Kastanien sind für alle da... ...oder?


Ich weiß nicht ob ich lachen oder heulen soll. Aber das muß ich mit jemandem teilen:

Steht gerade ´ne Dame vor meiner Tür:

"Ihre Kinder haben schon einen ganzen (Bobbycar)Anhänger voller Kastanien - reicht das nicht? Ich wollte mit meinem Enkel auch sammeln, jetzt sind keine mehr da. Können Sie Ihren Kindern bitte sagen, dass die Kastanien für alle da sind. Was wollen Sie denn damit?"

"Öhhhhm. Ähhhhhhm" - ich bin nicht oft sprachlos... .


YO


Ich würde lachen und sagen: kommen sie morgen wieder, dann sind wieder genug runtergefallen :P

So was blödes... ok, wenn's eine LKW-Ladung voll gewesen wäre, aber so... :ach:


Manche Leute können sich über Sachen aufregen, das gibts gar nicht.... :blink: :blink:

Gibt es nur einen Kastanienbaum bei euch in der Stadt oder auf dem Dorf? Ich bin da jetzt schon etwas platt, yolanda, und mir wäre da auch nichts mehr eingefallen, was ich da hätte sagen können.

Ich knuddl dich einfach :trösten: und wünsch dir viel Spaß beim Basteln mit deinen Kids und vielleicht kannst du ja mál ein nettes Bild reinstellen? *neugierig guck*


Yo,

die 'Dame' hat wohl Langeweile :ruege: ich liebe es, wenn man NUR solche Probleme hat.....einfach drüber lachen und zur Tagesordnung übergehen...


Wer zuerst kommt, mahlt zuerst... :D


@viertelvorsieben
:daumenhoch:

manchmal liegen soviel unten, dass man sie kaum tragen kann
und manchmal kommt man eben zu spät
ist uns auch schon so ergangen


Kastanien sind zum feinen Beulchen auf dem erzeugen. :heul:
Es gibt Kinder die sammeln die **, je mehr je besser. rofl
Da fährt dann der Vater, natürlich mit dem Auto fals er frei hat, oder die Mutter mit Bus und Bahn in die große Stadt.:jupi:
Natürlich mit den Kindern. :ach:
Beim Zoo oder dem Tiergarten, Ort und Termine stehen in der Zeitung, gibt es Geld oder Geldwertes für die Eicheln und Kastanien.:jupi:
Das wird dann in Eis, Plüschtierchen [ beim ZOO ] oder andere Kinderwünsche eingelöst. rofl rofl

** Kastanien nicht die Beulchen. :jupi:

Bearbeitet von alter-techniker am 10.10.2013 14:25:54


"In der Zeit, in der Sie mich hier vollpesten, hätten Sie für Ihren Enkel schon lang welche sammeln können. Und außerdem ist diese eine Kastanie nicht die einzige und nicht die letzte in fußläufiger Umgebung (ist ja sicher so... oder)."


Andere Sichtseite:
Omi möchte mit ihren Enkeln gerne Kastanien sammeln (ist ja wie Ostern "oh, da ist ja auch noch eine"), und danach, wenn die Kids ausgepowert sind mit ihnen basteln.
Jetzt gibbet evt. nur einen Kastanienbaum, deren Kastanien "weggesammelt" sind. Und die Omi hat ihre Enkel nur einen Nachmittag am Tag, hatte aber versprochen ".... wir basteln heute mit Kastanien...."

Also, wenn die Dame mir freundlich ( und das war sie ja anscheinend) gekommen wäre hätte ich spontan eine handvoll Kastanien aus dem Bobbycaranhänger gegriffen, und der Dame in die Hand gedrückt.
Das ist für die Dame nicht dasselbe, als wenn die Enkel selber sammeln dürfen ( das Sammeln an sich macht ja den ersten Spaß, und die Kids werden darüber müde, so dass sie hinterher gerne am Tisch sitzen und basteln), aber besser als Kindern das Vergnügen des bastelns ganz versagen zu müssen.

Ja, Kastanien sind für alle da. Und de bissi teilen schadet nicht.
:freunde:


Zitat (Mueze @ 10.10.2013 19:56:50)
Andere Sichtseite:
Omi möchte mit ihren Enkeln gerne Kastanien sammeln (ist ja wie Ostern "oh, da ist ja auch noch eine"), und danach, wenn die Kids ausgepowert sind mit ihnen basteln.
Jetzt gibbet evt. nur einen Kastanienbaum, deren Kastanien "weggesammelt" sind. Und die Omi hat ihre Enkel nur einen Nachmittag am Tag, hatte aber versprochen ".... wir basteln heute mit Kastanien...."

Also, wenn die Dame mir freundlich ( und das war sie ja anscheinend) gekommen wäre hätte ich spontan eine handvoll Kastanien aus dem Bobbycaranhänger gegriffen, und der Dame in die Hand gedrückt.
Das ist für die Dame nicht dasselbe, als wenn die Enkel selber sammeln dürfen ( das Sammeln an sich macht ja den ersten Spaß, und die Kids werden darüber müde, so dass sie hinterher gerne am Tisch sitzen und basteln), aber besser als Kindern das Vergnügen des bastelns ganz versagen zu müssen.

Ja, Kastanien sind für alle da. Und de bissi teilen schadet nicht.
:freunde:

Ich seh es auch so, weil ich meine Enkelkinder auch sehr selten bei mir habe.

ABER der Ton macht die Musik.

