Weizen-, Roggenkörner MHD abgelaufen: nach Ablauf MHD noch verwendbar?


Hallo zusammen,
ich habe Weizen-, Roggen-, Hafer...körner, vakuumverpackt, bei denen das MHD (02/2012) abgelaufen ist.
Kühl und dunkel im Vorratsraum gelagert.
Kann ich die trotzdem noch verarbeiten, oder mit was muss ich schlimmstenfalls rechnen?
Ich tue mich immer schwer, Lebensmittel wegen Ablauf MHD wegzuwerfen, weil man das Meiste doch noch verwenden kann.
Bitte um eure Tipps.
LG Hobbybäcker :)


Getreide kannst ein paar hundert Jahre aufbewahren.

Öffne die Verpackung und achte drauf, ob 6 mm grosse Käfer sich drin aufhalten. Sollte dies der Fall sein, Getreide 24 Stunden in den Gefrierschrank. Dann heraus nehmen und das Getreide vom Käfer aussortieren. Dieses Getreide kannst Du bedenkenlos verarbeiten.

Labens
/Gesundheitsberater Fachrichtung Vollkwerternährung


Schau ob es schimmlig ist, sind Körner schwarz geworden? Halt mal die Nase rein, ob es noch gut riecht, untersuch das Zeug auf etwaige Tierchen, wenn da alles in Ordnung ist hätte ich keine Bedenken.
Etwaige Vitamine werden sich aber Großteils verabschiedet haben nach über einem Jahr.

Aber sieh zu, dass du es endlich verbraucht kriegst.

Tante Edit meint, dass es doch etwas gewagt ist, die paar-100 Jahre auszutesten. Egal ob die Käfer 6mm oder 1mm gross sind.

Bearbeitet von marasu am 06.06.2013 16:48:54


In Aegypten wurde Getreide gefunden, das mehr als 1.000 Jahre alt war.

Wenn das Getreide kühl, trocken und dunkel aufbewahrt wurde, ist nichts falsch gemacht worden.

Muffig riechen könnte es nur, wenn das Plastik voll geschlossen war. Oft wird Getreide im Bioladen jedoch miteinem Clips verschlossen.

Sollten Körner verklebt sein, dann bitte das Getreide vollständig entsorgen.

Ich hatte den Kornkäfer auch schon in meinen 25 Kg. Säcken drin. Und das Getreide habe ich trotzdem nach dem einfrieren verarbeitet.

Labens

Edit
Die Vitamine bleiben auch noch nach Jahren enthalten. Die sind nämlich im Korn nach wie vor drin, da dieses ja geschlossen ist. Das kann man testen, indem man das Korn zum keimen bringt.

Info

Bearbeitet von labens am 06.06.2013 17:09:00


Dass die Vitamine erhalten bleiben, hätt ich nicht gedacht. Danke für die Info.

Dass man die Käfer rausklauben kann, kann ich mir zwar gut vorstellen, klingt aber (besonders bei einem 25 kg Sack) recht mühselig oder kann man das irgendwie durch ein Sieb oder durch Schütteln (wo die Käfer dann obenauf liegen) oder durch sonst einen Trick trennen?

Trotz allem würde ich es zeitnah verbrauchen, falls der heimische Küchenschrank nicht die idealen Lagerbedingungen der alten Ägypter aufweist. Zu warm, zu wenig trocken und die Plastikverpackung vermag ich da auch nicht einzuschätzen.

PS: Danke für die Info-Seite, ist sehr interessant.

LG su


Das Getier vom Getreide zu trennen geht wohl am Besten, wenn man es in der Pfanne kurz anröstet.
Alles ,was mit spitzen Beinen zum Pfannenrand hastet, ist höchstwahrscheinlich eher weniger pflanzlichen Ursprungs... :pfeifen:

Aber klein67 hat von vakuumierten Verpackungen geschrieben. Da dürfte eigentlich kein Krabbelzeugs drin sein. Wenn die Beutel bisher noch keine Luft gezogen haben, dürfte eine rein sensorische Prüfung mit Nase und Mund reichen.

Bearbeitet von fReady am 06.06.2013 20:51:57


Genau, bei Vakuumverpackungen kann eigentlich nichts reinkommen. Ich würde einfach mal eine Tüte testen d.h. verarbeiten.


