selbstgemachte Weihnachtsgeschenke: selbstgemachte Geschenke


Hallo zusammen,

ich weiß, dass es noch nur September ist, aber die Lebkuchen sind schon im Geschäft, vielleicht habe ich deswegen seit gestern Weinachtsstimmung. :)
Ich möchte in diesem Jahr etwas selbtgemachtes schenken, aber leider bin ich nicht wirklich kreativ. Aber jetzt habe ich 3 Monate Zeit, also wenn ihr kompliziertere Ideen habt, könnte ich die auch verwirklichen :D
Also, ich freue mich auf eure Ideen!!! :)


Guten Morgen, Armarilla!

Ich bin vielleicht ein bisschen nüchtern, aber ich kann dazu nur sagen: mach' bloß nix zu Essen - keine Weihnachtsmarmelade, keine Kekse, keine Pralinen o.ä.. Um Weihnachten wird man damit so zugeschmissen, dass das echt überflüssig ist, meiner Meinung nach. Ich würde mich da höchstens über etwas herzhaftes freuen - ein Wildpastete oder eine Nudelsauce oder so. Das gleiche gilt für weihnachtliche Dekogegestände oder (uaaaa!) selbstegmachte Kalender. Hat jeder in dreifacher Ausführung von Neffen, Enkeln, usw. Muss nicht. Ich würde also etwas praktisches basteln, was man verbrauchen kann und was selbstgemacht auf jeden Fall schöner aussieht als gekauft. Ideen hab ich leider keine, ich bastel höchstens Kleinigkeiten als "Zweitgeschenk".


Ist eben immer die frage, WEM ich WAS schenke!
Meiner freundin? meiner Nachbarin? Meiner Schwester/Bruder, Kollegen, Chef, Erzieherin........ . . .

Schenke ich individuell oder mache ich "eins f. alle?"

(selbst)gestrickte Socken? Genähtes Kuschelkissen, Windlicht, Schmuck??

Das WWW ist voll von Bastelideen und Anleitungen.

Viel Spass.

Ich hab mit den Kids Herbst-Windlichter gemacht: kleine gesammelte Steinchen aufs Marmeladenglas geklebt, Klein(st)e Äste und Nüsse und Beeren auf ein anderes, gesammelte Ähren auf ein drittes..... aber vorsichtig. Ist das Glas zu "klein" und die Kerze rutscht an den Rand wird, wie bei uns - wird der Heißkleber wieder flüssig und die Steine rutschen.
- somit wird das kleine Glas z. Stiftehalte f. den . Auch schön!

YO


Hmmm, Selbstgemachtes ist so eine Sache. Ich würde dazu sagen man sollte es besser sein lassen wenn man es nicht so mit der Kreativität und Fingerfertigkeit drauf hat, denn letztlich sieht es dann doch immer wieder hausge-
backen aus.

Das sage ich nur weil ich oft genug mit Schals - die schief und krumm gestrickt waren - und Pullis - die nach zweimal anziehen herrlich aus einander leierten wenn sie überhaupt gepaßt haben - beschenkt wurden. Ja, und Eßbares denke ich auch das man zur Weihnachtszeit sich kaum vor Gekauftem und Mitgebrachtem kaum retten kann.

Das mag nun sehr hochnäsig klingen, aber letztlich macht meiner Meinung nach Selbstgemachtes nur Sinn wenn man es wirklich sehr gut drauf hat, egal ob es etwas gekochtes, gebackenes oder gebasteltes ist, damit der Beschenkt es auch wirklich gut genießen kann.

Wenn Du aber wirklich so etwas machen möchtest wie wäre es mit einem Anfang im kleinen Ramen, bzw. in Form von richtig hübschen und originellen Weihnachtskarten die es eben nicht in jedem Laden zu kaufen gibt?


Hallo Amarilla86, Du könntest ein paar hübsche Topflappen (passend zur Küche des Beschenkten) häkeln. Habe ich mal für eine Freundin gemacht, die hat sich sehr darüber gefreut.


Vielen Dank für den Tipps. Ja, es ist schwer, aber ich glaube immernoch besser, als z.B. die zweiundzwanzigste Krawatte zu kaufen. Ich finde es immer schön, wenn ich etwas selbstgemachtes bekomme, weil ich weiß, dass der Schenker Mühe gemacht hat. Ich finde es einfach wertvoller als irgendwelche teure Geschenke.


Hallo amarilla, mir geht es manchmal so, dass ich nicht weiss, was ich basteln soll, da ich mich trotz oder gerade wegen vielen Bastelbüchern nicht entscheiden kann, was ich denn nun machen soll.

