Umzug - Wandschrank muss raus - Schimmelproblem


Hallo liebe Community

Ich habe eine möglichst dringende Frage an euch Experten und welche die zt wirklich mir weiterhelfen können, bin ich jetschon sehr verbunden.

Folgender Fall

Zwecks nicht näher genannten (Kein eigenverschulden) Gründen haben wir im Schlafzimmer in der Mietwohnung Schimmelbefall an den Ecken dummerweise nach div. Abklärungen wurde uns nahe gelegt um dem Schimmel endgültig Herr zu werden ( Verputz neu machen etc.) das wir unserem Wandschrank ABMONTIEREN müssen - dies sollte bis und mit 17/18 Dez.2013 noch passieren das wäre insofern kein Problem weil wir sowieso ebenfalls durch diesen Umstand eigentlich ausziehen wollen aber leider Fristgerecht erst per 31.3.2014 künden dürfen, müssen wir eine alternative finden um die Kleider die sich im Schrank befinden aufzubewahren.

Zusätzliche Info: Laut Vermieterverwaltung können und dürfen wir nicht vorher ausziehen weil es scheinbar kein Grund sei wegen Schimmelbefall auszuziehen.

Aber das ist nicht das einzige - Schimmelbefall im Badzimmer sowie Küche ebenfalls bereits beim Einzug vorhanden gewesen dies wurde gemeldet aber erst Monate dannach erledigt.

Lange Rede kurzer Sinn - Schrank abmontieren müssen wir sowieso

Aber wieder montieren? Gibt es eine alternative zum Überbrücken? Ästhetik spielt in dieser Sache kaum eine Rolle es geht nur darum den Schrank bereits abmontiert zu haben und die Kleider bis (leider) zum 31.3.2014 gebrauchen zu können


Danke im voraus!

MFG

Ein sich in Stich gelassen fühlender , Mieter


Editierfunktion geht nicht mehr war mittendrin (javascript problem?)


Hier noch 2 Bilder zum Schimmelproblem:
(kopieren im Browser)

Zitat
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=3cd725-1386346298.jpg


Zitat
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=bc69d7-1386346477.jpg


Bearbeitet von canelloni am 06.12.2013 17:13:38

Hallo canelloni und erst mal herzlich Willkommen.

Deine Situation ist ja im Moment ganz schlecht.

Gibt es nicht bei Schimmel, und du schreibst ja, dass es nicht euer Verschulden ist,
ein Sonderkündigungsrecht? Ich glaube davon schon mal gehört zu haben.
Aber vielleicht gibt es hier noch Experten, die dir da noch besser raten können.

Den Schrank würde ich auf keinen Fall in die neue Wohnung mitnehmen und mit den Sachen muss man da auch vorsichtig sein, denn es können überall Schimmelsporen drin sein. Ob die beim Waschen rausgehen, bin ich überfragt.

Zum Aufhängen der Sachen könntest du dir so einen zusammenklappbaren Kleiderständer kaufen. Die gibt es schon um die 20 € und für die anderen Sachen würde ich dir zu Klappboxen raten, in denen du das Zeug vorübergehend aufbewahren kannst.

Jedenfalls würde ich versuchen nicht erst zum 31.03. auszuziehen, sondern so schnell wie möglich.

Alles Gute!


ein Sonder-Kündigungsrecht gibt es nicht, es sei denn, du hast eine amtliche Bescheinigung, das der Schimmel so schlimm ist und deiner Gesundheit schadet.

es gibt vielleicht eine Möglichkeit der fristlosen Kündigung, kommt natürlich auf den besonderen Fall an ....

http://www.mietminderung.org/mangel-vom-ve...igung-moeglich/

wenn dem so ist: besser noch, mit dem Vermieter eine Auflösung in gegenseitigem Entgegenkommen verhandeln.
z.B. auf Schadenersatz bzw. Mietminderung verzichten, deshalb früher ausziehen.

