Wir wollen unser Eßzimmer tapezieren in hellbeige


Wir wollen unser Eßzimmer tapezieren in hellbeige.Was könnte man als Deckenabschluß nehmen.Vielleicht hat jemand eine gute Idee.


Einfach eine weiße Leiste? Gibt's in vielen verschiedenen Formaten und Farben und unterschiedlichen Materialien im Baumarkt.


...oder Stuckleisten oder Wandborte.


Vielleicht so eine Styropurleiste in der euch passenden Farbe.

LG


Deckenabschluß nach dem Tapezieren??? :wacko:

Das macht man doch eigentlich schon seit Jahren nicht mehr, oder? In den 50ern gab es die dünnen Holzleisten in allen möglichen Formen, Farben und sogar mit Mustern. Später dann gab es diese Abschlußkordeln, die aber mindestens genau so scheußlich ausgesehen haben! :wacko:

Ich würde es folgendermaßen handhaben: Die Tapete wird sehr gerade und sauber bis an die Deckenkante geklebt und fertig! :pfeifen:

Bearbeitet von Murmeltier am 18.10.2013 13:35:37


Zitat (Murmeltier @ 18.10.2013 13:35:02)
Deckenabschluß nach dem Tapezieren??? :wacko:

Das macht man doch eigentlich schon seit Jahren nicht mehr, oder? In den 50ern gab es die dünnen Holzleisten in allen möglichen Formen, Farben und sogar mit Mustern. Später dann gab es diese Abschlußkordeln, die aber mindestens genau so scheußlich ausgesehen haben! :wacko:

Ich würde es folgendermaßen handhaben: Die Tapete wird sehr gerade und sauber bis an die Deckenkante geklebt und fertig! :pfeifen:

..genau so wie Murmeltier es schrieb...bei uns wurde letztes Jahr tapeziert und die Tapete ging bis 5 cm unter die Decke. Mit Bindfaden wurde die gerade Linie markiert.

Hallo greta,

wir haben letztes Jahr das Wohnzimmer mit Mustertapete tapeziert.
Schwiemu hat sich eingebildet die Decke leicht "grau" zu streichen deshalb benötigten wir einen Abschluss, damit man den Übergang zwischen weiß und grau nicht so schlimm sieht. Habe mich lange umgesehen in einigen Baumärkten, im Internet und bin schließlich, kurz vor der Verzweiflung, in einem großen Möbelgeschäft, wo es auch Tapeten gibt, fündig geworden. Wir haben eine selbstklebende Abschlussbordüre genommen. Bis jetzt hält alles und vertuscht auch die etwas dunklere Decke recht gut -_-
Man muss sich etwas umsehen bis man das richtige Muster findet, weil die meisten Muster eben so altbacken sind und mit Blättern und so Zeug aber mit etwas Geduld wird man fündig. (Und wenn einem die geschnörkelten mit Blättern gefallen, hat man es auch gleich viel leichter und muss nicht lange suchen)

Ansonsten wie meine VorrednerInnen schon schrieben, einfach genau abschließen, dann passt das.

Ps.: bei uns wäre das mit dem geraden Abschließen so oder so nicht gegangen, da die Wand zur Decke hin eine kleine Wölbung macht.

Bearbeitet von Laurii am 20.10.2013 22:53:40


Hatten in einer Mietwohnung auch mal solche Abschlüsse bzw. Übergänge und ich fand es überhaupt nicht schön.
Also ich würde auch einfach nur Tapete druff und sauber arbeiten. Spart auch ne Menge arbeit und sieht trotzdem gut aus ;)


Heho, wir haben unsere tapeten hier her und sind wahnsinnig begeistert!! **** .de

Bearbeitet von Jeanette am 13.12.2013 12:55:09



Kostenloser Newsletter