Türkentauben: Aerger mit Nachbarn


[SIZE=14]

Hallo aus der Schweiz! Da habe ich wohl eine nicht sehr bekannte Tierart ausgelesen! Wer aber die zierlichen Tauben schon einmal gesehen, und ihr eigenartiges "Schuh-hu-gu" gehört hat, wird vielleicht meine Liebe zu diesen Tieren verstehen.

Also: Am Nachbarhaus auf einem alten Balken, hat sich vor Wochen ein Türkentaubenpärchen ein Nest gebaut.
Allerlei Heu und Stroh wurde eifrig herbei getragen, zwischendurch haben sie sich auf der Stassenlaterne liebkost und gegenseitig geputzt, bis sich das Weibchen wieder aufs Nest gesetzt hat. Nach ca. einer Woche Brutzeit, musste eines Abends hilflos zusehen, wie eine Bewohnerin des Hauses mit einem besen das ganze Nest herunter fegte.
Ich stand gegenüber am Fenster, habe interveniert, doch war es zu spät. Andern Tags konnten wir beobachten, wie beide Tauben immer wieder zum nicht mhe vorhandenen Nest flogen und sich umschauten.

Diese Nachbarn kann ich fast nicht mehr anschauen, es schnürt mir den Hals zu ab soviel Unverfrorenheit und Respektslosigkeit vor diesen Tieren.


Von unserem Tierschutz weiss ich nun, dass die Nachbarn eine strafbare Handlung begannen. ich habe ihnen die Vorschriften in den Briefkasten geworfen. Zum genau studieren! Nicht anonym, sondern mit meiner Unterschrift.

Ich würde nun gerne wissen, was andere Tierfreunde dazu sagen. War ich zu streng? es ist ja schon so : man sollte vermehrt das Gespräch suchen. Aber ich konnte mich einfach nicht überwinden, mit einer solchen Person zu diskutieren. Denn, wer zu so was fähig ist, ist eigentlich bei mir abgeschrieben. So bin ich halt nun einmal.


Was meint Ihr dazu? :wallbash: :labern: :sabber:


ich bin ehrlich, ich würde es genau so machen....
hier in unserer stadt sind die viecher einfach ein plage... auch wenn sie in deinen augen nett aussehen...sie haben viren, läuse... was weiss ich noch alles ... verschmutzen haus und hof...und dürfen hier in der city nicht mehr (!!!) gefüttert werden...

ich bin ehrlich , ich hätte schon längst ein paar falken ausgesetzt... damit wir hier nicht mehr " klein ( Tauben) venedig " genannt werden!!!

sorry, das ich so ehrlich bin... doch mir gehen die echt auf den wecker;(((


Sille

ps... fliegen stehen genauso auf meiner persönlichen abschussliste!


Man sagt nicht umsonst, dass Tauben die Ratten der Lüfte sind.
Sie übertragen Krankheiten und machen im wahrsten Sinne des Wortes einen ätzenden Dreck! :ph34r: :hmm: :hmm:


Sowas würde ich nie machen, nicht mit brütenden Vögeln - egal ob Tauben oder Amseln. Dann muss ich eben den Anfängen wehren und den Vögeln den Nestbau unmöglich machen.

Ich weiß, dass sie Haus und Hof verschmutzen (machen meine Hühner auch) und Viren und andere Krankheitserreger überragen können (das kann bei vielen freilebenden Tieren passieren, man denke nur mal an die ach so süßen Igel), aber das ist kein Grund für eine derartige Rohheit. Manche Leute haben eben keinerlei Respekt vor anderen Lebewesen.

Ich hätte diesen Leuten ob ihrer Rohheit klipp und klar meine Meinung gesagt und dann hätte ich wahrscheinlich nie wieder mit ihnen gesprochen.

Edit: Wohlgemerkt: ich mag Tauben auch nicht besonders, aber sowas hätte ich trotzdem nie getan! :wallbash:

Bearbeitet von mops am 13.07.2013 17:18:58


[SIZE=14]
Du hast schon recht, wenn man Tauben nicht mag, sollte man den Anfängen wehren. man kann z.B. Nägel einschlagen, damit die Tauben nicht mehr hingehen. Man kann nicht alle Tiere gleich lieben, aber respektieren sollte man sie.
Weisst Du, ich rede tatsächlich nicht mehr mit jener Frau. Wie weit die Anderen beteiligt waren, kann ich nicht be-
urteilen, denn gesehen habe ich nur diese Nachbarin. Nun sehe sehe sie einfach nicht mehr. Ich kann recht böse werden, wenn Tiere schlecht behandelt werden.

