Garten Umzug


Es sieht so aus das wir im Mai oder Juni Umziehen, nur mein großen Problem ich möchte einige Sachen aus denn Garten mit nehmen in denn neuen Garten.
Wie mache ich das wenn ich es nicht sofort einbuddeln kann.
Darf es ruhig einige Tagen in Schussel, Topfe oder Eimer mit Erde stehen.

Ich nehme mit Hortencia, Frauenmantel, Brombeer, Himbeer, Johannisbeer, Hubiskus, Iris und am liebsten meinen Knollen (Tulpe, Narzissen und Krokussen)
Bodendecker, Conifeer

Heide und Lavendel lasse ich zurück :heul:


Ich bin die erste im neuen Thread rofl
Danke Bernahrd und Biene (ihren Tipp)


Bearbeitet von internetkaas am 03.02.2006 15:33:58

Hallo internetkaas,
gratuliere zum Umzug und wünsche gutes Wohnen.
Also ich würde die Pflanzen im Topf oder Kübel immer schön feucht halten.
Dann danken sie es mit viel Grün und Blüten in ihrer neuen Heimat.

Bearbeitet von winzigklein am 03.02.2006 16:48:51


Danke muss aber nur noch warten bis der Mietvertrag unterschrieben ist.

Und das so ca. drei Wochen in Kübel?
Die Iriswürzel ist ein sehr großen Brocken denke nicht das es in einen Kubel passt.
Dachte erst im Karton zum transportieren und dann müss es einige Tagen Warten hoffe auf Regen lol

Und Knollen kann ich die im April ausgraben und im Eierkartons oder so?

Es würde wehe tun vieles nicht mit zu nehmen. :heul: :heul:

Bearbeitet von internetkaas am 03.02.2006 16:53:37


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 25.11.2007 10:42:49


Auch ein Idee Meike aber meistens möchte man dort nicht mehr hin weil wir das Zeitlich auch nicht mehr schaffen.

Ich sammle jetzt große Pötten und Kubel, lege etwas kleine Steinen auf denn Boden und mit Erde und gut feucht machen hoffe ich es zu retten, stabil sind die Pflanzen.
Und Mai darf man glaube ich noch einpflanzen.

Vergessen Taglilie und Buchbaumchen mussen auch mit.


Zitat (internetkaas @ 04.02.2006 - 06:42:08)


Ich sammle jetzt große Pötten und Kubel

Wenn Du bei Dir in der Nähe einen Fischhändler hast, frage ihn mal nach Styropurkisten. Meistens werden diese entsorgt. Sie sind ideal für Bodendecker. Mit Wasser ausgespült , riechen sie nicht nach Fisch. Ich nehme sie immer gerne zu Aussähen. Je mehr Erde an den Wurzeln bleibt, um so länger kannst Du sie dort lassen. Stelle die Gefäße am besten in den Schatten. Ich habe auch so bis zu 3 Wochen meine Pflanzen halten können. Nur eine war nicht angegangen.

wollmaus

Danke Wollmaus guten Idee mit Styropurkisten,
Es ist nur das wir in ruhe umziehen und später dann in ruhe denn Garten, möchte denn nicht erst einbuddeln und dann doch wieder umbuddeln.


;)

Bearbeitet von Shiva am 08.02.2006 14:08:30


Und mit etwas mehr Erde im Plastiktute?
Glaube die Idee ist noch besser habe gerade so ein Rolle schwarzen Beutel gekauft. (gut für etwas großere Sachen)
Alles auf denn Anhänger und ab geht die Post dort abladen und mit denn reden bis bald :heul:

Stimmt Löcher nicht vergessen.

Ich danke @all für euer Tipps.
Denn alten Garten tut mir so leid hört sich doof an aber vielen Stunden stecken dort drin.

Bearbeitet von internetkaas am 04.02.2006 18:37:38


:blumen:

Bearbeitet von Shiva am 08.02.2006 14:08:53


^_^

Bearbeitet von Shiva am 08.02.2006 14:09:15


Zitat (internetkaas @ 04.02.2006 - 18:18:15)
Danke Wollmaus guten Idee mit Styropurkisten,
Es ist nur das wir in ruhe umziehen und später dann in ruhe denn Garten, möchte denn nicht erst einbuddeln und dann doch wieder umbuddeln.

