Weihnachtsessen: Was gibt es bei euch an Weihnachten?


Wie schon seit bald 30 Jahren:

Das wurde auch in der Familie des Schwiegersohnes zur Familientradition, und ist genau so lecker wie vor 30 Jahren. Ich freue mich jedes Jahr darauf! :sabber: :wub: :sabber: :wub:


Bei uns gibt es an Heiligabend traditionell Kartoffelsalat und Würstchen, am zweiten Feiertag dann Zunge mit Rotkohl und Klößen. Und danach wochenlang nur leichte Kost :lol:


Zitat (Binefant @ 16.12.2018 21:32:08)
Bei uns gibt es an Heiligabend traditionell Kartoffelsalat und Würstchen...

Bei uns auch. Ich bin dazu verdonnert, den schon am 23. zu basteln, denn am 24. sind wir alle zum Weihnachtsfrühstück bei der Mama von Töchterchens Mitbewohnerin eingeladen.(da werden wir mit mindesten 12 Leuten sitzen und klönen.)
Wenn wir dann nach Hause fahren, ist der Salat schön durchgezogen.
Was es an den zwei anderen Tagen zu futtern gibt, bleibt für mich eine Überraschung, denn ich muss nur essen, nicht kochen :pfeifen:

Zitat (Binefant @ 16.12.2018 21:32:08)
Bei uns gibt es an Heiligabend traditionell Kartoffelsalat und Würstchen

Bei uns auch, und Frikadellen. Aber auch eine vegetarische Variante, also Kartoffelsalat ohne Würstchen drin und auch vegetarische Frikadellen extra. Töchterchen halt. :wub:

Ersten Feiertag immer Gänsebraten mit Klößen, Rotkohl und Bratäpfeln, da isst sie eben die Beilagen ohne Gans und ich mache eine extra Sauce für sie.

Am zweiten Tag Reste oder irgendwas, da ist immer noch genug von allem übrig.

Zitat (Arjenjoris @ 16.12.2018 21:08:31)
2. Feiertag bei Oma: nur Kaffee und AE...

Was ist AE?

Immer dieser Aküfi. :wallbash:

wir grillen rinderfilet


Zitat (Jeannie @ 16.12.2018 21:58:02)
Was ist AE?

Ich denke dabei spontan an Ausfuhrerklärung. -_-

Abendessen? Kaltes?


Wie immer:
Sauerbraten, ist schon eingelegt, das gute Stück B)


Zitat (Isamama @ 16.12.2018 21:51:56)
Bei uns auch, und Frikadellen. Aber auch eine vegetarische Variante, also Kartoffelsalat ohne Würstchen drin und auch vegetarische Frikadellen extra. Töchterchen halt. :wub:

Ersten Feiertag immer Gänsebraten mit Klößen, Rotkohl und Bratäpfeln, da isst sie eben die Beilagen ohne Gans und ich mache eine extra Sauce für sie.

Am zweiten Tag Reste oder irgendwas, da ist immer noch genug von allem übrig.

Kommt mir so bekannt vor.
Meine Große ist vegetarisch, die Lütte nicht,

:pfeifen:

Normalerweise koche ich zu Weihnachten immer groß auf mit gebratener Gans, Vorspeise, Dessert, Gruß aus der Küche etc.

Dieses Jahr feiern wir Weihnachten allerdings im Ferienapartment im Schiurlaub.
Da gibt's nur kalte Platte.
Ich bestelle diese Woche im Supermarkt vor Ort schon eine fertige Schinken- und Käseplatte vor.

Einfach mal beschaulich ohne viel Trubel.


ich habe noch keinen Dienstplan für nächste Woche ... ich hoffe, wir können einen Tag zu meiner Mutter fahren :wub:


da Weihnachten traditionell am Monatsende stattfindet wird es bei mir kein besonderes Weihnachtsessen geben :ph34r:


Heiligabend wird es Zitronen-Lachs mit Schnittlauch-Rahm-Kartoffeln und einen grünen Salat geben.

1. Weihnachtstag: belegte Brote da ich arbeiten muss

2. Weihnachtstag: Warme Mahlzeit wird mich überraschen, Töchterchen hat Geburtstag und wird kochen, ich mache nur die Torte, die bekommt sie jedes Jahr nach Wunsch.


Heilig Abend gibt es das, was es bei meinen Eltern seit meiner Jugend gab:

Gans, gefüllt mit geschmortem Sauerkraut, Zwiebeln und Äpfeln, Klöße, Rotkohl, Rot- und Weißweincreme zum Nachtisch.

Ich halte an dieser Tradition fest und wir freuen uns das ganze Jahr auf dieses Festessen.

An allen drei Tagen haben wir Gäste und es gibt an den Feiertagen Bœuf Bourguignon mit Butterkartöffelchen und Spätzle und einen Krustenbraten.

