ist das denn?
Das Traurige daran, es sind studierte Menschen und Akademiker.

Ich möchte sie darauf ansprechen. Um konkrete Fakten zu bringen, meine Frage:

Bei wie viel Dezibel fängt für ein Kleinkind die gesundheitliche Gefährdung an?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Danke im voraus und
lG Rionela03


Zur Frage: ab 85 Dezibel muss im Berufsleben ein Gehörschutz getragen werden. Sprich für Kleinkinder ist es sicherlich darunter schon gesundheitsschädigend.

Zu den Eltern: Ich frage mich ständig, wieso es einen "Hundeführeschein" gibt und jeder / jede darf einfach so Kinder in die Welt setzen...

PapaMajo


@Rionela03

Zitat
es sind studierte Menschen und Akademiker.

sind auch nur (Ich)Menschen .... mit fragwürdiger (Ein)Bildung...:schlaumeier:
schlimm genug ... da fehlen mir die Worte ...
wüsste nicht was ich tun würde ......:peitsche:
Vielleicht bekommst Du hier noch "Amtshilfe" was Du tun kannst/darfst!

PapaMajo
Zitat
Zu den Eltern: Ich frage mich ständig, wieso es einen "Hundeführeschein" gibt und jeder / jede darf einfach so Kinder in die Welt setzen...


das frag ich mich auch immer wieder ..... :hmm: :rolleyes:

Bearbeitet von Lichtfeder am 29.05.2013 11:47:30

Ich fasse es nicht...

Schließe mich Lichtfeders Worten an, besonders dem hier:

Zitat
sind auch nur (Ich)Menschen .... mit fragwürdiger (Ein)Bildung...


Bearbeitet von viertelvorsieben am 29.05.2013 12:02:34

Interessantes Probem - mal kurz gegoogelt:
typischer Rasenmäher: 90 dB
Kindertagesstätte: 80-110 dB
Babygeschrei: 120 dB :D

Also kurzfristig wirds nicht schaden - auf die Dauer natürlich nicht gut.


Viel schlimmer als die Lärmentwicklung fände ich die Abgase, die das Baby so zwangsläufig einatmet, und die bei einem Benzinmäher, der ja quasi Moped/Motorradtechnologie verwendet, sind die Abgase deutlich schädlicher als Autoabgase moderner PKW. (es ist zum Beispiel in Punkto Stickoxide und anderer Schadstoffe (CO² ausgenommen) deutlich umweltschädlicher, die gleiche Strecke mit dem Motorrad zu fahren, als mit dem Auto, trotz niedrigerem Verbrauch)

Zu Schall und Lärm findest du hier ein paar Anhaltspunkte in Bezug auf Babys, die aber eher auf eine dauernde Lärmbelastung hinzielen, Einmaliges Rasen mähen zählt da sicher nicht dazu.

Angenehm ist es aber sicher nicht für das Kind, und so ein Benzinmäher kommt auf seine 95dB. Selbst Erwachsene müssten also eigentlich Gehörschutz tragen, wenn sie längere Zeit Rasen mähen.


schon im Mutterleib wird die geistige und emotionale Entwicklung eines Kindes geprägt ... Müttern wird sogar Klassische Musik empfohlen ..... z.B. Mozart

Die Haltung dieser Eltern/Großeltern ist pure Dummheit/Egoismus ....

genau das sind schmerzhafte Erlebnisse von Kindern die ihre natürliche Entwicklung blockieren und behindern ... die Schäden sind langfristig, schwerwiegend .... und belastend für das ganze Leben des Kindes.

... und ein Schrei- Kind (120 dB) lässt man auch nicht schreien und lacht darüber, es hat ein Problem, Schmerzen oder eine andere Störung .... die zu klären/lösen sind.

Bearbeitet von Lichtfeder am 29.05.2013 13:15:53



Kostenloser Newsletter