Badezimmer Duschvorhang Deckenaufhängung schief: was tun ?


Moin Muddies,

Badezimmer Duschvorhang Deckenaufhängung schief.
Wäre wahrscheinlich kein großes Problem, aber es handelt sich um eine sogenannte 'Sauerkraut-Decke'.
Das sind Zimmerdecken, die nicht wirklich massiv sind, sondern irgendwie mit 'Stroh' oder ähnlichem gebaut wurden. Das machte man irgendwann vor x-Jahren so.

URL=http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20130927-182756-143.jpg
so sieht es an der Decke aus

URL="http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20130927-182756-778.jpg
Wand gegenüber aus

Wie man evt. erkennen kann, ist der Duschvorhang an einem Stahlseil aufgehängt, es gab leider keine andere Möglichkeit.
Leider war in den letzten 6 Jahren öfters mal zu viel Spannung auf dem Seil, auch durch aufgehänte T-Shirts zum Trocknen im Winter..... meine 'Schuld' :heul:

Was kann man tun ?
Mein Mann hat wirklich noch keine zündende Idee und viele Versuche bevor alles entgültig abstürzt haben wir leider nicht.....

Vielen Dank für Hilfe, Anregungen und Tipps !

Liebe Grüße :blumen:
taline.

P.S. irgendwie klappt es mir wieder mal nicht die Fotos elegant einzufügen.
Brauche mal wieder eine Gedächtnisauffrischung !!

Bearbeitet von taline am 27.09.2013 18:37:27


Moin Muddies !

hat denn wirklich keiner von Euch 'ne Idee???

:heul:

Trotzdem oder erst recht liebe Grüße :blumen:
taline.

Bearbeitet von taline am 28.09.2013 09:05:49


Doch, liebe verzweifelte Taline, eine Idee hätte ich schon. Sie wird Dir allerdings möglicherweise nicht gefallen.

Bau das Zeuchs ab. Verschmiere die Löcher mit Moltofil oder Ähnlichem. Und baue Dir was Anständiges hin. Ich denke da an eine Duschvorhang-Spinne. Ich kenne das Problem aus eigener Erfahrung.

Allerdings hast Du dann keine Aufhängmöglichkeit mehr für T-Shirts. Dafür müsstest Du Dir eine andere Lösung ausdenken.

Grüßle,

Egeria


@ Egeria

danke Dir !
Hatte leider vergessen zu schreiben, daß es sich um eine Badewanne handelt.
Wieder mal meine Hibbeligkeit.... :pfeifen:

So eine Duschspinne ist da glaube ich nicht 'die' Lösung, aber trotzdem nicht schlecht Herr Specht !

Dir einen schönen sonnigen Samstag !

Liebe Grüße :blumen:
taline.


Muß die ganze Konstruktion denn an die Decke? Ansonsten würde ich eine Vorhangstange an der Wand anbringen, da solle es besser halten. Falls es unbedingt in die Decke muss: es gibt doch spezielle Dübel für solche Decken. Einfach alles abmontieren, die Löcher verspachteln und - natürlich an anderer Stelle - neu anbohren (die Aufhängung vielleicht seitenverkehrt, wenn sonst die Löcher in die alten gebohrt werden müßten?).


gugguck,

so versuche noch mal die Fotos so einzustellen, daß Mann/Frau diese auch sehen kann.
Im Testthread hat's eben funkioniert !

Also:
http://www.bildercache.de/minibild/20130927-182756-143.jpg
Aufhängung an der Decke

http://www.bildercache.de/minibild/20130927-182756-778.jpg
Befestigung an der Wand

Grüße :blumen:
taline.

P.S. hat geklappt, hatte wohl die falsche Auswahl in 'Bildercache' gewählt... naja, dazu sag/schreib ich getze lieber nüscht mehr.


Hm, @Taline. Hibbelig kann man schon mal sein. Das kommt in den besten Familien vor. Passiert mir auch regelmäßig, wenn ich ein Problem lösen will, aber keine Idee für einen Lösungsansatz habe. :trösten:

In meinem Bad hatte ich das Problem, dass man eine herkömmliche Duschvorhangstange einfach nicht über der Badewanne anbringen konnte. Entweder war das Fenster im Weg. Oder die Tür. Jedes andere Konstrukt war einfach zu wackelig und hätte nicht gehalten. Hmpf. Stattdessen hatte ich eine Gardinenschiene an der Decke angebracht. Ging auch ganz gut. Hatte aber den Nachteil, dass jeder Duschvorhang zu kurz war. Praktisch hieß das, dass ich zwei Duschvorhänge kaufen musste, um den Vorhang um etwa dreißig Zentimeter zu verlängern. Röschtisch: Beide zerschneiden, um aus Zweien einen zu machen, der lang genug war. Schließlich wollte ich ja nicht jeden Morgen das Bad fluten. Da die Wasserqualität in meiner Gegend ziemlich hart ist und das Teil nach kurzer Zeit ziemlich eklig wurde und auch die 60°C-Wäsche irgendwann nicht mehr weiterhalf, wurde etwa einmal jährlich ein neuer Duschvorhang fällig. Dann habe ich die Dusch-Spinne entdeckt. Für mich war es die richtige Lösung. Schade, dass das für Dich keine passende Lösung ist.

