arge gelder


ich habe eine nachzahlung von der Stadt bekommen....
jetzt ist meine frage, darf ich das Geld selbst behalten, oder bekommt es die arge zurück?


Für was war denn die Nachzahlung?


für Strom..... schick mir bitte mal eine privatnachricht, weiß nicht wie das hier geht


Wenn der Strom von der Arge bezahlt wurde, mußt Du es wohl beim nächsten Antrag angeben.


nicht das ich in teufelskücke komm..... wenn ich das Geld überwiesen bekomme :-(


Hier in Köln ist es so:
Wenn man den Kontoüberschuss vom Stromanbieter mitgeteilt bekommt, geht man mit dem Schrieb zum Jobcenter. Die müssen den Überschuss beim Anbieter freischalten. Erst danach bekommt man das Geld zurücküberwiesen, bzw. mit der Jobcenterfreischaltung bar ausbezahlt.

Edit 1: Zumindest, wenn man den Strom über das Jobcenter überweisen lässt.

Im Normalfall steht einem das Geld auch ganz klar zu, da der Strom ja über den Satz von einem selbst als Abschlag im Voraus bezahlt wird, und keine zusätzliche Leistung darstellt.

Ich habe letztes Jahr auch den kompletten Überschuss zurückerhalten, obwohl ich 8 Euro nochwas im Monat als Mehrbedarf erhalte, da Warmwasser hier ausschließlich über den Durchlauferhitzer erhältlich ist.

Selbiges gilt für die Heizkosten, wenn die nicht mit in der Miete erhalten sind, und von Dir als Abschlag durch den Satz (plus evtl. Mehrbedarf) getragen werden.

Was anderes ist das bei der Miete an sich. Wenn da Betriebskosten zu deinen Gunsten verrechnet werden sollen, zieht Dir das Jobcenter das im Folgemonat wieder ab.

Daher lasse ich die Miete vom Jobcenter aus überweisen. Ich habe das dann aus den Füßen, und die müssen das untereinander ausmachen.

Edit 2: Wenn Du dir da zwischen Sorge und schlechtem Gewissen einen zu großen Kopf ersparen möchtest, dann gehe besser direkt zum Jobcenter hin. Dann ist das auf jeden Fall geklärt.

Bearbeitet von fReady am 03.06.2013 15:04:18



Kostenloser Newsletter