Head and shoulders-gut oder schlecht? Erfahrungen mit Head & shoulders?


Hey Leute,
seit längerer Zeit plag mich die Frage ist head and shoulders gut oder schlecht?...
Ich war mit dieser Haarwäsche echt zufrieden :P, bis mir eine Freundin den Tipp gab,dass head and shoulders Haarausfall verursacht :blink: :(

Ich wollt mal wissen was ihr davon haltet benutzt ihr head and shoulders oder nicht.Wie steht ihr zu dem Thema?

Wäre totaaal cool wenn ihr ein paar Bemerkungen da lassen könntet.

Machts gut :D


Hilfreichste Antwort

Sohn benutzte jahrelang Head+Shoulders. Von Haarausfall hat er noch nie was bemerkt.
Beim Lidl kosten 300 ml ich glaub € 3,79. Steht meist auf Augenhöhe im Regal. Unten links steht ein Schuppenshampoo der Lidl-Hausmarke in ähnlicher Verpack., auch 300 ml. Kostet weniger als die Hälfte.
Vor einigen Monaten habe ich mal das billigere gekauft und in die H+S Flasche umgefüllt . Fragte einige Wochen später Sohn, ob er mit dem neuen Shampoo gut zurecht kommt. Er war erstaunt und meinte nur....."Wie jetzt? neues Shampoo? "
Ihm viel kein Unterschied auf beim Haarewaschen. Nur der Duft sei nicht so konzentriert. Sonst alles prima.
Über meine kleine Schummelei hat er sich gsD amüsiert. ;)


Ich benutze es nicht und kann nichts dazu sagen, außer, daß die mal ziemlich aggressiv Werbung gemacht haben.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.10.2013 17:56:37


Ein Bekannter benutzt es seit Jahren und schwört drauf.

Haarausfall ist bisher keiner aufgetreten.


Ich vertrage es nicht - bekomme davon Kopfhautjucken.

YO


Zitat (yolanda @ 02.10.2013 19:40:35)
Ich vertrage es nicht - bekomme davon Kopfhautjucken.

YO

Bei mir war es das erste Shampoo, welches KEIN Jucken versucht hat.... Das ist so unterschiedlich....

Bearbeitet von Letrina am 02.10.2013 20:19:43

Es ist ganz gut, aber viel zu teuer.
Es gibt wesentlich günstigere und gute Shampoos.


Kinners, Kinners....spätestens seit dem Kinofilm Evolution wissen wir doch, dass Head&Shoulders gar nicht zum Haarewaschen gedacht ist, sondern DIE Geheimwaffe gegen Außerirdische ist! :P Filmausschnitt dazu

Bearbeitet von Nachi am 02.10.2013 21:45:02



Zitat (lassie @ 02.10.2013 19:22:04)
Ein Bekannter benutzt es seit Jahren und schwört drauf.


Wenn das Zeug tatsächlich wirken würde, müsste man es nicht jahrelang benutzen müssen.
Also ...? ;)

Es gibt wahrscheinlich/mit ziemlicher Sicheheit wirksamere Methoden.

Zitat (Jeannie @ 02.10.2013 22:09:25)


Es gibt wahrscheinlich/mit ziemlicher Sicheheit wirksamere Methoden.

Einige Menschen wären sehr froh, wenn es die gäbe.

Ich verwende head & shoulders seit Jahren - sobald ich ein anderes verwende, gewinnen die Schuppen schnell wieder die Oberhand.

Bearbeitet von Kaffee am 02.10.2013 22:56:19

Habe Head & Shoulders mit Sicherheit gelegentlich benutzt da ich Shampoo eher kaufe weil es im Sonderangebot ist, und nicht um irgend einem Markennamen treu zu sein. Kann allerdings bestätigen das mir deswegen bis heute noch keine Haare ausgefallen sind oder ich irgend welche andere Probleme bekommen habe.

Für mich sind all diese Kosmetik Produkte eher alle egal - nur der Herstellername und der Preis ist veränderbar.


