Wadenkrämpfe: starke schmerzen


hallo muttis,

da ihr ja nahrezu für alles viele prima tips habt, hoffe ich, dass ihr mir auch hier helfen könnt.

ich hab schon immer probleme mit wadenkrämpfen gehabt. in den früheren jahren kam es meistens nach starken sportlichen beanspruchungen vor. die aussage vom arzt war "magnesium-mangel"..
ok, kann ich mich mit abfinden, wenn ich ab und an mal wadenkrämpfe habe..

nun habe ich aber seit ca 4 tagen in der rechten wade "dauerkrämpfe", die mir mittlerweile gewaltig auf die nerven fallen, weil ich damit nichmal mehr gescheit laufen kann. die wade is "steinhart". :wacko:
ich war in der apotheke und habe mir bereits magnesium-kapseln gekauf.
da ich eine allergie gegen citronensäure habe, kann ich die meisten "brausetabletten" nicht nehmen.
ich habe die letzten tage die magnesiumkapseln genommen, franzbranntwein zum einmassieren genommen und hab jetz am compi mein beinchen auf ner wärmflasche liegen. sogar heut moin auf meine allergie ge"sch...." und ne brausetablette aufgelöst in der hoffnung, dass es doch bitte endlich weg geht. aba es will nicht :heul: :heul: :heul:
jeder schritt is ne qual. :(

kennt sich da wer aus mit?
muß man sich da durchquälen und weiter sport betreiben (joggen gehen o.ä.) oder sollte man lieber "schonzeit" einlegen?
hoffe, dass mir bald einer weiterhelfen kann, denn das macht mir echt wahnsinnig. :wallbash:

ich danke jetzt schonmal! *fleh, bettel* bitte bitte hilfe


Also wenn das schon solange anhält und nicht nur morgens/nachts auftritt dann geh schleunigst zum Doc !! Es kann eine Entzündung sein oder sogar von den Bandscheiben kommen oder eine Mineralstoffmangel sein .

Dokter aber bitte nicht mehr selber drann rum wenn Magnesium nicht anschlägt !!

schaumal hier


Mir würde auch nur Magnesium einfallen! Bitte geh schnell zum Arzt und lass die Sache überprüfen.


Möglicherweise ist`s gar kein Krampf, sondern vielleicht ein Muskelfaserriss :o !!

Ich würd vorsichtshalber zum Arzt gehen, denn auch ne Thrombose wäre eine Möglichkeit(und da ist die Wärmflasche vielleicht nicht so eine gute Idee!!)!! Ich will dir keine Angst machen, aber wenn du seit 4 Tagen mit diesen Schmerzen rumläufst, ist da vielleicht was im Busch!!

Also, hopp,hopp zum Arzt und gute Besserung!!! :trösten:


Wenn ich Wadenkrämpfe habe fang ich wieder an täglich eine Banane zu essen

das hilft wirklich wegen des enthaltenen Magnesiums halt

ansonten: viel trinken!!! das ist nämlich auch superwichtig
und auch da gibts Mineralwässer mit hohem Magnesiumgehalt


es könnte auch eine Thrombose sein - schleunigst damit zum Arzt, damit ist nicht zu spaßen - geh zum Gefäßdoc !!! :mellow:


gute morgen,

vielen dank erstmal für eure unterstützung. :blumen: :blumen:

wobei ich noch immer "im glauben" bin, dass es evtl. am sport liegt? :wub:
ich hatte in meiner schul-zeit sport-lk und da auch öfter mal wadenkrämpfe, aber eben nicht so lang und doll am stück :unsure:

an muskelfaserriss dachte ich auch kurz, aber da war mir in erinnerung, dass man da den "riss" im muskel sehen und fühlen müsste :huh: (als loch/delle im muskel)? :unsure: :unsure:

bisher bin ich immer sehr ungern zum arzt gegangen, weil die meist dann das sagten, was ich mir selbst au schon prophezeit hatte. und mein gedanke war jetzt "nur wegen wadenkrämpfen zum arzt?" :huh:
ich glaub das liegt an meiner erziehung, denn meine mama doktert au grundsätzlich erstmal an sich selbst rum. außer es is jetz was, was sie noch nie hatte oder an empfindlichen stellen (augen o.ä.).
najut - sollt michs das WE noch quälen (ich hab sowas nämlich grundsätzlich vor nem wochenende :labern: ) dann werd ich am montag meinen doc wieder belästigen :blumen: -_-

Bearbeitet von Jorianna am 11.08.2006 07:54:49


ach - und was das trinken betrifft -
ich hab mir seit einiger zeit angewöhnt, meine 1,5 literflasche vittel + ne 0,75 l-flasche wasser mit an die arbeit zu nehmen. wenn ich nach der arbeit heim komm, ist das meistens alle und zu hause trink ich nochmal was(ser).

das sollte doch reichen, oder? :unsure:

Bearbeitet von Jorianna am 11.08.2006 07:53:44


Geh schleunigst zum Doc.
Bei mir hilfts, das Bettende hochzustellen.
Gute Besserung! :blumen:


Magnesium hilft, aber nur in Verbindung mit Calcium. :( Wenn Du nicht zum Arzt willst, frag mal einen Apotheker. Die können Dich da gut beraten. :)


