Warum verkümmern Balkon-Tomaten?


Wir haben ein paar Tomatenpflanzen in grösseren Blumentöpfen auf unserem Südwest-Balkon gepflanzt und giessen diese regelmässig.

Trotzdem bringen die bis auf 3 kleine Exemplare keine Tomaten hervor.
Schlimmer noch: die Blätter rollen sich etwas zusammen und verkümmern.

Woran liegt das?

Müssen die irgendwie von Bienen bestäubt werden?
Kann man das aus Bienenmangel auch manuell machen?

Oder ist das Ganze ein zeichen von Überdüngung?
....von zu kleinen Blumentöpfen?
....zuviel Wasser?
....zuviel Sonne?

Ben


Hallo Ben!

Also, ich weiß ja nicht, wo du wohnst, aber hier (Süddeutschland) ist es durch die bisherigen Temperaturen so, dass meine Tomatenpflanzen auf dem Balkon auch erst blühen. Dieses Jahr ist wohl alles etwas "später dran".

Die Tomaten stehen bei mir in Blumentöpfen (ca. 20 cm Durchmesser) an einer warmen Wand, wo sie viel Sonne abbekommen. Sie werden regelmäßig gegossen (wenn es mal nicht regnete), aber nicht ersäuft. Die Bienen tun ihre Arbeit schon alleine - ich denke nicht, dass du dich als Bestäuber betätigen musst. Das ist alles Natur pur!

Überdüngung? Wieviel düngst du denn? Ich habe der Erde beim Einpflanzen der Tomatenpflanze etwas Tomatendünger beigegeben und damit ist es auch gut.

Das einzige, das (hier) fehlt, ist Sonne und Wärme - aber ich bleibe zuversichtlich, dass ich Ende nächsten Monats ernten kann.


alle zweige wo keine blüten sind... sofort weg knipsten.. da kommt auch nix und nimmt den tomaten den saft!!!
die pflanzen sollen nicht im regen stehen, sondern wenn da nix drüber ist , unter einer folie
giessen .. einmal am abend, nur etwas
dünger??? eigendlich nie!!!
sonne satt ist immer gut , und wenn du was rotesin die nähe stellst;)

Sille



Kostenloser Newsletter