Deshalb gehe ich gerne auf Basare (z. B. Kirchengemeinden) und sehe mir die selbstgemachten Dinge an, die dort angeboten werden. Wenn ich was passendes finde, kaufe ich das und bastel es dann zu Hause nach.

Allerdings könntest Du dann mit den Weihnachtsbasteleien frühestens Ende November beginnen, weil es vorher keine Adventsbasare gibt (aber vielleicht hast Du Glück und findest einen Herbstbasar).

Der Vorteil des "nachbastelns" liegt darin, dass man sofort sieht, wie es aussieht, wie es gemacht wird; in einem Buch finde ich das eher abstrakt.

Viel Erfolg und Glück bei Deiner Bastelei (und wirklich nur denen schenken, die selbstgemachtes zu würdigen wissen). :rolleyes:


Habe mir auch schon Gedanken gemacht heuer etwas selbstgemachtes zu verschenken.
Gemeinsam mit den Kindern basteln geht noch nicht - beiden glauben noch ans Christkind.

Das sind mal meine Ideen (ob ich die dann so verwirkliche weiß ich noch nicht :pfeifen: )

selbst angesetztes Kräuteröl, Knoblauchöl oder ähnlich
selbst angesetzter Kräuteressig etc.
Eierlikör
das Baileysrezept aus dem In/Out Rezeptfred
selbstzusammengestellte Backmischung für Muffins (also fertig abgewogene Menge Mehl, Zucker, Schoko etc. schön verpackt mit einigen Muffinförmchen usw.)


Ich finde die selbstgemachten kulinarischen Köstlichkeiten immer am allerbesten, über solche Geschenke freue ich mich wirklich. Egal, ob es sich jetzt um Eingemachtes, schöne Kekse, Marmelade, einen selbstgepressten Saft oder selbstgemachten Eierlikör (...) handelt.
Die kann man essen oder trinken, im wahrsten Sinne des Wortes genießen, anstatt sie irgendwo als unansehlichen Staubfänger in einer hinteren Ecke aufheben zu müssen.

:blumen:


Hallo,
hast du schonmal eine Lampe selber mit Mosaik-Teilchen gestaltet? Meine Freundin hat mir das letztes Jahr geschenkt und sie sieht richtig gut aus. Man könnte sie für eine Designerlampe halten und sie ist dazu individuell.

Wenn du eine Anleitung brauchst, dann sag doch nochmal Bescheid. Dann würde ich mir eine Beschreibung von meiner Freundin schreiben lassen.

LG
DerKleine


Wir schenken uns seit Jahren nichts.
Für meine Schulfreundin mache ich Deckchen und eine schöne Karte.oder kleine Perlensterne. Ne schöne Schachtel für Nadeln oder anderes.
Meistens schaue ich Bastelkataloge an da sind viele Ideen.
Bilder findest Du in meinem Album.

Bearbeitet von Strickliesl am 06.11.2013 11:20:08


Ich habe letztes Jahr für alle etwas genäht. Sie haben sich total gefreut und praktisch wars auch noch.
Das kann ich also durchaus empfehlen, wenn man sich ein wenig mit der Nähmaschine auskennt :)


Ich habe einen Rumtopf angesetzt. Den fülle ich in kleine Gläser ab, Ingwerlikör werde ich noch machen und für meinen Schwager seinen heißgeliebten Eierlikör.
Außerdem werde ich mich an selbstgemachter Leberwurst versuchen. Leckere Marmelade wartet im Keller auch noch auf Abnehmer.

Also meine Küchengeschenke sind schon fast gesichert. Die kommen immer gut an, ist was persönliches und was man brauchen kann. Kein mühsiges Rumgestehe.


magst Du das Rezept für den Ingwerlikör verraten? Klingt interessant...

Bearbeitet von Binefant am 09.11.2013 20:44:43


Zitat (Zartbitter @ 09.11.2013 20:38:59)
Ich habe einen Rumtopf angesetzt ...

bitte unbedingt mit einer Familienpackung Aspirin verschenken :sternchen:

Morgen! ^_^

Du hast ja sicher schon Anregungen bekommen, aber meine geb ich dennoch mal dazu.
Meine Tochter bekommt dieses Jahr auch einige selbstgenähte Stofftiere - die mach ich eigentlich immer und verkaufe sie für wenig Geld auf einem Flohmarkt.

