Waschmaschine: Versicherung


Hallo,hätte gerne mal gewußt wenn Ihr für kurze Zeit die Wohnung verlassen müßt.stellt ihr dann
ich sag schon mal Danke !
Gruß
whynot47

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo whynot, wenn ich mal ganz kurz nur zum Einkaufen verschwinde,so maximal 1/2 Stunde, lasse ich die Maschinen schon laufen. Wenn ich allerdings stundenlang aus dem Haus bin, lasse ich sie aus.
Ich hatte schon mal den Vorfall, dass der Temperaturregler einer Waschmaschine kaputt ging und die Wäsche richtig kochte. Ich konnte im Hausflur den Dampf riechen. (wama steht im Keller). Da hatte sich der Deckel und die Kunststoffblende verbogen. Wenn die Maschine leergekocht wäre, hätte sie eventuell anfangen können, zu brennen. Dass will ich nicht riskieren. Und da hätte die Versicherung wegen grober Fahrlässigkeit auch keinen Pfennig bezahlt.
Also bleib ich lieber in der Nähe.

War diese Antwort hilfreich?

ich bin da leidenschaftslos, meine Wama hat einen Aquastop und den

War diese Antwort hilfreich?

Trotz Aqua-Stop gehe ich nicht außer Haus, wenn ein Gerät läuft! Wenn ein Schlauch platzt oder irgendwas löst sich, bezahlt die Versicherung nicht!!!!!
Oft genug hört man auch, dass es durch einen Kurzschluss einen Brand gegeben hat!

Und gerade auch ein Wasserschaden kann, wenn noch Nachbarn mit betroffen sind, sehr teuer werden! Meinen Nachbarn über mir ist das passiert und das ganze Wasser kam in meiner Küche runter! Schöne sauerei, neue Tapeten, neue Schränke - weil aufgeweicht! N :angry: a danke!

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte vor ein paar Tagen die Waschmaschine angestellt, und ging nach 2 Stunden nachschauen. Da schwamm der ganze Keller :heul: Mein Schatz hatte am Abend vorher den Stecker der Pumpe herausgezogen und dadurch funktionierte sie nicht. Ich hab sofort den Wasserstaubsauger geholt, und die Bescherung beseitigt. Mein Keller ist jetzt zwar sauber :lol: aber die Arbeit hätte ich mir leichter machen können.

War diese Antwort hilfreich?

doch! die hausratversicherung zahlt! es gibt schon seit einiger zeit ein neues gerichtsurteil, dass man NICHT zuhause bleiben muss, wenn die waschmaschine läuft!

mir ist das vor 2 jahren passiert und die versicherung hat gezahlt. das wasser lief in eine arztpraxis unter mir und dann noch eine etage tiefer in eine apotheke..... sehr peinlich.......

War diese Antwort hilfreich?

He, das kann ich mir vorstellen!

@Karen: Wad hast du denn für'n "Schatz"? Weswegen zieht man einen Stecker (?)der Pumpe heraus??


Jo, ich hab die Maschinen auch immer an, selbsst wenn ich nicht da bin! Auch nachts laufen Waschmaschine, Spülmaschine Trockner per Startzeitvorwahl, da
ist dann am nächsten Morgen alles fertig!

Wie "Sisserl" schon sagte, man muss die Geräte nicht permanent "bewachen"!!

Meine Maschinen sind alle zichfach abgesichert (WaterProof, ...) und beim
Kurzschluss sollte der FI-Schalter reagieren!

War diese Antwort hilfreich?

ich hatte ja ein bisschen bedenken als ich das erste mal die waschmaschine angemacht habe - war eine ganz alte,die schon vorher in der wohnung war. aber seit ich den ablauf kenne,gehe ich auch schonmal zwischendurch einkaufen,wenn ich die maschine anhab. ^_^

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Miele Navitronic @ 05.02.2006 - 21:08:58)
He, das kann ich mir vorstellen!

@Karen: Wad hast du denn für'n "Schatz"? Weswegen zieht man einen Stecker (?)der Pumpe heraus??


Jo, ich hab die Maschinen auch immer an, selbsst wenn ich nicht da bin! Auch nachts laufen Waschmaschine, Spülmaschine Trockner per Startzeitvorwahl, da
ist dann am nächsten Morgen alles fertig!

Wie "Sisserl" schon sagte, man muss die Geräte nicht permanent "bewachen"!!

Meine Maschinen sind alle zichfach abgesichert (WaterProof, ...) und beim
Kurzschluss sollte der FI-Schalter reagieren!

Mein Schatz brauchte den Stromanschluss für ein anderes Gerät. Und dann hat er vergessen, den Stecker für die Pumpe wieder einzustecken. Na, ich denke, den Fehler macht er nicht nochmal, er musste fleissig weiterputzen, als ich dann zur Arbeit musste.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Karen @ 06.02.2006 - 09:55:08)
Zitat (Miele Navitronic @ 05.02.2006 - 21:08:58)
He, das kann ich mir vorstellen!

@Karen: Wad hast du denn für'n "Schatz"? Weswegen zieht man einen Stecker (?)der Pumpe heraus??


Jo, ich hab die Maschinen auch immer an, selbsst wenn ich nicht da bin! Auch nachts laufen Waschmaschine, Spülmaschine Trockner per Startzeitvorwahl, da
ist dann am nächsten Morgen alles fertig!

Wie "Sisserl" schon sagte, man muss die Geräte nicht permanent "bewachen"!!

Meine Maschinen sind alle zichfach abgesichert (WaterProof, ...) und beim
Kurzschluss sollte der FI-Schalter reagieren!

Mein Schatz brauchte den Stromanschluss für ein anderes Gerät. Und dann hat er vergessen, den Stecker für die Pumpe wieder einzustecken. Na, ich denke, den Fehler macht er nicht nochmal, er musste fleissig weiterputzen, als ich dann zur Arbeit musste.

Achsoo! Jetzt check ich das erst! Ihr habt ne extra Pumpe im Keller, die das Wasser in die Kanalisation befördert!!!

Ich dachte er hat die Maschine aufgeschraubt, und den Stecker der Pumpe (sind ja bei modernen Maschinen alles Steckmodule) rausgenommen und die Waschmaschineneigene Pumpe ging nicht!!

Oh ja, jetzt kann ich mir ungefähr vorstellen, wie euer Keller nach ca. 48 Litern Waschwasser ausgesehen hat!! :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Aktion: Ich studiere

Finde dein Traumstudium:
Zwölf Studierende stellen dir in kurzen Videos ihren Studiengang vor
Videos ansehen