Zitat (Kaffee @ 02.10.2013 22:53:43)
Einige Menschen wären sehr froh, wenn es die gäbe.

Meine ultimative Erfahrung (nach unzähligen Experimenten):
Eine Kur mit einem ketoconazolhaltigen Shampoo* aus der Apotheke - um den Schuppen einmalig den Grund und Boden zu entziehen. Danach konsequenter Umstieg auf silikonfreie Haarpflegeprodukte.
Ich weiß nicht, ob es jedem hilft. Meiner Kopfhaut geht es seitdem (seit rund drei Jahren) bestens.

*Markenname auf Anfrage ;)
Aber der Erfolg war eher durch "silikonfrei" bedingt.

Zitat (Jeannie @ 02.10.2013 23:15:01)
Meine ultimative Erfahrung (nach unzähligen Experimenten):
Eine Kur mit einem ketoconazolhaltigen Shampoo* aus der Apotheke - um den Schuppen einmalig den Grund und Boden zu entziehen.


Ist Ketoconazol nicht ein Mittel gegen Pilzinfektionen,
also ein Medikament?

Schuppen können aber unterschiedliche Ursachen haben
und es sollte ärztlich abgeklärt sein, dass kein Ekzem oder
Pilz dahinter steckt, bevor man versucht sie mit Ketoconazol
zu bekämpfen.

Ich habe es eine Zeit lang verwendet und mir hat es geholfen :) Mittlerweile verwende ich es sehr selten, verwende gerade alles durcheinander.


Habe auch dasselbe gehört, aber glücklicherweise habe ich es nie benutzt. Verwende meistens L'Oreal Produkte, gefallen mir am besten.


Zitat (Nachi @ 02.10.2013 21:36:17)
Kinners, Kinners....spätestens seit dem Kinofilm Evolution wissen wir doch, dass Head&Shoulders gar nicht zum Haarewaschen gedacht ist, sondern DIE Geheimwaffe gegen Außerirdische ist! :P Filmausschnitt dazu

rofl
Daran habe ich auch zuerst gedacht.

Der Film bedient so viele Klischees ("Der Schwarze stirbt zuerst" ;) ) Ich liebe sowas.

Zitat (Sparfuchs @ 02.10.2013 21:16:43)
Es ist ganz gut, aber viel zu teuer.
Es gibt wesentlich günstigere und gute Shampoos.

zum Beispiel?

Das Zeug ist nicht besser oder schlechter als andere Schuppen-Shampoos.
Sagt mein Schatz...

Mit der Zeit bringt alles nix mehr und dann wird mit Haarwasser massiert. Danach wieder normales Shampoo.
Ist´ein Kreislauf...


Horizon, Sohn hat sich vor einiger Zeit LOGONA Anti-Schuppen Shampoo Wacholderöl gekauft.
Was soll ich sagen - sein langjähriger Schuppen ist weg. Ich war perplex.
Ist zwar etwas teurer, aber man kommt mit einer Flasche ewig hin. Wichtig ist ja, dass es hilft.

Es verhindert wohl das Austrocknen der Kopfhaut.


Sohn benutzte jahrelang Head+Shoulders. Von Haarausfall hat er noch nie was bemerkt.
Beim Lidl kosten 300 ml ich glaub € 3,79. Steht meist auf Augenhöhe im Regal. Unten links steht ein Schuppenshampoo der Lidl-Hausmarke in ähnlicher Verpack., auch 300 ml. Kostet weniger als die Hälfte.
Vor einigen Monaten habe ich mal das billigere gekauft und in die H+S Flasche umgefüllt . Fragte einige Wochen später Sohn, ob er mit dem neuen Shampoo gut zurecht kommt. Er war erstaunt und meinte nur....."Wie jetzt? neues Shampoo? "
Ihm viel kein Unterschied auf beim Haarewaschen. Nur der Duft sei nicht so konzentriert. Sonst alles prima.
Über meine kleine Schummelei hat er sich gsD amüsiert. ;)


Könnte man doch glatt mal versuchen - Danke Rumburak :blumen:

Also hat Dein Sohn es sicher ja mal abgesetzt, um die Wirkung zu bemerken ? Tritt dann nicht auch nach einer gewissen Zeitspanne dieser Gewöhnungseffekt ein, frage ich mich immer (eigentlich bei allem, was hierfür.. oder dagegen... sein soll).
Wo gibt es dieses Produkt denn ? Danke Dir schonmal für Deine Antwort :blumen:


Hast ne PN. :blumen:


Es gibt Antischuppen-Shampoo auch von Sch4uma,das wirkt genauso gut!