Erwachsenen schenke ich entweder Dinge, die sie sich wünschen oder selbstgemachte Marmelade - dieses Jahr hab ich viele Äpfel und dann wird es wohl eine Bratapfelmarmelade.

Im Prinzip würde ich bei selbstgemachten Sachen immer Marmelade oder Genähtes nehmen - Strick kommt bei mir in der Familie selbst bei der Oma nicht an - aber ist ja geschmackssache.
Handwerkliches (Puppenhaus, Eisenbahnlandschaft, etc.) ist recht aufwendig und dauert jetzt im Npvember sicher zu lange.. wäre aber auch noch eine Möglichkeit ^_^


Zitat (keinemamada @ 10.11.2013 09:05:03)
Meine Tochter bekommt dieses Jahr auch einige selbstgenähte Stofftiere - die mach ich eigentlich immer und verkaufe sie für wenig Geld auf einem Flohmarkt.

Erwachsenen schenke ich entweder Dinge, die sie sich wünschen oder selbstgemachte Marmelade - dieses Jahr hab ich viele Äpfel und dann wird es wohl eine Bratapfelmarmelade.


Wie machst du denn die Bratapfelmarmelade?
Könntest du das bitte als Tipp einstellen? Die Marmelade würde mich sehr interessieren.

Auch deinen Tipp mit den selbstgenähten Stofftieren finde ich sehr gut.
Vielleicht magst du das auch als Tipp einstellen?
Ich würde mich darüber auch sehr freuen. Nähe leider nicht selber, aber meine Tochter.

Bratapfelkonfitüre mit Zimt und Vanille
(für ca. 7 Gläser à 250ml)

50g Rosine4 EL Rum
40g gehackte Mandeln oder Haselnüsse
1 Vanilleschote
1,2kg Äpfel
2 TL Biozitronenabrieb
5 EL Zitronensaft
500g Gelierzucker 2:1
1 TL gemahlener Zimt
2 EL Amaretto

Rosinen mindestens 30 Minuten im Rum einweichen, Mandeln oder Haselnüsse in einer ohne Fett bräunen. Mark aus der Vanilleschote kratzen (anderweitig verwenden), es wird nur die Schote gebraucht. Alles beiseite stellen. Dann die Äpfel waschen, schälen, entkernen und würfeln. In einem mit Zitronenschale und -saft mischen, den Gelierzucker zugeben. Ca. 1 Stunde abgedeckt durchziehen lassen. Zimt, Vanilleschote, geröstete Mandeln und die Rumrosinen zu den Äpfeln in den Topf geben. Alles unter rühren bei mittlerer Hitze aufkochen. Ca 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, vom nehmen, Vanilleschote entfernen, Amaretto unterrühren. Konfitüre sofort in Schraubgläser umfüllen, verschließen und einige Mionuten auf den Kopf stellen.


Ist ein Rezept aus der Zeitschrift "Land und Leute"

Ganz lieben Dank, Binefant, :blumen: :blumen:

das klingt ja wirklich gut und da werde ich mich mal ran wagen.

Gekauft habe ich die schon, die war mir aber zu süß, da ich eigentlich immer Marmelade selber koche und Gelierzucker 3:1 nehme. Den habe ich auch noch da und werde ich für diese Marmelade nehmen.

Den Amaretto werde ich weglassen, denn meine Enkel warten immer schon, wenn die Oma leckere Marmelade mitbringt.

Nochmals Danke :blumenstrauss: :blumenstrauss:

und liebe Grüße von Dora


Zitat (keinemamada @ 10.11.2013 09:05:03)
... selbstgenähte Stofftiere ...

ich werde mich demnächst an ein selbstgehäkeltes Stofftier wagen ... ist angeblich selbst für Gelegenheitshäkler wie mich recht einfach herzustellen ... es besteht allerdings die Gefahr, dass ich lieber behalten möchte, wenn es mir gelingt :rolleyes: dann muss ich eins mehr häkeln :)

