Schildrüsenunterfunktion beim Hund


:wub: hat jemand Erfahrung beim Hund der schildrüsenunterfunktion hat meine kleine hat fast kein Fell mehr am Rücken nun bekommt er ltyroxin .kan vielleicht mir jemand schreiben der das bei seinem Hund auch hatte wie lange es dauern kan bis das Fell wieder schön ist . :blumen:


@512:

Ich habe zwar damit keine Erfahrung mit Schilddrüsen von Hunden, aber eine ganz große Bitte: könntest Du in Deine Texte ein paar Satzzeichen an den richtigen Stellen einbauen? Dann sind sie nämlich wesentlich leichter zu lesen :blumen:


Deine Frage, wann das Fell wieder schön ist, kann Dir bestimmt der Tierarzt beantworten. :blumen:


Hallo, @512,

mal ganz ehrlich: wenn Du und Deine Kleine Pech habt, wächst das Fell garnicht mehr so dicht nach, wie es vorher war.- Wichtig ist, daß dem Tierchen durch das L-Thyroxin geholfen wird.- Jetzt im "Winter" solltest Du ihr schon ein Mäntelchen gönnen, wenn es zieht und kalt und nass ist.- Das Medikament muß lebenslang verabreicht werden.- Achte darauf, daß die Blutwerte regelmäßig kontrolliert werden.- Das hat Dir jedoch, so denke ich, der Tierarzt auch schon gesagt.- Manchmal überhört man das als "Hunde-Mami" vor lauter Sorge um's Tier.- Ging mir mit dem Vorgänger vom Jung' auch so.- Der hatte so Etliches auszustehen, was ihm an sich nicht zu wünschen gewesen wäre.
Falls sich der Zustand des Hundes nicht bessern sollte, solltest Du ein "großes Blutbild" machen lassen beim TA.- Ist zwar eine lauseteure Angelegenheit, aber sehr sinnvoll!

Alles Gute für Dich und Deinen kleinen Schatz :wub:

Liebe Grüße....IsiLangmut

P.S.: ich denke mal, daß meine Antwort nicht als "medizinischer Ratschlag" betrachtet wird.- Es handelt sich meinerseits lediglich um die Weiterreichung von Erfahrungen, die ich selbst mit meinem/n Hund/en gemacht habe.- UND erspart u.U. anderen Hundebesitzern/innen unnötig Angst, und auch GELD.- Denn der Tierarzt ist nun mal teuer.


Kauf dir das Buch" Hunde würden länger leben, wenn..." dann wirst erfahren, warum dein Hund diese Krankheit überhaupt bekommen hat und vielleicht noch weitere dazu kommen werden.

Ich möchte keine Werbung für dieses Schwarzbuch machen, aber es sollte doch jeder Tierbesitzer dieses Buch lesen, damit ihm sein Tierarzt nicht unnötig das Geld aus der Tasche ziehen kann.



Kostenloser Newsletter