Meine Friseurin rät immer komplett von Anti-Schuppen-Shampoos ab. Die sollen angeblich die Kopfhaut noch mehr stressen als ein normales mildes Shampoo. Dass das Haarausfall begünstigt glaube ich auch nicht.


Ich habe immer das Gefühl das es einen Film auf den Haaren hinterlässt, keine Ahnung warum benutze es ungern.


Hallo zusammen ich habe früher viele Shampoos geliebt. Bis sich meine Kopfhaut zum Problemfall entwickelt hat und ich die meisten diese Shampoos nicht mehr nehmen konnte :-(( weil meine Kopfhaut stark darauf mit Juckreiz reagiert hat und zu Schuppenbildung neigte dadurch. Deswegen musste ich auf Natur Produkte umsteigen. Jetzt nehme ich die Pflegereihe von Rocarahair und habe keine Probleme mehr. Muss dazu sagen das die Shampoos vegan sind und somit ohne Silikone und andere zu Sätze was aber nicht schlimm ist eher im Gegenteil meine Haare habe sich nie besser angefühlt und der frische Duft des Shampoos ist auch super angenehm. Kann ich nur empfehlen :-D


Zitat (markanz @ 01.06.2017 13:49:52)
Muss dazu sagen das die Shampoos vegan sind und somit ohne Silikone...

Silikone sind auch vergan. :D

Puh, ich muss ehrlich sagen, dass es bei mir schlimme allergische Reaktionen ausgelöst hat. Meine Stirn war extrem verpustelt und hat gebrannt. Sogar während der Wäsche. Ich würde die Finger davon lassen :blink:


Hallo,
ich habe es nur einmal ausprobiert vor vielen Jahren. Ich hatte immer im Stirnbereich ein paar Schuppen und die fielen gern hinter die Brillengläser und nervten mich. Tja, was soll ich sagen? Danach hatte ich die Schuppen überall auf dem Kopf.
Seit Jahren nehme ich nur die Eigenmarke von dm für blondes Haar und die Haare sind super. Weder Schuppen, noch trocken oder fettig... so wie es sein soll. Auch die Kopfhaut juckt nicht.
Mir sagte mal ein Friseur, dass ein einfaches mildes Shampoo eigentlich für alle Haare verwendbar ist. Alles was an besonderen Zusätzen drin ist, beschwert oft nur das Haar oder reizt die Kopfhaut.
Mit den Spülungen oder Packungen sieht das dann etwas anders aus. Wer z. B. extrem krauses Haar hat, kann mit einer 'schweren' Spülung sicher etwas bewirken. Auch werden z. B. Kalkreste mit der Spülung entfernt und lassen das Haar dann gesund aussehen.
Bei Shampoos muss man wohl nicht so genau hinsehen. Wer unter fettigen Haaren leidet, wird sie eh häufiger waschen. Da die entfettenden Bestandteile die Kopfhaut oft reizen und sogar die Fettproduktion anregen können, werden sie eher das Gegenteil bewirken und die Haare noch schneller fettig werden lassen.
Ich denke dass fettige Haare auf Hormone zurückzuführen sind. Je älter man wird umso weniger fetten sie. Jedenfalls kann ich das bei mir eindeutig feststellen. Da hilft nur häufiger mit milden Shampoos waschen. Aggressive Anti-Schuppen-Shampoos können eben auch dazu führen, dass die Kopfhaut gereizt wird, zu sehr austrocknet und dann erst recht Schuppen produziert.

LG Taita