@fready
:daumenhoch:
:D :D
und wenn sie heraus krabbeln mit der Fliegenklatsche drauf schlagen.

Ich als Tierschützer, würde die armen Tierchen aus dem Fenster werfen. Vielleicht ist ja Deine Grossmutter darunter, die im Nirvana ihr nächstes Leben als Kornkäfer erlebt.

Das mit dem Vakuum trifft nicht zu. In allen Lebensmittel bildet sich dieses Getier.
Beispiel:
Eine Leiche, egal ob Mensch oder Tier wird von Maden innerhalb weniger Tagen während der Verwesung gefressen. Diese Tiere krabbeln da nicht rein. Die sind schon vorher vorhanden.

Nimm mal irgend ein Fleisch oder Käse, schliesse diese luftdicht ab. Nach wenigen Tagen bilden sich dort die weissen Würmer.

Das ist auch ein Grund,weshalb ich mich nach meinem Tod verbrennen lasse. Ich kann mir nicht vorstellen, wenn ich mich nicht mehr wehren kann, diese Viecher mich auf dem Friedhof besuchen.

Das hat schon Ludwig Hirsch in seinem Lied besungen.

Labens

Edit
@marasu
da kannst Du schütteln solange Du willst. Die Käfer sind so flink, die meisten sind schneller als Deine Finger.

Bearbeitet von labens am 06.06.2013 22:28:54


Zitat
Nimm mal irgend ein Fleisch oder Käse, schliesse diese luftdicht ab. Nach wenigen Tagen bilden sich dort die weissen Würmer.


Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. Habe letzte Woche eingeschweissten durchwachsenen Speck vom Dezember 2012 gebraten. Der war top!

@Labens
@fReady
rofl rofl rofl

wenn Korn mal älter wird, ziehe ich gerne Sprossen, meist keimt es noch sehr gut, Getier hab ich noch nicht festgestellt. Vielleicht weil ich Körner luftdicht in Spangen-Gläsern aufbewahre? :keineahnung: oder es war noch nicht alt genug .. :blink:

Bearbeitet von Lichtfeder am 06.06.2013 23:26:27


Zitat (labens @ 06.06.2013 22:24:54)
@marasu
da kannst Du schütteln solange Du willst. Die Käfer sind so flink, die meisten sind schneller als Deine Finger.

Du hast doch selbst geschrieben dass das Getreide (samt Getier) vorher 24 h eingefroren wird - da krabbeln sie doch nicht mehr so schnell.

Bearbeitet von marasu am 06.06.2013 23:40:04

Zitat (labens @ 06.06.2013 22:24:54)
... Die sind schon vorher vorhanden ...

Das ist auch ein Grund,weshalb ich mich nach meinem Tod verbrennen lasse. ...


Wie kannst du nur? Wenn du dich verbrennen läßt, werden doch all die kleinen Babytiere bei lebendigem Leibe mitverbrannt.

@Lichtfeder
ganz dicht sind die Gläser nicht.

@marasu
die laufen gar nicht mehr, die sind tot.
Du kannst sie aber trotzdem essen:
folgendes Rezept:
Mit dem Getreide mit wenig Fett anbraten.
Die Käfer haben sehr viel Proteine und sind sehr gesund.

Aus solchem Käfer, Larven und anderes Ungeziefer werden in Dänemark die naturidentischen Aromen hergestellt:
z.B. Vanille (da ist keine Vanille mehr drin, schmeckt aber danach). Das ist also ganz alltäglich, dass wir Käfer in Form von Aromen mit dem Joghurt, Ketchup usw. zu uns nehmen. Und viele denken, der Geschmack käme von den eingelegten Früchten, dabei ist es das verarbeitete Ungeziefer, das aufbereitet wurde.
Test: Früchte und Zucker in einen Joghurt
- im Vergleich mit einem fertigen Fruchtjoghurt.
Dann schmeckst den Unterschied.

Wie gesagt, die Käfer sind sehr gesund und in asiatischen Ländern sind die auf dem Speiseplan und viele Europäer essen die, ohne es zu wissen.
Allererdings verarbeiten die lieber Kakerlaken, Schaben und die grossen asiatischen Tausendfüssler.
Die sind leichter zu panieren als die Kornkäfer.

