Ecke an der Wand abgebrochen... wie wieder verschließen?


Hallo :)

in meinem Wohnzimmer ist ein kleines, etwa 5cm hohes und 5 cm breites Eckstück aus der Wand gebrochen. Das muss schon etwas zurückliegen da ich das abgebrochene Stück nicht finden kann. Nun wollte ich mal fragen ob ihr vielleicht wisst, wie ich die Stelle wieder versiegelt bekomme?

Es handelt sich um eine herausstehende Ecke und der Bruch sitzt genau über der Fußboden-Parkett Leiste.


Im Baumarkt gibt es Fertigmörtel oder Spachtelmasse zu kaufen, ebenfalls einen Spachtel, mit dem du die Masse dann an die Wand gibst und der Ecke wieder die alte Form geben kannst.
Danach einfach in der Wandfarbe überstreichen.


genau wie Rumpumpel würde iches auch machen. Falls die Wand weiß ist, gibt es diese Masse auch in weiß, vielleicht erledigt sich dann sogar noch das streichen...


Hallo Rumpumpel und Binefant, danke das ist ja super. Die Wand ist auch weiß, allerdings tapeziert aber mal sehen ob das nicht schon so reicht.

Ist diese Spachtelmasse nicht flüssig beim auftragen? Das Problem ist, dass ich die Leiste/n zwischen Fußboden und Wand nicht gelöst bekomme, da sie nicht zum schrauben sind. Oder ist diese Masse eher dickflüssig, so dass sie auch kleben bleibt und nicht in die Fußleisten fließt?


Das kommt drauf an, wie fest oder flüssig Du die Masse anrührst ... die gibt es aber auch fertig in der Tube zu kaufen.


Mach es schrittweise in kleinen Mengen, sonst benimmt es sich wie Pudding an der Wand ;)
Wenn die Stelle sehr tief ist, nimm erstmal Schnellzement - aber Vorsicht: der ist wirklich sehr schnell fest. Erstmal natürlich alle Krümel raus und evtl. etwas die Wand mit Wasser einsprühen, Augen schützen nicht vergessen.
Die letzten Zentimeter kannst Du mit Gips füllen (oder MoltoFill: das ist teurer, benimmt sich aber gutmütiger). Wenn es erstmal nicht so glatt wird oder etwas übersteht: macht nix, Gips kannst Du abkratzen / schleifen.
Wenn Du noch keine Erfahrung mit dem Anrühren von so Zeugs hast, schau Dir genau die Packungsangaben an, setz nicht zu viel auf einmal an und mische das Wasser gut unter - kommt mir immer sehr wenig vor, soll aber so..

Bearbeitet von chris35 am 30.09.2013 16:52:41



Kostenloser Newsletter