Drucker Samsung CLX 2160 zerlegt.


Moin Muddies,

eigentlich wollte ich nur schnell was ausdrucken. Mein Drucker hat aber das Papier "gefressen". Also habe ich die Einheit mit den Tonerkartuschen rausgezogen und versucht, das Papier aus den Walzen zu ziehen. Klappte nur bedingt. Beim Versuch, das Papier zu entfernen, hatte ich plötzlich die Belichtungseinheit in der Hand. Prima, jetzt ließ sich das Papier rausziehen.

Nun mein Problem: Wie kriege ich den Drucker wieder zusammengebaut? Die Belichtungseinheit weigert sich, einzurasten. Doch die muss nach meiner Ansicht zuerst wieder rein, ehe ich die Tonerkartuschen-Einheit wieder reinschieben kann. Any hints?

Nein, meine Gebrauchsanweisung habe ich nicht zur Hand. Der Drucker ist schon ein paar Tage alt und eigentlich wollte ich mir jetzt nicht unbedingt einen Neuen kaufen. Könnte mir bitte einer von den Spezialisten weiterhelfen? Bin schon ganz entnervt, will aber auch keine Gewalt anwenden.

Hoffnungsvolle Grüßlies,

Egeria


ja die Belichtungseinheit muss zuerst rein und wenn ich die Bilder richtig deute, ist dies auch der Träger für die Tonerbehälter.


PS die grüne glänzende Walze ist übrigens lichtempfindlich, so lange sie nicht eingebaut ist, würde ich da ein Blaat Papier drüber legen und bitte nicht mit Finger drauf rum tapsen. Dann isse hin.


Lieber @Denza: Ganz lieben Dank für Deinen speedy reply :wub:

Jepp, dass die Belichtungseinheit lichtempfindlich sein könnte, habe ich mir schon gedacht. Also habe ich sie mit einem Küchenhandtuch locker abgedeckt, bis ich mein Problem lösen kann. Auch habe ich darauf geachtet, keine Fingerdatscher drauf zu hinterlassen.

Ich habe Folgendes versucht: Da ich mich erinnerte, dass die Belichtungseinheit ziemlich hoch eingebaut war, habe ich versucht, das Teil auch wieder so einzubauen, wie es drin war. Möglichst waagerecht gehalten und gehofft, dass sie irgendwie wieder von selbst reinrutscht und einrastet. Den Gefallen hat sie mir aber nicht getan. Soifz. Die Toner-Einheit habe ich schon öfters aus- und wieder eingebaut. Das ist ein geübter Handgriff und kein Problem.

Ähm, sach mal, von welchem Bild sprichst Du denn? Wo kann ich mir das angucken? Dürfte ich Dich da nochmals um Hilfe bitten? Das wäre superfein und mein Dank würde Dir ewig hinterher schleichen.

Grüßle,

Egeria


Ich habe einfach deinen Druckertyp bei Google eingegeben und Bildersuche aktiviert.
Mit Samsung habe ich keine Erfahrung, aber mit HP und Lexmark. Versuchs mal leicht schräg einzusetzen.


Danke @Denza, dass Du Dich so lieb um mich kümmerst :blumen:

Mittlerweile habe ich sogar die Gebrauchsanweisung von 120 (!) Seiten im www gefunden. Da steht aber auch nicht drin, welchen Trick ich anwenden muss, um die Belichtungseinheit wieder im Drucker zu versenken. Zumindest habe ich auf Anhieb nix Passendes gefunden. Doch da muss es doch einen Kniff geben ...

Grüßle,

Egeria


Hallo Egeria,

Schau Dir das hier mal an, ist zwar nicht direkt Dein Drucker, aber vielleicht findest Du einiges, was hier beschrieben ist, an Deiner Druckeinheit wieder.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 17.12.2013 22:02:07


Liebe @Vatis, die Ihr mir hier zu helfen versucht: Erstmal gaaanz lieben Dank für Euer Engagement :blumen:

Also, ich habe jetzt nochmal in Ruhe nachgeguckt, welches Problem ich haben könnte. Und muss mich etwas korrigieren, weil ich nicht alle Teile, die wieder eingebaut werden sollen, richtig bezeichnet habe.

Ausgebaut habe ich die Imaging Unit sowie den Transferbelt. Letzterer ist wohl nicht zum Ausbau vorgesehen. Der hat auf der linken Seite einen etwas längeren Hebel mit Rastnase und auf der rechten Oberseite eine Steckverbindung. Der Hebel und die Steckverbindung passen perfekt als Huckepack auf die Imaging Unit. Die Rastnase links rastet jedoch nicht ein. Beide Teile zusammen passen durchaus in den Hohlraum im Drucker, der dafür vorgesehen ist. Lassen sich aber nicht bis hinten durchschieben, sodass die vordere Abdeckklappe sich nicht schließen lässt.

Bei YouTube habe ich auch schon nachgeguckt. Leider mit mäßigem Erfolg. Soifz.

Ich weiß, dass Ferndiagnosen immer schwierig sind. Doch vielleicht hat Jemand unter Euch doch noch einen probaten Tipp, wie ich das Gelumpe wieder zusammen gesteckt bekomme. Ansonsten ist tatsächlich ein neuer Drucker fällig :heul:

Hoffnungsvolle Grüßlies,

Egeria

P.S.: @Denza: So sieht der Drucker im Moment aus. Allerdings bin ich über Index 0:29 noch nicht hinaus: https://www.youtube.com/watch?v=rXaOljF3mt0



Kostenloser Newsletter