Haustür überwachen


Hallo!

ich habe mir eine Funk-Überwachungskamera gekauft, leider ist die Sendeleistung zu gering, um durch die Wände zu kommen.
Hat jemand eine Idee, welche Cam dafür geeignet wäre?
Voraussetzungen: Infrarot-tauglich, wenn möglich versteckt, und evtl. mit Monitor, damit man nicht dauernd den PC laufen lassen muss.
Einfach damit man sieht, wer vor der Haustür ist.

Wäre toll, Google fragt mich schon, ob ich eine neue Seite über das Thema kenne :blink:
DANKE!


Tipp zu dem Thema:

Achtung Verdeckte Überwachung ist unzulässig, wichtig ist das du dieses Überwachung ankündigst und das gut Sichtbar, so wie du es z.b. in Banken oder Öffentlichen Räumen wie Marktplätzen siehst.


Oder du nutzt den guten alten Türspion. Analog, stromkostenfrei, legal und völlig ohne Infrarot.


Wirklich? Auch wenn ich nur meine Haustüre filme?
Auf der Autobahn wird man vom grossen Bruder auch nicht darauf hingewiesen, dass einem die Iris ausgelesen wird, oder weiss zum Geier wie weit die schon sind...


Iris auslesen? Bahahahahaha....

Überwachungsstaat ist schlecht, aber Überwachung privat ist super?

Bearbeitet von Cambria am 06.10.2013 11:41:26


Da gibt es Durchgangsmelder für 10 €, welche beim Durchlaufen ein lautes Signal von sich geben.

Dazu noch eine Sensorlampe am äusseren Hauseingang angebracht.
Sobald sich jemand im Bewegungsradius aufhält, geht das Licht an.


Ich habe zwar leider gerade kein Urteil speziell zu diesem Anliegen hier gefunden, aber ich wäre wirklich vorsichtig, was das Anbringen von verdeckten Videokameras angeht. Zum Anbringen offensichtlicher/sichtbarer Kameras gibt es auch viele Gerichtsentscheide. Beispielsweise darfst Du damit wirklich nur Deinen Eingang/Haus beobachten, keinesfalls Deine Nachbarn! Findet man einiges durch googeln. Ich würde auch eher den Weg von @labens einschlagen und Bewegungsmelder und gute Beleuchtung im Eingangsbereich anbringen. Mögliche Einbrecher kann das schon abschrecken. Und teuer ist dieses Equipment auch nicht.

Bearbeitet von LilaRose am 07.10.2013 10:44:01


Soweit mir bekannt ist, gibt es Klingelanlagen für Haustüren, die mit einer Kamera gekoppelt sind. Wenn also jemand bei Dir klingelt, kannst Du im Haus per Bildschirm sehen, wer an der Haustür geläutet hat. Ich glaube, diese Anlagen sind gleichzeitig mit einer Sprechanlage verbunden und man bekommt sie für gar nicht mal so teures Geld in jedem Baumarkt.

Und erlaubt sind diese Sprech-/Video-Anlagen auch. Man braucht keine Extra-Genehmigung dafür!


Och menno, wenn da alles verboten ist, muss ich die Selbstschussanlage besser entfernen :rolleyes: :rolleyes:


...oder mal überlegen, warum du so einen Schnickschnack haben willst. Solang man nicht in einem Bronx-ähnlichen Ghetto wohnt oder mit den Nachbarn, die zufällig Angehörige einer aggressiven Vereinigung sind, im Clinch liegt, braucht man so eine Überwachungstechnik nicht.

Naja, wenn man ne Million in kleinen Scheinen gut sichtbar von außen auf dem Wohnzimmertisch lagert vielleicht auch noch...

Für alle anderen Anwendungsfälle reicht eine Gegensprechanlage und ein Türspion.


Zitat (Terence01 @ 08.10.2013 19:17:29)
Och menno, wenn da alles verboten ist, muss ich die Selbstschussanlage besser entfernen :rolleyes: :rolleyes:

:blink: rofl rofl

Ich habe mal so ein Dingens aktiviert, welches bei mir oben ein Geräusch macht, wenn jemand durch meine Einfahrt geht.

Als es dann mal dazu kam, bin ich bald vom Stuhl gefallen vor Schreck, so laut war es eingestellt. :lol:


Wir haben mal beim Aldi kleine : Alarmanlagen : gekauft. Die werden innen an der Haustür angebracht. Kosteten nicht viel, weiß aber den Preis nicht mehr, weiß auch nicht was man dazu sagt. Geht die Tür, auf wenn der Alarm aktiviert ,hört man einen schrillen Ton. Es ist nicht so das man böse Buben abhält, aber sie bekämen sicher einen gehörigen Schrecken!
Es ist bei uns in der Gegend schon oft eingebrochen worden, man muß nicht unbedingt in einem Ghetto wohnen. Ich fühle mich dadurch schon sicherer.
Unbedingt auch immer die Haustüre abschließen! Manche ziehen sie oft nur so ins Schloß.


Zitat (Aschenbrödel @ 08.10.2013 19:56:25)
Unbedingt auch immer die Haustüre abschließen!

:nene:

Aber sicher doch wird die Haustür abgeschlossen, Viertelvorsieben!!

Wenn wir aus dem - eigenen - Haus gehen, machen wir das grundsätzlich, denn wenn während unserer Abwesenheit eingebrochen würde, käme die Hausratversicherung nicht für den Schaden auf, wäre die Haustür nur ins Schloß gezogen :yes:


Okay, beim eigenen Haus hast Du Recht, Murmeltier. ;)


Ja, und was ich noch vergessen hatte, auch wenn man zur Miete wohnt, sollte man beim Verlassen der Wohnung die Wohnungseingangstür ebenfalls abschließen und nicht nur zuziehen, denn im Einbruchsfall würde auch hier die Versicherung nicht zahlen!

Bearbeitet von Murmeltier am 08.10.2013 22:02:43



Kostenloser Newsletter