Gruss , Holunderwisel :rolleyes: :unsure:

Bearbeitet von holunderwisel am 13.07.2013 18:01:51


Zitat (holunderwisel @ 13.07.2013 17:59:52)
Ich kann recht böse werden, wenn Tiere schlecht behandelt werden.

:daumenhoch:

Sicher sind Tauben nicht die saubersten Gesellen. Aber, hast Du schon einmal eine Türkentaube gesehen? Sie sind sehr zierlich und haben schwarze lustige Knopfaugen . Man muss sie sicher nicht mögen, aber desswegen sollte man sie nicht so brutal verjagen. Dies müsste am anfangs Brutsaison tun, es gibt da verschiedene Möglichkeiten.

Im Uebrigen,-ja, man nennt sie Ratten der Lüfte,- wie sollte man denn uns Menschen betiteln ? Was machen wir alles kaputt und vergiften die Umwelt mit Pestiziden, vernichten so blindwütig tausende von Tieren.

Und der Unterschied zwischen uns und den Tauben : Wir Menschen können ( sollten) denken, die Tauben nicht! :wallbash:


Ich mag Tauben auch nicht, aber das Nest hätte ich wohl auch nicht zerstört.


Meine Güte, wie selbstgerecht! Denk doch mal daran, was wir, die sogenannte "Schöpfung der Krone" so alles verdrecken, vergiften, kaputt schlagen!

Du brauchst die Tauben nicht zu mögen, aber deine brutalen Vorschläge gehen auf den Wecker und zeigen, wessen
Geistes Kind Du bist!

Sorry, auch ich bin ehrlich und Du tust mir aufrichtig leid!


@holunderwisel: ich hoffe, Deine Antwort bezieht sich nicht auf mein Posting. :huh:


Hallo, habe ich da etwas verwechselt? deine Antwort war verständlich, viele Menschen betrachten die Tauben so. Ist auch ihr gutes Recht Ich betrachte diese Vögel einfach anders!

Habe ich wohl die falsche Antwort ans falsche Ort geschickt, dann verzeih mir bitte! :wallbash:

Bearbeitet von holunderwisel am 13.07.2013 18:51:19


@holunderwisel: Du solltest vielleicht vor Deine Antworten ein "@" und den entsprechenden Nick davor setzen, dann gibt's keine Verwechslungen. ;)


Vielleicht bekommst Du nun eine zweite Antwort, denn etwas ist schief gelaufen.

Also: Du brauchst die Tauben nicht zu mögen. Aber, dass Du Falken schicken würdest, geht einfach zu weit.
Wenn Eure Stadt es nicht vorher geschafft hat, dass zu viele Tauben ein Chaos anrichten, ist nicht die Schuld der Vögel.

Bei uns richtet man einige Taubenschläge ein, damit die Brutpaare sich dort vermehren können. Auch in den Städten.
Die anderen Tauben werden verjagt, und so entsteht kein Ueberfluss. An Holzgebäuden werden auf den Balken Nägel eingeschlagen, damit sich die Tauben gar nicht erst heimisch fühlen können. Seitdem wurde z.B. in Basel die Taubenplage mit Erfolg bekämpft.

Ich bin der Meinung , dass Tiere bei uns sehr wohl ihre Berechtigung haben. Auch Tauben. Bei uns sind die Türken-und Ringeltauben geschützt, weil ihr Bestand bereits bedenklich geschrumpft ist. Abholzen grosser Bäume,
die neuen Häuser ohne Balken, Pestizide, und, um Dich zu zitieren : Raubvögel wie z.B. Falken sind die Hauptschuldigen. Weisst Du überhaupt, wieviele Tiere durch uns bereits am aussterben sind? Und, Dein Wort in Gottes Ohren, sind wir menschen denn so sauber? Denk nur an die Abgase, den fürchterlichen Smog, wenn es heiss ist, die mit Pestiziden gespritzten Felder, unsere Kamine, unsere Fabriken,unsere AKw`s! Also bitte, wer verursacht da wohl den grössten Dreck?

:ruege:


[SIZE=14]

Was, bitte, ist denn ein "Nick"? Da ich hier noch recht neu bin, fehlt mir auch die Erfahrung und ich bin froh über Ratschläge!


@Holunderwisel

Nick ist der Mitgliedsname....

wenn Du - so wie ich gerade - @ plus den Mitgliedsnamen nennst, dann weiß jeder gleich, auf welche Passage du dich beziehst....

:blumen:



Kostenloser Newsletter