(Konfetti-)Farbe in weißem Baumwollshirt


Guten Tag liebe Muttis und Wissende, ;)

leider konnte ich bei der Suche in älteren Themen nichts ähnliches finden und wäre für Eure Hilfe Dankbar.

Ich hatte ein weißes Baumwoll-Shirt(100% laut Ettiket) auf einer Feierlichkeit an, auf der Konfetti rumflog. Ich hab einiges von dem Zeug unbemerkt in beide Brusttaschen des Shirts bekommen. Nach dem Abend hab ich das Shirt in die Wäsche geworfen, zum trocknen aufgehangen, beim zusammenlegen gemerkt das auf jeder Brust ein riesen rosa Fleck ist.

Die paar Konfettis in beiden Taschen hatten gereicht um einen rosanen Fleck auf beiden Seiten des Shirts zu verursachen.

Ich konnte noch feststellen dass es "industrielles" Konfetti war. Also nicht einfach irgendwelche selbstgelochten Kofettis sondern buntes, dünnes farbiges Papier. Die Konfetti waren nach dem trocknen noch eindeutig als beige Papierrest erhalten.

Was kann ich tuen um dieses Shirt zu retten?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Andreas


Hilfreichste Antwort

Hallo und willkommen hier bei den Muttis!

Ich würde es so machen, wie viertelvorsieben es schreibt. Kauf Dir im Drogerie-Markt z. B. Heitmanns Wäscheweiß und verwende es so, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben.
Am sichersten wirkt es, wenn Du es z. B. in einem ausrangierten größeren Topf anwenden könntest, also Wasser rein, Entfärber rein, T-Shirt rein und sodann den Topf auf den Herd stellen und das "Gebräu" langsam heiß werden lassen. Zwischendurch mit einem Holzlöffel immer mal umrühren, damit das Entfärberwasser überall gut hinkommt.
Da es sich ja offensichtlich um ein Baumwollshirt handelt, kann das Entfärberwasser ruhig gut heiß werden. Dann läßt Du das Gemisch noch ein wenig einwirken und zum Ende kannst Du das Shirt auswaschen und trocknen oder Du gibst es dann mit der normalen Wäsche nochmal mit in die Waschmaschine.


Ich würde es mit einem Entfärber aus der Drogerie probieren.


Hallo und willkommen hier bei den Muttis!

Ich würde es so machen, wie viertelvorsieben es schreibt. Kauf Dir im Drogerie-Markt z. B. Heitmanns Wäscheweiß und verwende es so, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben.
Am sichersten wirkt es, wenn Du es z. B. in einem ausrangierten größeren Topf anwenden könntest, also Wasser rein, Entfärber rein, T-Shirt rein und sodann den Topf auf den Herd stellen und das "Gebräu" langsam heiß werden lassen. Zwischendurch mit einem Holzlöffel immer mal umrühren, damit das Entfärberwasser überall gut hinkommt.
Da es sich ja offensichtlich um ein Baumwollshirt handelt, kann das Entfärberwasser ruhig gut heiß werden. Dann läßt Du das Gemisch noch ein wenig einwirken und zum Ende kannst Du das Shirt auswaschen und trocknen oder Du gibst es dann mit der normalen Wäsche nochmal mit in die Waschmaschine.


Hallo Murmeltier,
hallo viertelvorsieben,

danke für Eure Tipps.
Habe Eure Tipps bestmöglich befolgt aber leider nur mäßigen Erfolg:

1. In der Panik, parallel das ich Euch hier geschrieben habe ich das Shirt eingeweicht und mit normalem Waschmittel ein zweites Mal gewaschen.
2. Entfärber gekauft - Shirt damit eingeweicht, drittes Mal gewaschen
3. Entfärber in Topf mit Shirt - 2h "köcheln" lassen, immer mal umgerührt, gespült

Ergebnis die Flecken sind heller geworden aber leider noch deutlich zu erkennen.

Grüße
Andreas


Hallo YeSc, wie lange hast Du das Shirt denn im Entfärberbad eingeweicht? Eine Nacht und einen Tag sollte es schon sein. Je länger das Teil in der Lauge liegt, desto besser das Ergebnis.


Hallo YeSc,

versuche es mal mit klarem Glasreiniger (z.B. Sidolin), habe damit sogar zwei Jahre alte Rotweinflecken aus einem hellgelben Teppichboden rausbekommen! Schaumsprühfunktion einstellen, großzügig einsprühen, ein paar Minuten warten und dann kräftig schrubben.
Oder Sil 1 für Alles Fleckenspray (blaue Flasche).
Wünsch dir viel Erfolg...

dmyd


Vielleicht tut die Sonne dann den Rest.


Hallo,

nochmal vielen Dank dass Ihr soviele Ideen und Tipps teilt.

@viertelvorsieben - Ich weiche das Shirt seit gestern Abend nochmal ein, malsehen ob ich heute Abend noch gewaschen bekomme, ansonsten mache ich das morgen früh. Ich erhoffe mir viel :)

@dmyd - Das werde ich als nächstes probieren. Dnake für den Tipp.

@dahlie - Daran habe ich auch schon gedacht. Einchfach immerwieder mitwaschen und hoffen dass normales tragen den Rest tut.

Viele Grüße
Andreas


Freut mich, dass wir dir helfen können. :blumen:

Mit "Sonne" meinte ich: mal wirklich in der Sonne "bleichen", wie man das früher machte. Also gezielt der Sonne aussetzen, evtl. auslegen, oder aushängen auf dem BAlkon oder so, wenn das möglich ist. Denn in dieser Jahreszeit trägt man ein Shirt nicht sooo oft als äußerste Kleiderschicht. ;)



Kostenloser Newsletter