Du sollst die Kisten auch nicht einbuddeln, sondern nur die Pflanzen darin zwischenlagern. Mit in den Schatten stellen, meine ich evtl in die Garage, Schuppen etc. Plastiktüten würde ich bedingt nehmen. Ist zwar keine schlechte Idee, aber es müssen Luftlöcher drin sein, damit die Wurzeln nicht verschimmeln.
Spreche da aus eigener Erfahrung. Aus Fehlern lernt man.

wollmaus

Du hast doch so einen schönen Garten, von dem wir schon so viele tolle Bilder gesehen haben......darf ich fragen, warum ihr umzieht, wenn du es nciht sagen willst ist auch okay oder PM!


Wir wohnen jetzt in OG mit 550 m2 Garten und sehr großen Loggia.
In einen Traumhaften Natur Umgebung.
Nur sehen wir von unseren Wohnung aus leider denn Garten nicht wir mussen erst raus und dann hinter der Garage was wirklich nicht schlimm ist.
Die Umbebung ist mir zu abgelegen und zu ruhig, jetzt ziehen wir in einen Erdgeschoss Wohnung mit Garten um die Wohnung mit Terrasse und Wintergarten.
Ich die gerne im Garten buddelt kann jeden Tag von jeder Fenster aus meinen Arbeit bewundern versteht ihr?
Und es sind Geschäfte in der nähe ca 3 Minuten und doch wohnen wir ruhig Sackgasse.
Ich habe das gefühl bin wieder unter Menschen.

Letztes Jahr wo mein Mann so krank war und im Krankenhaus lag habe ich erst bemerkt wie einsam man doch sein kann und wie abgelegen die Geschäffte sind

(Der Garten ist gleich groß)

Bearbeitet von internetkaas am 05.02.2006 07:26:20


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 25.11.2007 10:40:09


Bestimmt habe die so mit liebe groß gezogen und möchte die nicht in fremde Händen geben, vor drei Jahren hatte ich drüber gelacht.

So wie es aussieht dürfen wir das glaube ich im Mai schon einbuddeln und Juni ziehen wir dort ein.


(IMG:http://jeep.cfasp.de/upload/57880.jpg)

Catharina das du umziehst finde ich toll,das mit den Pflanzen würde ich einen Gärtner fragen ,denn es ist ja noch frost angesagt,und das könnte den Pflanzen bestimmt nicht gut tun.Hier zeige ich dir mal einen Teil von unserem Garten
wann wirds mal wieder richtig Sommer rofl

Ab uns zu klappt es mit den Bildern.


:wacko: :hmm:

Bearbeitet von Shiva am 08.02.2006 14:09:39


Zitat (MEike @ 03.02.2006 - 17:23:46)
Wie wäre es, wenn du mit dem Vermieter oder den neuen Mietern ausmachst, daß du nach dem Umzug deine Pflanzen holen darfst, die dich ja viel Geld gekostet haben? Die neuen Mieter werden ja wohl auch nicht gleich in den Garten stürzen,sondern erstmal das Haus einrichten wollen. Da denke ich nicht, daß sie etwas dagegen haben, wenn du vorher mit ihnen ausmachst, welche Pflanzen du mitnehmen willst. Du könntest ja die entsprechenden Pflanzen mit Bändern markieren.

Gruß,
MEike

So werde ich das auch händeln. Markiert habe ich sie alle schon im Herbst.

Hab nämlich gerade das gleiche Problem, da meine Mutter ihre "Pflanzenkinder" nicht mitnehmen konnte in ihre neue Wohnung und ich die nun in meinen Garten retten werde.
Da wir 330 km entfernt wohnen und beide arbeiten, ist das -auch angesichts des jetzt herrschenden Wetters im Hinblick auf die Ausbuddelei und mögliche "Erfrierungsopfer"
natürlich auch abzuklären gewesen.
War absolut kein Problem, an Ostern kümmern wir uns darum und es kommt so viel wie möglich an Blumen und Büschen mit. Was zu groß ist, davon mache ich Ableger.
Was ich nicht mitbekomme, übernimmt meine beste Freundin in ihren Garten und Mutti ist ein Stein vom Herzen.

@Kaasi: Kannst Du den Lavendel nicht teilen?
Ansonsten muß es halt ein neuer werden- die wachsen doch schnell... :trösten:

VIEL GLÜCK IM NEUEN HEIM!!! :blumenstrauss:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.02.2006 22:01:37

@Puschel515 es wäre April/Mai wo ich alles ausbuddel und nach 2 Woche wieder einbuddel.
Jetzt Gott sei dank nicht.

@Biene Mit ableger werde ich auch machen, kann man eigentlich was sehr groß ist Würzeln etwas kürzen.
Und im gesammt schneiden.


