Magnesiummangel: Haustipps gegen Magnesium?


Hallo liebes Forum,

ich hab da ein paar Fragen. Ich bin Leistungssportler und habe seit einiger Zeit, Wadenkrämpfe und kann nicht richtig einschlafen nach dem Training. Ich habe auf www.werbequatsch.de gelesen das ich eventuell einen Magnesiummangel habe?

Was soll ich jetzt tun falls es wirklich daran liegt, soll ich Magnesiumpräparate nehmen oder habt ihr vielleicht irgenwelche Haushaltstipps? :wacko:

Vielen Dank im Vorraus!


***Bitte verzichte darauf, Werbung zu machen..***

Bearbeitet von Cambria am 22.01.2014 06:02:58


... Ursprungsbeitrag habe ich gelöscht, da keine ernsthafte Anfrage vorliegt ...


Ok, habe grade in Deinem Profil festgestellt, dass Du nur Deine Homepage bewerben willst. Warum antworte ich bei sowas eigentlich immer noch... :wallbash:

so eine dämliche Eigenwerbung habe ich selten gesehen...

Bearbeitet von Binefant am 22.01.2014 00:16:07


Und der Threadersteller denkt, wir fallen drauf rein. :lol:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 22.01.2014 00:33:08


Mehr Grünfutter kaufen.
Oder Freundin suchen, die packt dir mehr als genug von dem chlorophyll-enthaltenden Zeug auf den Teller. :D


Zitat (viertelvorsieben @ 22.01.2014 00:30:08)
Und der Threadersteller denkt, wir fallen drauf rein.  :lol:

nuja, anfangs bin ich drauf reingefallen... :ph34r:

Dann bin ich mal auf's Profil gegangen, dort stand eine Homepage. In deren Imrpessum stand - was für ein Zufall - der gleiche Name wie hier der User. Und dort wird - man glaubt es kaum - Werbung für viele Magnesiumpräparate gemacht. Ist aber alles nur Zufall ... ganz bestimmt... weil, er weiß ja gar nicht, ob es überhaupt Magnesiummangel ist, der Leistungssportler... ja ne, is klar... :hirni:

Hmm Leistungssportler mit einem Geburtsdatum 2004.
Und dann gleich für viele verschiedene Sportarten.
Wenn du Leistungssportler bist, hast du sicher auch einen hervorragenden Trainer.
Der dir bei diesen Fragen auf die Sprünge hilft oder vielleicht auch noch deine Eltern.
Oder ist es ihnen Wurscht, solltest du an Magnesiummangel leiden, da du ja Leistungssportler bist?
Tja das sind ja mal viele Fragen, die aber kaum einer beantworten kann.
Es sei denn aus deinem näheren Umfeld.
Oder vielleicht der Mannschaftsarzt? Solltest du als Leistungssportler so etwas haben oder etwa nicht???

Bearbeitet von lm66830 am 22.01.2014 01:25:46


Ist ja ein starkes Stück.... schäm Dich


nimm doch einfach das zeugs, für das du auf deiner homepage wirbst. oder ist das doch nicht so toll :deppenalarm:


:augenzwinkern: :hihi:


Zitat (mama1977 @ 22.01.2014 09:16:55)
nimm doch einfach das zeugs, für das du auf deiner homepage wirbst. oder ist das doch nicht so toll :deppenalarm:

Genau dasselbe hab' ich auch gedacht. ;)

So eine plumpe Werbung habe ich lange nicht gesehen.

Der TE nimmt sein Zoich nicht, weil er weiß, was drinne ist...sooo müßt Ihr das sehen ;)


Zumal Muskelkrämpfe, gerade Wadenkrämpfe, genauso häufig durch Kaliummangel, und nicht durch Magnesiummangel hervorgerufen werden. Das sollte sich eigentlich mittlerweile herum gesprochen haben, auch bei J.D. ;)

Demzufolge helfen seine Pillen oft nur, wenn man fest dran glaubt.
Ansonsten helfen kaliumhaltige Lebensmittel wie Bananen, Erbsen, Fisch, Kartoffeln....

Bearbeitet von Bierle am 22.01.2014 14:29:26


:wub:
Kommentar ist im diesem fall überflüssig .
Die Gedanken sind frei .......... :pfeifen: :ach:


Magnesium kann aber auch durch Nahrung etc eingenommen werden. Ich denke nicht dass dazu bestimmte Präparate nötig sind.*** Link wurde entfernt *** Schon alleine durch reichlich Wasser und gesunde Ernährung, kann der Bedarf gedeckt werden.
lg


Isses nicht nett: Werbung mit Werbung zu beantworten... :blink:


Ja, auch unser Bedarf an Werbung ist gedeckt :ruege:


Da lachen ja die Hühner rofl rofl



Kostenloser Newsletter