Zitat (HSommerwind @ 11.08.2006 09:08:05)
Magnesium hilft, aber nur in Verbindung mit Calcium. :( Wenn Du nicht zum Arzt willst, frag mal einen Apotheker. Die können Dich da gut beraten. :)

leider ist das nur bedingt richtig- zwischen den Einnahmen von Magnesium und Calcium müssen wenigstens 2 Stunden liegen, sonst stören sie sich gegenseitig, lieb sag :blumen:

buuhuuhuuuu ich habs schon wieder :heul: :heul: :heul: :heul:

in der rechten wade schlimmer, in der linken wade das andauernde ziehen..
was ich merke ist, dass es nach m joggen besser war.. das übliche "dehnen" nützt irgendwie mal so rein gar nix.. magnesium nehm ich schon seit dem letzten mal noch in tablettenform so ca. 2 stk täglich..

fühlt sich trotzdem fast so an, wie nen "stein in der wade" zu haben.. :heul:

weiß einer, ob man das mit weiter sport betreiben weg bekommt? tut zwar weh, aber naja, was einen nicht umbringt, macht einen härter :huh: :pfeifen:

irgendwie geht mir das bissl auf n keks mit den doofen waden.. :( :ph34r:


Laß dich beim Arzt durchchecken, wurde oben ja auch schon empfohlen.

Und dann beschreib ihm genaustens was, wann, wie, wo, usw

Denn wenn Magnesium nicht mehr hilft..... :keineahnung:


Zitat (Jorianna @ 10.01.2007 21:30:23)

weiß einer, ob man das mit weiter sport betreiben weg bekommt? tut zwar weh, aber naja, was einen nicht umbringt, macht einen härter :huh: :pfeifen:


Viel hilft nicht viel!! Lass das mit dem Sport, solange die Ursache nicht geklärt ist!!
Du könntest damit u.U. auch alles schlimmer machen!!:nene:

Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass du das mal durchchecken lassen solltest! Wir gehen alle nicht gern zum Arzt, aber es gibt nun mal Dinge, die man nicht wie eine Erkältung selber behandeln sollte!!!!

Irgendeinen Grund muss es für deine Beschwerden ja geben!! :pfeifen:

Kann in diesem Fall auch nur einen Arztbesuch empfehlen.

tante ju


Hi,


ich kann dir auch nur raten, dringend (!) zum Arzt zu gehen.

Ich hatte so was mal vor Jahren, als ich noch regelmäßig Jazztanz betrieben habe. Als Magnesium nix mehr genutzt hat, bin ich zum Arzt gekrochen und was wars? Eine Sehnenscheidenentzündung im Bein.

Ich will dir keine Angst einjagen, sondern versuchen, dir klarzumachen, daß nicht bei allen körperlichen Beschwerden das "selbst herumdoktorn" hilft.

Ich wünsche dir gute Besserung


molch

Bearbeitet von molch am 11.01.2007 10:18:33


Hallo Jorianne,

halte nichts von Panikmache in Richtung Diagnose und Thrombose etc.

Da es schon länger anhält würde auch ich Dir dringend anraten einen Arzt aufzusuchen und ferner den Sport erstmal weglassen.

Die Ursache kann vielfältig sein und fängt bei Magnesiummangel an, geht über zuviel Rauchen etc.

Melde Dich mal zurück, was beim Arzt rausgekommen ist :blumen:


also als ich zuletzt im november oder dezember beim arzt war, wurd mir blut abgenommen, weil sie herausfinden wollten, warum ich immer probleme mit bauch hab..

da hätten sie doch sehen müssen, wenn ich einen mangel an irgendwelchen .. ähm.. vitaminen? oder nährstoffen? (oder was ist das mit magnesium und weiterem?) hab, oder? das einzige, was dort festgestellt wurde, war, dass ich nen erhöhten cholesterin habe, was ich hier nicht mit in verbindung setzen würd <_<

und ich hab es ja auch nicht seit eröffnung meines freds, sondern immer mal wieder, mal mehr und mal weniger..
aber da ich es diesmal in beiden waden habe, geh ich nicht davon aus, dass es muskelriss o.ä. ist, denn ich behaupte mal, dass die wahrscheinlichkeit, dass das in beiden waden gleichzeitig passiert, sehr gering ist :grübel:

es ist auch nicht ein andauerndes ziehen oder der "bekannte krampf", der einen im schlaf weckt.. ach menno, das klingt hier irgendwie kompliziert.. :( :ph34r:
das einfach nur wie harte waden. dehnen tu ich ja, so oft ich kann.. stell mich auf ne treppe, fersen über die kante und drück die fersen dann die stufen runter, dass die wade gestreckt wird, oder mach "normale dehnübungen" vom sport..
da ich mir erst nen neuen hausarzt wegen umzug suchen muß, der auch am hausarztmodell meiner krankenkasse teilnimmt, werd ich wohl diese woche noch auf die suche gehn und dann nächste woche mal den neuen doc über meine merkwürdigen dinge informieren :blumen: :huh:


:mellow: <@ Joriana


Hallo,
ab zum Arzt, ohne wenn und aber. Es könnten auch Probleme mit dem Herz oder den Nieren sein. Aus eigenes schmerzhafter Erfahrung konnte ich das lernen!

Der Arztbesuch ist für Dich deshalb so wichtig, damit Herz - und Nieren Probleme ausgeschlossen werden können!

Ich kenne die gemeinen Wadenkrämpfe und kann nur mitfühlen. Habe immer noch ein-zweimal im Quartal schmerzhafte Wadenkrämpfe, obwohl ich mich nicht danach sehne.

Gute Besserung! :)








Ein Gesunder hat 1000 Wünsche, ein Kranker hat nur einen. (Volksweisheit)



Kostenloser Newsletter