Wiedereinstieg ins Berufleben


Hallo ihr Lieben,

meine Cousine möchte wieder in ihren alten Job in das Berufsleben einsteigen.
Leider wurde Sie vor ihrer Schwangerschafft beim alten Arbeitgeber gekündigt und hatte es versäumt ein ein Arbeitszeugnis zu verlangen. Jetzt wo die kleine (1,5 Jahre) einen Kigaplatz hat und meine Tante auch mal aufpassen kann will sie in ihrem Job wieder voll durchstarten. Meint ihr es ist möglich noch nachträglich ein Arbeitszeugnis vom alten Arbeitgeber einzuholen? Hier habe ich gelesen, dass man innerhalb von 3 Jahren nach seinem Ausscheiden noch das Zeugnis verlangen kann, oder soll sie einen Rechtsanwalt einschalten um eines zu erhalten?

Wir freuen uns auf eure Antworten und danken schon mal für eure Tipps! :)


Hat sie Ihren alten Arbeitgeber schon mal angeschrieben?

Ansonsten sind das doch erstmal ungelegte Eier. Was wäre... und könnte sie.... etc...

Erstmal den alten Arbeitgeber anschreiben und um ein Arbeitszeugnis bitten. Wenn dieser nicht gewillt ist, dann kann man sich weitere Schritte überlegen. Also wieso die Pferde wild machen. :blumen:


Klar, das steht ihr zu.

Am besten schriftlich und per Einschreiben beim AG anfragen und natürlich ne Frist setzen.


Hat Sie sich denn mit dem Ex AG verstritten?
Ansonsten einfach anrufen und um ein Zeugnis bitten, das sollte kein großes Ding sein.


In der Regel sollte es kein großes Ding sein, das Arbeitszeugnis noch zu erbitten



Kostenloser Newsletter