Grüßle,

Egeria


@ binefant !

Zitat
Muß die ganze Konstruktion denn an die Decke? Ansonsten würde ich eine Vorhangstange an der Wand anbringen, da solle es besser halten. Falls es unbedingt in die Decke muss: es gibt doch spezielle Dübel für solche Decken. Einfach alles abmontieren, die Löcher verspachteln und - natürlich an anderer Stelle - neu anbohren (die Aufhängung vielleicht seitenverkehrt, wenn sonst die Löcher in die alten gebohrt werden müßten?).


Leider ja, das Gewicht einer Duschstange, die auch noch 90Grad um die Ecke muß wäre zu hoch und die 'Halterung' an der Decke (1. Foto) wäre genauso notwendig gewesen.....
Diese Spezialdübel hat man Mann vor 6Jahren eingesetzt...
Löcher verspachteln, hm, weiß nicht, denn ich bin skeptisch, ob die beim anbohren überhaupt noch Halt bieten.
Noch ist nichts ausgerissen, nur schief.

Ich hatte eher so die verrückte Idee, in die Decke, mit einer 'Tülle' eine entsprechende Substanz einzuspritzen.

Mal sehen, ich hoffe, ich kann meinen Mann noch überreden noch in einen Baumarkt unseres Vertrauens zu fahren.....
Schließlich ist ja erst Samstag !

Danke Dir trotzdem nochmals !

Liebe Grüße :blumen:
taline.

Kleiner Hinweis von Handwerker zu Handwerker: Wenn Du nicht spachteln willst, weil Du skeptisch bist, dann nimm Heißkleber. Der hält bombig. Ist in Null-Komma-Nix abgebunden und quasi sofort belastungsfähig. Sobald er abgekühlt ist. Das dauert nur wenige Minuten.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


@ Egeria

hm, klingt nicht schlecht.... Hauptsache man kann danach anbohren und etwas belasten (Gewicht der 'Konstruktion' und des Vorhanges). Wäsche kommt nicht mehr dran - versprochen!

Werde das heute mal meinem Männe in Deinem Namen vorschlagen! ;)

Gestern war er diesbezüglich zu keiner Aktivität zu bewegen, ganz im Gegenteil:
ich durfte mir einen minutenlangen Vortrag anhören, daß da nix zu machen sei und er sich seit über 20 Jahren (er ist E-Meister) auch mit Bauobjekten gut auskennt (Alt-Neubau Tätigkeiten).....
Mein Argument, es könne ja nicht schaden, sich trotzallem zu erkundigen wurde leider einwenig ignoriert....
Mir egal, ich werde trotzdem versuchen mich schlau zu machen.
Schadet doch nicht, gell.
So, jetzt hab' ich mich auch noch ausgeheult. :heul:

Liebe Grüße und Dir/Euch noch einen schönen Sonntach ! :blumen:
taline.


Vielleicht geht auch ankleben mit Bau-/Montagekleber? Wo der klebt, geht nix mehr ab (außer, der Untergrund gibt nach). Aber vielleicht hilft es, die Konstruktion nicht nur zu verschrauben, sondern auch so großflächig wie es geht mit dem Kleber zusätzlich tz kleben. Dann lastet nicht so viel Zug auf den einzelnen Schrauben.

Falls es die Gardinenschiene werden soll, die kann man komplett kleben, da muss nix geschraubt werden. Falls die Decke zu hoch ist, könnte man auch den Duschvorhang an einer Art Seilkonstruktion an der Schine befestigen. Ich versuche mal zu erklären, wie ich mir das vorstelle: Schiene an die Decke montieren/kleben, durch die Löcher des Vorhanges ein Band/Seil/ähnliches ziehen mit genug Luft, dass man jeweils zwischen die Vorhanglöcher ein Gardinenröllchen befestigen kann. Diese dann ab in die Gardinenschiene und durch nachlassen des Seils kann der Duschvorhang auf eine beliebige Höhe abgelassen werden. Dann einfach am Ende einen Knoten ins Seil und fertig ist der Vorhang in der passenden Höhe.


@ Bienefant

Danke für den neuen Tipp !!

Ich geb's weiter !

@ alle
Danke, daß Ihr Euch so eine Mühe macht !

Bin ein wenig bis ziemlich geplättet, echt

Liebe Grüße :blumen:
taline.



Kostenloser Newsletter