Wie lange dauern die Reparaturarbeiten, nur verputzen wird das Schimmel-Problem nicht lösen.
Wurde vermutlich schon einmal "überarbeitet" aber Dir verschwiegen .... :pfeifen:

wie lange wohnst du schon in der Wohnung? ist die Schrankwand auch schon befallen?
ich würde aktiv werden, Tatsachen und Rechts-Lage erkunden und dann verhandeln.

Bearbeitet von Lichtfeder am 06.12.2013 18:08:32


....was die Lagerung Deiner Kleidung angeht, würde ich die Sommerkleidung (gewaschen) bereits in Umzugskartons lagern, evtl. bei Bekannten unterstellen,und so auch die restliche Kleidung sortieren. Nur das aktuell nötige würde ich in Reichweite lassen..;)

Eine fachkundige Unterstützung durch den Mieterschutzbund oder Rechtsanwalt wäre sicherlich auch nicht verkehrt, um aufgrund des (starken) Schimmelbefalls eine Mietminderung oder eben einen vorzeiten Auszug durchzusetzten.

Ein Attest Deines Arzt d. Vertrauens, dass durch den Schimmelbefall eine gesundheitliche Gefahr nicht ausgeschlossen werden kann, könnte hilfreich sein.

Alles Gute.

YO

Bearbeitet von yolanda am 06.12.2013 20:58:22


Für die Klamotten :

Ich würde bei amazon mal schauen. Da gibt es Umzugskartons mit Kleiderstange .

Ebenso Faltschränke (Stoff, mit ). Solch einen Faltschrank habe ich seit Jahren im Keller stehen - sehr praktisch, für kleines Geld.


nicht vergessen!

für alle entstandenen Kosten, z.B. für Ersatz-Schränke, Beratung, alle Kosten die dir zwangsweise durch den Schimmel entstehen, die Belege sammeln, könnte für Schadenersatz-Forderungen wichtig sein. :pfeifen:

scheinbar eine sehr umfangreiche Angelegenheit, da ist ein guter RA dem Mieterschutzbund vorzuziehen, lohnt sich, wenn du nicht rechtskundig bist.

Bearbeitet von Lichtfeder am 07.12.2013 09:06:02


Wird der von Schimmel befallene Wohnteil denn vom Vermieter saniert oder wie hab ich da verstanden? Ansonsten hast du m.E. schon ein Recht zur fristlosen Kündigung. Schau mal auf dieser Seite ganz unten: Schimmelpilz Fachzentrum --> Mietrecht --> Schimmel in der Mietwohnung

Bearbeitet von LutzDerBär am 09.12.2013 07:59:22


Zitat
müssen wir eine alternative finden um die Kleider die sich im Schrank befinden aufzubewahren.


In so einem Fall, kann ich "Selfstorage" empfehlen.

So habe ich, als ich im Auslandssemester war und meine Wohnung vorübergehend aufgegeben habe, meine persönlichen Sachen eingelagert. ( bspw. bei *** )

Vielleicht ist das ja eine temporäre Lösung für euch.

Viele Grüße
Lena :)

Bearbeitet von Jeanette am 10.12.2013 14:34:50

@lenameng.... muss die Werbung unbedingt sein??? Die Erwähnung der Einlagermöglichkeit hätte doch gereicht, oder?


oha, schimmel in der wohnung ist echt hart. bevor du die klamotten wegwirfst würde ich es mal mit so einem hygienespüler für die waschmaschine probieren. mit dem mittel kriegt man auch bei 40 Grad schon ungesundes zeug aus den klamotten raus


Sogar bei kaltwäsche; steht bei Sagrotan drauf - und es stimmt. Damit habe ich eine ganze Ladung kellermüffelnde Kleidung wieder hinbekommen. Den Hygienespüler benutze ich sonst zwar nie, aber dafür war er das Richtige.

Edit weiß allerdings nicht genau, wie man das für Möbel umsetzen könnte. :unsure:

Bearbeitet von dahlie am 14.12.2013 16:52:24



Kostenloser Newsletter