Bearbeitet von winddrachen am 10.10.2013 20:08:30

Omaherzen sind manchmal übervoll für die Enkels (ich seh's an meiner Mam). Und dann machen sie halt sowas. Man müsste vielleicht eher Mitgefühl mit der Oma haben, wenn sie mitleidgeplagt auf die Tränendrüse und Apell-Ohr drückt, weil sie ihre Enkelplagen nicht heulen sehen kann ;) ;) ;) .

Es könnte sein, dass ähnlich wie bei uns ein Volksfest stattfindet, wo es für Kid's das Größte ist, Kastanien in das Festfeuer zu werfen, weil die so schön platzen und knallen. Und da wird man zuweilen auch mal unhöflich beim Beutefang. Auch direkt unter den Bäumen. Z. B. wenn die Kinder Bälle in die Äste oder Stöcke schießen, damit es "runterregnet". Die Wänste zoffen sich untereinander, die Erwachsenen diskutieren, weil das andere Kind unhöflicher als das eigene, oder der Grundstücksbesitzer scheucht alle mit zornesrotem Gesicht weg, weil er die Äste- und Blättersauerei auf dem Rasen wegmachen muss.

Jedes Jahr das Gleiche hier... :D


Und was macht die "Lady", wenn z.B. kein Fallobst mehr für die Kids da ist?- Fährt sie dann im Panzer vor?!- Irgendwie habe ich immer mehr den Eindruck, daß die Menschen immer kompromissloser und/oder merkwürdiger werden.- Über so'was hätte sich "zu meiner Zeit" kein Mensch Gedanken gemacht.- Da war's halt so -aus die Maus!
@Yo, ich tät' ja aus lauter Freundlichkeit meinen Kindern auftragen, ein Kastanien-Weibchen -öööhm, joo....- speziell für die "Dame" zu basteln, und es ihr vorbei zu bringen.- Mit Knicks und Diener, oder so... ;)

Kopf hoch..liebe Grüße..IsiLangmut


Nachdem die Kids nicht nur einen Anhänger sondern später noch mehr als eine Bananenkiste voller Kastanien gesammelt haben, gehe ich mal stark davon aus, das der Baum noch reichlich Früchte trägt.

Im Ort bzw. in unmittelbarer Nähe gibt es nur diesen einen Baum..., die Jungs sind gestern nachmittag noch auF Eicheln umgestiegen.. . Mal sehen wann der nächste vor der Tür steht, weil´s keine Eicheln mehr gibt... .

Ich denke, die Dame hätte die Jungs auch direkt ansprechen können..aber nungut. Neuer Tag - neues Kastanien / Eicheln - Glück.

@techniker: die Jungs kamen hatten gestern ebenfalls die Idee f. die Waldtiere bzw. den Tierpark zu sammeln. Sie erhoffen sich genügend Geld f. ein Handy - der Herbst hat ja auch erst begonnen. :wub:

YO

Bearbeitet von yolanda am 11.10.2013 11:25:51


Zum Thema kam mir grad eine Kindheitserinnerung: der einzige Kastanienbaum im Ort stand auf dem Schulhof der
-damals noch- Volksschule.- Dort durften nur die auserwählten Schüler Kastanien sammeln...nämlich die Lieblinge des Schulrektors (der über der Schule wohnte).- Da hätte sich Niemand gewagt, unerlaubt auch nur eine Kastanie aufzuheben.
Hier gibt es unzählige Kastanien, Eichen, Walnußbäume, Haselnußsträucher.- Da kommt jedes Kind auf seine Sammler-Kosten.- Wäre ja mal eine Anregung: Sammel-Exkursion an die Rur.

Liebe Grüße...IsiLangmut


Wir hatten auch einen Riesen-Kastanienbaum auf dem Hof vorm Haus. Die Kinder vom Dorf kamen zum sammeln und spielen, Niemand wurde verjagt. Es war immer ein Gemeinschaft-Spielplatz, so wie die Straße .... das ganze Jahr ... damals!
Als wir (4 Töchter) pflügge waren, saßen abends öfter auch pflügge "Vögel" im Baum und spähten in unsere Schlafzimmerfenster ......
Wir hatten unseren Spaß, Licht aus und zurück spähen ..... :sarkastisch:
wessen/welcher "Vogel" sitzt jetzt da und schaut sich die Augen aus .... :sarkastisch:

Erinnerungen, lange ist es her ... Probleme gab es keine, es war lustig :pfeifen:
Alles hat seine Zeit :blumen:

Bearbeitet von Lichtfeder am 11.10.2013 16:02:57


Ich erinnere mich, dass früher ich, später meine Mädchen, Kastanien in Massen sammelten und dann vergaßen...........................die schimmelten dann irgendwo vor sich hin :angry:

Als allerdings einige Lehrer zur selben Zeit auf die Idee kamen, mit Kastanien zu basteln, wurde erbittert um jede Kastanie gekämpft, da für fast alle Schulkinder zu wenig Kastanien vorhanden waren.


Ich habe (durch mehrere Kastanienbäume auf dem Grundstück) das Zeug schubkarrenweise. Ein kleiner Teil wird von mir als Deko benutzt, ein weiterer Teil an Kindergärten in der Umgebung abgegeben,ein anderer Teil wird von den Kindern im Dorf aufgesammelt, der Rest wird aufbewahrt zur Winterfütterung an die Rehe. Und ich bin froh um jede Kastanie, die weggesammelt wird, ist schon ein Kastanienschößling weniger, der ungeplant aufgeht...

Gibts bei Euch nur den einen Kastanienbaum? :lol:


Yolanda, die Begebenheit könnte man glatt als Sketch bei Hallervorden einreichen. :lol:



Kostenloser Newsletter