Sollte ich mich nicht mehr melden, bin ich geplatzt!


Zitat (xldeluxe_reloaded @ 17.12.2018 21:06:52)
Sollte ich mich nicht mehr melden, bin ich geplatzt!

Das wollen wir doch wohl nicht hoffen. :lol:

HeiligAbend dieses Jahr mal keinen Kartoffelsalat und Würstle, sondern Pizza Hawaii :sabber:
1. Feiertag auswärts essen zusammen mit Männes Neffe & Frau
2. Feiertag gibts bei Backoefele Rinderbraten, Semmelknödel und Blaukraut - Nachtisch Mousse au Chocolat :sabber: :sabber:


Ich hoffe, ich habe genug Vorräte an Hachribo ;) und Joghurt.- Spinat habe ich schon gebunkert, Spargel auch.- Fleisch werde ich wohl mal ein wenig Kalb und Lamm kaufen.- Ob ich' s esse, ist dahingestellt.
Frisches Obst hole ich am WE.- Vielleicht u.a. mal eine Flugmango. :daumenhoch:


Hl. Abend sind wir im großen Kreis bei meiner Schwester. Da wurde ein Catering bestellt und ich lasse mich überraschen.
Am ersten Weihnachtstag nehme ich Rouladen, Rotkohl und Klöße (traditionell) mit zu meiner Mama, da sie nicht zu mir kommen kann. Zum Nachtisch gibt es mit Eis gefüllte Schokoladenkugeln.
Am zweiten Weihnachtstag bin ich alleine und werde mir ein Filetsteak mit Beilagen zubereiten.
Den vielfach traditionellen Kartoffelsalat mit Wurst gibt es hier immer Silvester. Darauf freue ich mich auch schon.


Hl. Abend gibt es Fondue mit 3 Sorten Fleisch (Rind, Schwein, Huhn), Brokkoli und Champignons. Da mein Junior und Schwieger-tochter zu mir kommen, diese aber zuvor bei ihren Eltern am traditionellen polnischen Heilig-Abend-Essen aus 12 Bestandteilen teilnimmt, kann sie für sich beim Fondue Menge und Geschwindigkeit des Essens selbst bestimmen, je nach Restappetit und -Hunger.
Am 1.Feiertag werde ich für mich aus den Fondue-Resten was Feines zaubern, am zweiten Feiertag kommen meine jungen Leute noch einmal zu Essen zu mir, da wird es Entenbrust à l´Orange mit Herzogin-Kartoffeln und Rotkraut geben. Zuvor ein Tässchen Steinpilz-Brühe mit Frittaten, ein Feldsalat mit geräucherter Forelle, als Dessert Vanilleeis mit heißen Kirschen und einem Tuff Schagsahne.
Ich wünsche allen frohe Festtage (ohne Völlegefühl und Magenbeschwerden) !


Heilig-Abend-Essen aus 12 Bestandteilen?!?!?!
Ich spüre, dass ich tief in meinem Herzen Polin bin ..... :D


Bin eingeladen und lass' mich überraschen... :D


Heiligabend gibt es viele verschiedene leckere Kleinigkeiten meist was aus dem Meer und eine schönen Riesling dazu.

Wir sind zum ersten Mal Heiligabend allein.und können mal ganz gemütlich essen wozu wir auch Lust haben.

Am ersten Feiertag gibt es Kartoffelsalat mit Wiürstchen.

Am zweiten Feiertag Lammkeulr mit breiten Bohnen und Kartoffeln dazu einen leckeren Bordeaux.

Zwischen Weihnachten und Neujahr kommt meine Freundin und da gibt es wieder eine leckere Nugat-Sahnerorte.


Heiligabend ganz traditionell Würstchen mit Kartoffelsalat
An den beiden Feiertagen Entenbraten mit Rotkraut und Klößen :sabber:


Heiligabend gibt es Steak mit Gemüse und Kartoffeln, am ersten Weihnachtstag gehen wir essen,da nehme ich wohl Ente mit Rotkohl, und am zweiten Weihnachtstag esse ich bei Freunden Schweinerollbraten mit Rotkohl und Kartoffeln. :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:


Heiligabend sind mein Mann und ich alleine zu zweit und er kocht.

Erst Garnelen in Weißweinsosse und danach, damit es nicht zu viel fischiges wird, Rinderkotelett mit grünen Bohnen und Salzkartoffeln. Als Nachtisch haben wir Eis.

Die Kotelett werden evtl. gegrillt, heute z.B. haben wir tollen Sonnenschein, wenn es so bleibt.

Weiteres ist noch unklar. Wir haben sowieso nur einen Weihnachtsfeiertag.

Bearbeitet von JUKA am 22.12.2018 15:03:07



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!