Aber im Brot oder Müsli würde ich die Käfer nicht essen.

Das über 1000 Jahre alte Getreide ist übrigens auch keimfähig. Deshalb ist das Getreide so wertvoll, weil es keine Bestandteile verliert.

Labens

Bearbeitet von labens am 07.06.2013 00:08:48


Zitat (labens @ 06.06.2013 22:24:54)
Das hat schon Ludwig Hirsch in seinem Lied besungen.


Ludwig Hirsch... da muss ich nachher mal die alte Schallplatte raussuchen. :wub:
Danke fürs Erinnern! :blumen:

Damit Du nicht lang suchen musst:

hier ganze LP/CD "Dunkelgraue Lieder".
Eines seiner erfolgreichsten Alben.
Unvergessen. RIP Ludwig Hirsch.

Edit:
Falls eine Fehlermeldung kommt:
Die kostenlose Add on "Proxtube" installieren und Firefox neu starten. Dann wird das automatisch entsperrt.

Das Video kannst Du auch herunter laden.

statt: www.youtube.com setzt Du einfach ein "ss" vor youtube.com., dann sieht die Zeile so aus:
www.ssyoutube.com

Bearbeitet von labens am 07.06.2013 07:03:32


Zitat (labens @ 07.06.2013 06:56:14)
Unvergessen. RIP Ludwig Hirsch.

Danke dir, labens.
Du machst mir eine große Freude. :blumen:

@Labens

:daumenhoch: merci für die Info .... dazu gelernt .. ;)

wenn die Käfer sowieso im Korn sind, ist es ja egal wie dicht die Gläser sind. Bisher waren sie noch drin, im Korn + Glas .... :augenzwinkern: .. noch nicht geschlüpft :hmm: ich esse sie also immer schon mit, gut zu wissen ... :sabber:
einfangen würde ich sie auf keinen Fall, :sarkastisch: die Mühe spare ich mir, nehme die Vitamine + Proteine sowieso auf ganz einfache Weise zu mir :rolleyes:

"verzehren/verbrennen" ist immer einfacher als "hüten" ... was auch immer es ist. rofl
:blumen:

Bearbeitet von Lichtfeder am 07.06.2013 08:47:39


@Lichfeder
korrekt.....

Die kannst nicht einfangen. Du könntest mit der Lupe die Körner auf kleine Löcher prüfen. Den Käfer siehst wenn überhaupt nur auf der Flucht.

Egal ob Bio oder nicht, der Käfer kann nicht lesen. Der ist meist überall.

Der Käfer ist in ganz Europa verbreitet und ist natürlich auch in jedem Müsli zuhaus.

Info Wiki

Hoffentlich erinnert sich niemand mehr morgen früh beim Frühstück seines Müslis an meinen Beitrag...... :D

Labens


@Labens

kein Problem, ich esse kein Müsli und Körner werden in meiner Küche in jeder Form mit Käfern gemixt, gekocht oder gebacken .... :sabber: :sarkastisch:
ich lasse ungern etwas verkommen rofl rofl

Bearbeitet von Lichtfeder am 07.06.2013 15:49:28


*Biologie-Baukasten entstaube*, *Himbeer- und Pflaumenkäfer nachzüchte* :kommhermeinfreundchen:

Hm , wieso muss ich jetzt wieder an die guten alten Yps-Hefte denken? :hmm:


Damals hatten wir nicht Käfer sondern Artemia gezüchtet.

Die haben auch Jahrhunderte überlebt.

Wer das lebende Fischfutter nicht kennt, informiert sich hier.

Mein Tipp: Artemia züchten ist eine schöne Beschäftigung für kläffende Kinder. rofl


Auch bloß Krabbelzeuchs... :ach:

Aber Sonne und Kindheitserinnerungen... Phantastischer Tag! B)


ich war selbstständig und hab frische nudeln produziert,dann blieben eibige übrig, die ich zu dekozwecken getrocknet habe(in ein großes glas gefüllt, kerze in der mitte)sah nett aus------------- aber nach kurzer zeit hatte ich kleine schwarze käfer nb dem glas. nen freund, der" kammerjäger" ist gefragt: da kannst du nix für, die eier sind in deinem mehl(deutsches qualitätsmehl).also augen zu und durch.lg nenne



Kostenloser Newsletter