Lack vom Esstisch abnehmen, aber wie?


Unser Terassentisch ist mit der Zeit recht unansehlich geworden. Es ist lackiertes Holz und ein Schreiner sagte mir, das Abschleifen ist eine Mordsarbeit und nachher muß er das Band erneuern. Hat jemand eine andere Idee?


Du kannst es selbst mit "Abbeize" versuchen.- Oder kauf ' Dir eine kleine Schleifmaschine, die sind derzeit noch bei einigen Discountern im "Angebot".- Klar ist das Arbeit; ich würde das jedoch nicht von einem Handwerker machen lassen; denn so'was kann man auch mit wenig "Talent" selbst versuchen.

Ach ja: schönen Abend noch, Gruß...IsiLangmut


Vielleicht kannst Du eine andere Platte drauf kleben? :unsure:


einfach eine Wachstischdecke drauf machen.


Ich würde mich im Baumarkt mal beraten lassen was es für Möglichkeiten gibt.
Vielleicht ist es die billigste Möglichkeit etwas abwaschbares ( Platte) draufkleben.


Mein Balkontisch war schon dunkel blau dann mintgrün und jetzt Weiß

-man braucht nicht die ganze Farbe entfernen nur aufrauen
zuerst mit grobe Schleifpapier und zuletzt mit feine Schleifpapier ,Staub sorgfältig entfernen und mit Nitroverdünnung abwaschen .
-Trockne lasse
-Streichen

Oder mit eine Heißluftfön geht die alte Farbe auch gut weg.


Im Prinzip ist schleifen schon ein ganz brauchbarer Vorschlag.
Ideal wären: Exzenterschleifer, Bandschleifer oder etwas ähnliches.
Falls du keine geeignete Maschine hast, kannst du es auch mit einem Schleifklotz per Hand probieren. Wenn der Tisch nicht allzu groß ist, sollte das auch gehen.


Zitat (blumchenn @ 12.08.2013 22:24:39)
Falls du keine geeignete Maschine hast, kannst du es auch mit einem Schleifklotz per Hand probieren. Wenn der Tisch nicht allzu groß ist, sollte das auch gehen.

Stimmt. HAbe ich schon gemahct.

Zitat (frenchi @ 11.08.2013 14:52:52)
Oder mit eine Heißluftfön geht die alte Farbe auch gut weg.

DAS ist auch mein Tipp!
Beize ist eklig, widerlich, schmierig.
Anschleifen ist auch okay.
Wenn die Farbe aber komplett runter soll: Heißluftfön in die eine Hand, in die andere einen Spachtel, Lack anlösen und mit dem Spachtel abschieben. Geht rasend schnell.
Ist zwar auch eine Sauerei, aber nichts im Vergleich zu Beize!

Ich hab schon einige Möbel und Gebäudeteile vom lack befreit (zuletzt bei den Fensterrahmen und der Tür für unser Gartenhaus) und kann aus Erfahrung sagen, dass Tamora Recht hat! Mit dem Heißluftföhn geht das bei einer glatten Fläche ratzfatz. Unbedingt draußen machen und am besten einen Atemschutz verwenden - beim Aschleifen oder Abbeizen übrigens auch! Wenn der Lack runter ist, nochmal nachschleifen, einölen oder lasieren und gut ist. Falls du nur eine andere Farbe oder eine sauber lackierte Tischplatte willst, reicht auch leichtes Anschleifen, da stimme ich frenchi zu.


Zitat (valentin @ 10.08.2013 20:13:24)
und ein Schreiner sagte mir, das Abschleifen ist eine Mordsarbeit und nachher muß er das Band erneuern.

Da hat dein Schreiner nicht ganz Unrecht. Der Lack erhitzt sich, klebt am Band wie Kaugummi und später erkaltet im Band. Kriegst du nicht mehr ab.

Abbeizer wäre ne Idee, ist aber so weit ich informiert bin, nicht mehr käuflich zu erwerben.

Heißluftfön: wäre ne Alternative. An einer Unauffälligen Stelle ausprobieren. Da sind aber der Sicherheit wegen zwei Personen von Vorteil. Der eine fönt, der andere schabt mit dem Spachtel den Lack ab. Sofort in einem öllen Eimer abstreifen, sonst klebt das Zeug noch am Spachtel fest.

Weniger aufwändig: Tischplatte abschrauben, und ne neue erstellen (lassen). Du, Baumarkt oder halt der nette Schreiner im Bekanntenkreis.


Kostenloser Newsletter