Zitrone


Ich habe mir einen Zitronenbaum zugelegt, wie schütze ich ihn richtig vor dem Winter? Worauf muss ich acht geben.

Bearbeitet von aidar am 12.11.2013 02:07:24


Hallo und willkommen, aidar :blumen:

Wichtigster Winterschutz (wolltest Du ja wissen) ist, die Pflanze innen überwintern zu lassen. Wenn sie den Sommer über draußen war, vor dem Hereinholen erst mal die Erde vorsichtig mit einer Kuchengabel etwas lockern und nach Schädlingen Ausschau halten - auch an den Stängeln und Blättern und natürlich den Kübel säubern. Ich gehe immer so vor, daß ich den Topf abbürste und mit dem Handfeger - je nach Größe benötigst Du Hilfe - hauptsächlich die Unterseite kräftig abfege und den Topf insgesamt mit dem Stiel des Fegers ringsherum abklopfe. Da "flüchtet" manchmal so Einiges...
Bester Standort: Kühl, aber besser nicht unter 5-8 Grad (habe ich z. B. im Wintergarten)
Hell, aber nicht volle Sonne, also bei Bedarf abschatten.
Nicht austrocknen lassen, etwas weniger als feucht halten, wenn Du verstehst, was ich meine. Am besten ganz weg von der Heizung und dann einfach 1x/Woche besprühen, aber nicht durchnässen (Pflanze und Erde) Dann muß sonst nicht mehr gegossen werden.
Wenn Du einen Raum mit Fenster hast, der selten genutzt wird (Gästezimmmer, verlassenenes Kinderzimmer, Büro usw.) steht, wäre so ein Standort ideal. Dort könnte ide Pflanze nah am Fenster stehen, bei abgedrehter oder nur minimal angedrehter Heizung.
Im Frühjahr dann nicht plötzlich rausstellen, sondern anfangs nur immer kurze Zeit, bis die Temperaturen konstanter sind. Zitrusdünger geben - aber nicht, wenn gerade umgetopft wurde und im ersten Jahr nach Kauf ist Düngen auch noch nicht nötig - es sei denn, der Topf war optisch eh zu klein. Daran wird bei den Gärtnereien ja oft gespart.

Noch einen Tipp: Lege Dir eine qualitativ gute Sprühflasche zu, ist bei allen tropischen Pflanzen eigentlich das Wichtigste Pflegeutensil. Gut sind die gelb-türkisfarbenen von Glo... aus dem Baumarkt, die kleinste reich da. Alle anderen sind meiner Meinung nach (ich kenne sie alle) nur was für die Optik und recht schnell Schrott.

PS: Bei Schädlingen nicht lange rumexperimentieren, sondern gleich die Gelbsticker besorgen. Das Schlimmste aber vorher mit Schmierseife besprühen und/oder von Hand abwischen.

Viel Erfolg und Freude damit !

Bearbeitet von horizon am 12.11.2013 07:59:01


Wenn du den Baum nicht kühl überwintern kannst, sondern nur in Raumtemperatur, musst du für zusätzliches Licht durch eine Pflanzenlampe sorgen.
Wenn der Baum Wärme bekommt, die auf Sommer schließen läßt, aber keine passende Lichtzufuhr, irritiert ihn das evtl und er wirft die Blätter ab.

Regelmäßig nach Schädlingen absuchen. Bei meinem fängt es immer ungefähr im Januar/Februar an, mit Schildläusen. Dagegen hilft auch nichts wirklich, außer abwischen.

Sobald die Temperaturen auch nachts zuverlässig über Null bleiben, stelle ich ihn wieder raus, auch wenn die Eisheiligen noch nicht vorbei sind.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein bisschen Kälte weniger schlimm ist, als ein ungünstiges Winterlager, das der Baum bei mir leider hat. Man muss dann halt das Wetter und die Nachttemperaturen im Auge behalten. Frost darf nicht sein.


Ich habe einen Zitronenbaum, welcher bei mir im Winter im Flur steht, damit er nicht zu viel Wärme abbekommt. Was das genau für ein Baum ist, dass kann ich euch jedoch leider nicht sagen.


Wir haben es in die Wohnung herein gebracht, ist recht kleiner Zitronenbaum, und werde euren Rat befolgen
Danke für eure Ausführlichen Tipps



Kostenloser Newsletter