Rat wegen Schimmel... :(: Rat Wegen Schimmel...


Hallo

Mein Erster beitrag in diesem Forum ist nicht grade super denn ich habe ein Problem.

Ich wohne seit 5 jahren in meiner ersten Wohnung, Eine Kellersüd arpanment Kellerwohnung. In einem Keller gibst Emfindlichkeiten für Luft und Temperturen das ist mir schon klar. Ich habe nähmlich, ein Schimmel Problem. Seit dem ich Gestern die Wäsche Sotiert habe um sie zu waschen viel mir der zweite Haufen auf ich bin Gering bis Garnicht Verdiener momentan. also ist es Teuer wenn man sich von 60% Kleidungen trennen muss... Also habe ich gestern diese Wäsche die Ganze Nacht mit 60 grad gewaschen. Heute sieht das besser aus.

Aber meine Frage ist, ist die Wäsche wieder Clean? kann ich die Wieder tragen ohne angst haben zu müssen das es wieder kommt?

Nun ich Lüfte am Tag mehr mals wenn ich zu hause bin und Über einer Stunde oder Länger. damit hat es lange gedauert bis ich wieder Schimmel gesehen habe...jetzt wird es Kälter und es kommt wieder und schlägt hart zu.

In Jedem Monat gehe ich mit einem Anti Schimmel mittel druch das bade zimmer um sowas vor zu beugen. und ich mache damit auch mein Sofa sauber da es ein Leder Sofa ist. Wirk gut zum Schutz und beugt auch vor das selbe mache ich gemischt mit Wischwasser. Ich habe die Vermutung das noch ein Feuchte Wand da sein muss.. die Vermitung weiss es schon lange sehr lange... Denn die Nachbarn über mir haben eine Terrase die sie hin und wieder mit einem Hochdruchreingier abspritzen und deswegen ist schonmal wasser bis zu mir Runter gelaufen...das wurde getrockent und neu bespachtelt.. Nun kommt der Mist wieder... kennt jemand noch eine Möglöichkeit ausser wohnung verlassen? das kann ich mir derzeit bei allerliebe nicht leisten...Das zustanädige Jobcenter ist da auch nicht bei....

Jemand ideen was ich noch machen kann?


Nachdem du schon alles tust, um dem Schimmel zu Leibe zu rücken, wie viel lüften, alles reinigen, Schimmelspray, ... bleibt tatsächlich nur: RAUS DA! Schleunigst ein neuer Job (und wenn es irgend ein Mistjob ist) und eine neue Wohnung (selber suchen! - vllt auch an einem anderen Ort)!
Ich weiß, von der Ferne läßt sich sowas leicht sagen, ich kenn ja deine Situation nicht, aber du schädigst deine Gesundheit dauerhaft und deine Gesundheit sollte dir schon was wert sein.

Fürs Jobcenter: fotografier die schlimmen Stellen, schreib dazu, was du alles gegen den Schimmel unternimmst, die können dich doch nicht in so einer Wohnung leben lassen!

Bearbeitet von marasu am 14.08.2013 07:11:55


Umziehen wäre natürlich am besten - vielleicht auch eine neue Chance, ganz woanders neu anzufangen. Einfach mal rumfahren und gucken: manchmal ist es wenige Kilometer von den beliebteren Gegenden schon deutlich billiger. Ich habe lange in einer etwas "berüchtigten" Siedlung gewohnt: klar gabs dort einige Chaoten, aber die große Mehrheit war sehr nett.
Zur Wäsche gibts vielleicht noch andere Tipps; mal allgemein zur Wohnung:
wichtig ist, daß die Feuchtigkeit so weit wie möglich rausgeht. Die Wäsche kriegt wohl Schimmel ab, wenn z.B. ein feuchtes Handtuch mit in dem Haufen war - also möglichst luftig lagern und schnell waschen.
Im Winter kannst Du gut stoßlüften: da ist draußen die Luft trocken und Du lüftest nur ein paar Minuten, bis die feuchte Luft aus der Wohnung ausgetauscht ist, die Möbel und Wände kühlen so schnell gar nicht ab.
Im Sommer musst Du aufpassen: bei schwülem Wetter draußen kommt eher feuchte Luft rein. Die Feuchtigkeit schlägt sich dann an den kalten Kellerwänden nieder.
Schau Dir mal genau die Wände an: die Möbel sollten überall eine Handbreit von der Wand wegstehen, damit die Luft dahinter zirkulieren kann - vielleicht findest Du da schon einen verborgenen Schimmelfleck.
Tapetenleim mögen die Schimmelpilze besonders gern: im Keller also lieber mit Anti-Schimmelfarbe streichen. Silikatfarbe wäre gut, da musst Du aber vorsichtig sein bei der Verarbeitung, ebenso bei Kalken der Wände. Latex ginge im Prinzip, aber dann kann das Wasser nicht mehr aus der Wand und drückt von hinten die Farbe weg.


Ich bin marasu´s Meinung. Es ist müßig, sich mit dem Vermieter rumzukloppen und wer weiß was für Instanzen zu bemühen. Soll er doch selbst in diesem Schimmelloch hausen, guck Dich nach was Anderem um, am besten dann aber nicht mehr in einem Keller, da gibt´s oft auch in neueren Immobilien dieses Problem, weil dem Neubau nicht genügend Zeit zum Tocknen gegeben wurde.

Ich wünsche Dir viel Glück :blumen: und ein gutes Händchen bei der Suche. Niemand kann von Dir verlangen, weiterhin eine Schimmelbude zu bewohnen, bei der der Eigentümer nur die Miete abkassieren will und nicht bereit ist, mal vernünftig dem Problem zu Leibe zu rücken.


ich kann Marasu und Horizon nur zustimmen ..

alle deine Versuche dem Schimmel Herr zu werden kosten Geld, Ärger, Arbeit und Gesundheit!!! ... und bleiben am Ende erfolglos ...
Schau dich um nach einer neuen Wohnung, ergibt sich manchmal "zufällig" wenn du willst .... je früher umso besser ... trau dich ... :daumenhoch:

viel Glück bei der Wohnungs-Suche ;) :)
:hmm: vielleicht ergibt sich dann auch arbeitsmäßig etwas Neues :rolleyes:


Ich kann mich meinen Mitschreibern nur anschließen. Sehe zu daß Du eine andere Wohnung findest! :)


gegen Schimmel hilft sehr gut Knauf Schimmelex, damit hast du lange Zeit Ruhe !!
Ansonsten immer gut lüften


Wir hatten vor einigen Jahren auch mal Probleme mit Schimmel in der Wohnung. Allerdings war der glücklicherweise nur oberflächlich und ließ sich daher einigermaßen gut bekämpten. Ausgezogen sind wir kurz danach trotzdem...
Bei dir hört sich das Ganze allerdings schon etwas bedrohlicher an.
Wie du ja schon gesagt hast ist so ein Keller immer anfällig für Feuchtigkeit und ich befürchte in deinem Fall ist es nicht mehr nur oberflächlich.
Wenn man Pech hat, dann kann das mal eine richtig kostenspielige Sanierung werden.

Hast du deinen Vermieter denn noch nicht darauf angesprochen?!

Ansonsten...wie die Anderen sagen...RAUS!
Es hilft alles nichts und wenn du dadurch krank wirst und auch noch deine Sachen wegschmeißen musst, dann hat niemand etwas davon und du schon gar nicht...

Alles Gute wünsche ich!!!



Kostenloser Newsletter