Mir ist da was eingefallen :(. Grundsätzlich verliert ein Mieter das Eigentumsrecht an den Pflanzen, sobald diese im gemieteten Garten eingepflanzt sind. D.h. der Vermieter kann theoretisch darauf bestehen, dass die Gewächse dort verbleiben und nicht mitgenommen werden. Ich hoffe mal, Du hast nicht so ein Exemplar von Vermieter.

Im Internet habe ich auch was dazu gefunden, und zwar HIER.


@Rausg'schmeckte Alles gekauft, von Samen gezogen, Ableger, Geschenkt bekommen.

Bearbeitet von internetkaas am 07.02.2006 08:57:59


Leider interessiert das den Gesetzgeber nicht, ob Du die Pflanzen gekauft oder gesät bzw. gezogen hast. In dem Moment, wo Du sie in den Garten pflanzt, verlierst Du das Eigentum daran und sie gehen in den Besitz des Vermieters über.


Ja so habe ich das auch aus denn Link verstanden, obwohl wie wil der Vermieter das eigentlich nachprüfen er war jahren lang nicht im Garten.


Eigentlich kann er das gar nicht nachprüfen. Du solltest nur keine allzugroßen Löcher im Garten hinterlassen, denke ich mal.

Versteh' mich bitte nicht falsch, ich habe absolutes Verständnis, dass Du Deine Pflanzen mitnehmen willst, dachte nur, ich poste das mal, damit Du Ärger vermeiden kannst :).


Lol Rausg'schmeckte jetzt verstehe ich dich.

Nein das werden keine große Löcher.
Wir lassen den Garten in ein viel besseren Zustand wie wir übernommen haben.
Schriftlich haben wir in den Mietvertrag das wir denn so gestallten wie wir das möchten
Wir lassen selbst reichlich Pflanzen und so weiter zurück.

Bearbeitet von internetkaas am 07.02.2006 09:04:53




Ah ,Catharina da habe ich es missverstanden,ich dachte Du wolltest die Pflanzen jetzt ausbudeln,ja wenn es so ist kann doch nichts passieren lol: :pfeifen:
Ich wünsche Euch Beiden viel Glück und lasst es langsam angehen.

Danke Puschel515 ich melde mich irgendwann mal, hänge im Moment nur rum und warte bis Wochendende zum unterschreiben :pfeifen:


Liebe Internetkaas,

habe grade etwas gesurft und diesen Link gefunden, dachte sofort an dich:

Gartenumzug

Vielleicht findest du ein paar nützliche Tipps.

Liebe Grüsse

housi


Juhuuuuuuuuuuu

Auch denn Garten Umzug alles überstanden.
War sehr lustig alles was ich mitgenommen habe war im neuen Garten vorhanden.
Nur Chrysanthemen haben es nicht überlebt und die war auch hier nicht zu finden.
Aber das ist nicht schlimm.
Nur den Anfang finden, wieder alles so zu machen wie man es haben möchte das dauert seine Zeit.

Ich habe für euch die Interesse am Wintergarten / Garten habe einige Fotos gemacht wie es jetzt aussieht und später den Erfolg.
Ganz ums Haus habe ich noch nicht geschafft aber das kommt bin jeden Tag dabei lol.


Garten / Wintergarten

Tipps für Wintergarten kann ich gut gebrauchen
(Bitte nicht Google dar habe ich schon gestöbert, meine mehr eigen Erfahrungen)

Die grüne Schrift war passend. Ich bin schon ganz grün vor Neid. ;)

Wenn ich einen Wintergarten hätte *träum*, dann würde ich mir z.B. wieder einen Zitronenbaum anschaffen. Oder andere Kübelpfanzen, die für unsere Winter nicht so geschaffen sind, aber während der kalten Jahreszeit auch nicht zu warm stehen dürfen. Palmen z.B.

Im Winter unter Palmen sitzend in den verschneiten Garten rausgucken. *g* Das wärs doch noch. B)


@HSommerwind danke, Palmen das ich selber nicht drauf gekommen bin :wallbash:

Nicht neidisch sein, das hier sollte unsere letzte Wohnung sein, wir sind so oft umgezogen und irgendwann ist man Müde, hier dürfen wir bis Altesheim oder Friedhof wohnen.



Bearbeitet von internetkaas am 08.06.2006 10:43:18

Ich helfe gern beim Aufstellen und bringe die nötigen Cocktails mit. :D B)


Hmmm Cocktails neue Ideen neuen durst :D

Zitat (HSommerwind @ 08.06.2006 - 10:30:29)
Im Winter unter Palmen sitzend in den verschneiten Garten rausgucken. *g* Das wärs doch noch. B)

Erste kleine Palme gekauft, steht auf den Tischchen, sieht gut aus, war echt ein guten Tipp.


Kostenloser Newsletter