Hallo, also ich finde selbstgemachte Sachen super. Darum geht es doch. Das ich mir Gedanken um denjenigen mache den ich beschenke. Und ich freue mich sehr wenn es in meinem Umfeld Menschen gibt die sich die Mühe machen und mir etwas selber machen. In der Familie meines Partners ist es so das sich alle ihre Geschenke selber kaufen und dann wird nur abgerechnet. Ich finde das furchtbar. Da würde ich mich mehr über einen schiefgestrickten Schal freuen. Also ich habe schonmal diese Kaminholzengel selbst gemacht. Kamen super an. Oder auch Kerzenschalen, da taucht man einen mit Wasser gefüllten Luftballon immer wieder in flüssiges Kerzenwachs bis die Wachshülle des Ballons eine gewisse Stärke erreicht hat. Nach dem vollständigen Erkalten, den Luftballon aufschneiden und rausnehmen. Dann ein Teelicht rein. Sieht superschön aus. Oder eine selbstgemachte Backmischung. Die trockenen Zutaten nacheinander in eine schöne Flasche schichten, Backanleitung auf eine schöne Karte und dranhängen. Dazu noch ein netter Spruch oder ein Gedicht.
Oder aber man verschenkt gemeinsame Zeit. Zum Beispiel für einen Kinobesuch oder ein nettes Essen.

Bearbeitet von alpenveilsche am 11.11.2013 00:18:19


Was ich auch eine sehr schöne Idee finde, ist sich entweder eine Korkplatte oder eine Platte aus Moosgummi zu besorgen. Da schneidet man die einzelnen Kontinente aus und klebt sie auf eine Unterlage. Da kann auch eine zweite Platte des Materials dienen. Dies kann man dann wunderbar als Pinnwand benutzen, z. B. für Postkarten aus den einzelnen Ländern, wo man selbst war und woher man Postkarten bekommen hat. Da kann man z. B. auch zwei unterschiedlich farbige Pinnnadeln benutzen. Einmal für die Orte (auch ohne Postkarte), wo man selbst war und dann noch wo die anderen waren, das dann aber nur mit Postkarte, würde ich empfehlen.
So eine Pinnwand kann man zwar auch kaufen, mir war sie aber bei weitem zu teuer. In einem Bastelladen habe ich schon solche Korkplatten gefunden und die Verkäuferin meinte, dass Pinnnadeln auch auf Moosgummi halten.


ich find die Ideen super...
leider bin ich für sowas nicht kreativ genug - und wenn ich mal ne Idee hab, dann scheitert die an meinem nicht vorhandenen handwerklichen Geschick xD
leider. ich hatte dieses Jahr SO ne schöne Idee xD
aber wenn ich was kaufe, tu ich das wenigstens mit Liebe (und viel Spaß an der Sache ^^) dekorieren und verpacken, sodass es nich einfach gekauft und hingeklatscht ist, sondern auch ne persönliche Note hat.
dieses ganze Weihnachtsgeschäftezeug geht mir inzwischen auch auf die Nerven... bin jetzt für 2 Tage von der Schule krankgeschrieben und hab mir heute daher mal bisschen Zeit vorm Fernseher gegönnt, und ich hab das Gefühl die Werbung wird immer mehr zum kotzen! kann das Weihnachtsgeraffel kaum noch sehen. xD
wie gesagt, ich geh zwar auch Sachen kaufen, aber die wähl ich dann auch aus (ich kenn zB zwei Schwestern, die eine steht total auf rosa und pink, und die andere liebt blau - die bekommen so ne Mini-Kosmetik-Zusammenstellung, hab zB schon so Gesichtsmasken gefunden, die blau und rosa verpackt sind. und ne rosa Haarkur (bei blau bin ich noch am Suchen)... etc :-D also nicht einfach irgendwas und gut ist, sondern so Sachen wo ich mir denke: das PASST einfach. ^^)


Da mein kleiner Neffe sich unbedingt einen Mini Kaufladen wünscht, habe ich mit meiner Tante und Onkel besprochen, dass ich ihm dieses Jahr zu Weihnachten einen Basteln werde. Süß, oder?

Grundlage wird eine große Verpackung sein, also eine Kartonage, die dann zurecht "designed" wird und in die er reinklettern kann. ^_^

Natürlich wird das ganze auch noch bunt angemalt und etwas Spielgeld gibt es auch dazu, sonst kann er ja gar nicht mit uns handeln :-P

Die Bastelfarben zum anmalen gibt bei unserem Schreibwarengeschäft im Ort und den Karton bestelle ich extra im Netz .

LG
Leni

Bearbeitet von Jeanette am 10.12.2013 14:37:28


Wie schön - ordentlich Beiträge reingeklotzt, damit du jetzt endlich Links setzen kannst? :pfeifen:


Sie war ja brav.. :wacko:
Aber, wenn es Ernst gemeint ist, ist hier noch ein sehr nettes Angebot von vor ein paar Tagen:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=53861


Zitat (Jeannie @ 05.12.2013 15:41:36)
Wie schön - ordentlich Beiträge reingeklotzt, damit du jetzt endlich Links setzen kannst? :pfeifen:

Heute Nachmittag ca. alle 2 Minuten einen Beitrag - na ja, wenns zum Thema passt... :lol:

HI,
versuchs doch mal mit selbst gemachten kästchen oder weihnachts-karten .
wenn dir meine ideen gefallen , kannst du mich für eine genau beschreibung auch einfach mal anschreiben .

mit lieber grüße Parissa. :)


Zitat (dahlie @ 05.12.2013 15:51:51)
Sie war ja brav.. :wacko:
Aber, wenn es Ernst gemeint ist, ist hier noch ein sehr nettes Angebot von vor ein paar Tagen:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=53861

Naja, ob das so erstgemeint war.
Hatte geantwortet, dass ich Interesse an dieser Vorlage habe - keine Antwort bekommen. :ruege:

Ich finde einen selbstgemachten Kalender immer sehr schön. Man bekommt einen Blanko Kalender ja recht günstig in vielen Bücherläden. Den Kalender kann man dann mit schönen Fotos/Bildern etc. füllen.


Selbstgemacht Kalender gehen eigentlich immer!Das sehe ich auch so. Oder halt essen selber machen. Ich hab letztes Jahr selbst gemachtes Pesto (rot und grün) verschenkt und das ist total gut angekommen. Das war aber auch super lecker :)!Die Gläschen gibts z.B. bei Nanu Nana und ich hatte beide Rezepte von Chefkoch. de und beide waren, wie gesagt echt lecker.


Zitat (Sammy @ 11.12.2013 11:01:49)
Naja, ob das so erstgemeint war.
Hatte geantwortet, dass ich Interesse an dieser Vorlage habe - keine Antwort bekommen. :ruege:

Hallo Sammy!

Ich hab zwar keine Schächtelchen für den Kaufladen im Angebot, aber ich habe hier eine tolle Seite mit Ideen für Selbermacher entdeckt :)

Mein Böhnchen bekommt zu Weihnachten die selbstgemachten Nudeln für ihre Spielküche, evtl. noch die Milchflaschen.

Ich werde für meine Freundin ein kleines Gutscheinheft für das Jahr 2014 selbst machen (Gutschein für einen Kinoabend, Gutschein zum Essen gehen, Gutschein zum gemeinsam ins Schwimmbad gehen etc.) (die Inspiration habe ich mir von einem Gutscheinbuch von amazon geholt, wollte allerdings einen persönlichen Touch da rein bringen).

Anschließend werden die Gutscheine dann in eine kreative Kunststoffverpackung (siehe hier) eingepackt und gehofft, dass es meiner Freundin gefällt. Aber bisher bin ich mit Geschenken die nicht 08/15 mäßig von der Stange kommen, eigentlich immer ganz gut gefahren. ^_^

Bearbeitet von lenameng am 18.12.2013 14:08:09


Zitat
... eine kreative Kunststoffverpackung


Warum nimmst Du nicht Papier, oder einen anderen umweltfreundlicheren Stoff?

weil sich die eben nicht hinter dem Werbelink verbirgt :pfeifen: ... nicht wahr lenameng?


Ich schenke jedem in meiner Familie heuer ein selbstgemachtes Chili-Salz, das kommt in ein schönes Glas und wird mit Masche und Anleitung verziert. Meine Familie kocht recht gerne und da weiß ich, dass sowas ver- und gebraucht wird. Habe auch darauf geachtet, dass die Zutaten aus der Region kommen. Und zusätzlich habe ich das ganze Jahr über schon Ausschau gehalten nach Geschenken die zu einem passen. Mein Bruder, der Fotograf ist und gerne Kaffee trinkt, bekommt zum Beispiel noch zusätzlich eine Tasse die aussieht wie ein Kameraobjektiv und Gute Kaffeebohnen. :)


Mist, chili Salz wäre definitiv auch für meine Familie was gewesen.....Warum lese ich das jetzt erst!Naja dann eben nächstes Jahr :)!Wie sind denn eure Geschenke angekommen?Damit man weiß, was man selber machen sollte und was nicht :)!


Also bei mir haben sich alle sehr darüber gefreut. Nur mein Bruder nicht so, der mag kein Chili, das wusste ich nicht. Naja ich hab ihm gesagt, dass es schön aussieht und ewig hält, er es also zur Deko in die Küche stellen kann oder es weiterschenken soll :rolleyes:


meine selbstgemachten Mandelsplitter sind so gut angekommen, dass alle Nachschub bestellt haben :)



Kostenloser Newsletter