Arganöl reines Silikon?


Ich überlege Arganöl als Haaröl zu verwenden, aber ich habe jetzt gehört, dass das reines Silikon wäre.
Stimmt das? Und wenn ja welche Öle könnte man als Haaröl verwenden, weil ja die gekauften meist auch nur aus Silikon bestehen?

Danke schon mal im Voraus <3


Silikonöl ist ein rein synthetisches Produkt, das in der Natur nicht vorkommt. Arganöl ist also sicher kein Silikonöl.
Fürs Ölen von Haar würde ich Penatenöl testen. Das hat auf jeden Fall die erforderliche physiologische Unbedenklichkeit.


Arganöl ist ein reines Naturprodukt und so ziemlich das teuerste Pflanzenöl, das man kaufen kann. Von ganz exclusiven Olivenölen mal abgesehen. Stammt aus Marokko und wird aus den Früchten des Arganbaumes kalt gepresst.

Je nach dem, wofür oder wogegen Du das Öl verwenden willst, könnte ich Dir auch Klettenwurzelhaaröl empfehlen. Gibts in jeder gut sortierten Drogerie und kostet etwa vier Tacken. Mir hat das vor vielen Jahren - kurmäßig angewandt - mal geholfen, die extreme Hautirritation, die ich nach einem Friseurbesuch mit Dauerwelle auf der Kopfhaut hatte, wieder wegzubekommen.

Grüßle,

Egeria


Danke

@egeria
Wie sieht das aus? Ist es in einem Fläschchen?


nicht jedes haaröl ist reines silikon... und vor allem (!!!) gibt es da unterschiede

Wir verkaufen ein öl für die spitzen , da ist auch silikon drin... allerdings wird das aus zucker gewonnen und ist wasser löslich(!!)

die billigen marken... die man jeden tag im TV sieht , die arbeiten nicht mit solchen produkten... logisch...

Argan öl ist bestimmt in jedem gut sortierten öl laden, die gibt es fast in jeder stadt, zu haben

Arganöl

...und das ist 100% ohne Silikon!!!!!


Sille


super Info, vielen Dank, Sille :blumen:


Zitat (malcolm @ 08.03.2014 18:26:54)
Danke

@egeria
Wie sieht das aus? Ist es in einem Fläschchen?

Jepp, das wird in Fläschchen verkauft. Da sind 100 ml drin. Das Öl ist allerdings sehr sparsam im Gebrauch.

Grüßle,

Egeria

:) Arganöl wenn es 100% ist ist ein absolutes Naturprodukt und enthält kein Silikon. :)


Zitat (Sille @ 08.03.2014 18:39:20)
URL=https://www.vomfass.de/oele/arganoel-bio-00137-a.html]Arganöl[/URL]

...und das ist 100% ohne Silikon!!!!!


Sille

Toller Tipp ,vielen dank Sille :blumen:

Zitat (Sille @ 08.03.2014 18:39:20)
Wir verkaufen ein öl für die spitzen , da ist auch silikon drin... allerdings wird das aus zucker gewonnen und ist wasser löslich(!!)

Das hat mir meine Friseurin auch erzählt. Dachte zwar, dass das ein Verkaufsgag ist, aber wenn du es auch bestätigst, dann wird es auf jeden Fall stimmen.

Welche Produkte habt ihr bei euch im Laden? Ich hab das Miracle-Oil von Schwarzkopf vom Friseur, das finde ich super.

Zitat (Egeria @ 08.03.2014 14:49:34)
könnte ich Dir auch Klettenwurzelhaaröl empfehlen. Gibts in jeder gut sortierten Drogerie und kostet etwa vier Tacken. Mir hat das vor vielen Jahren - kurmäßig angewandt - mal geholfen, die extreme Hautirritation, die ich nach einem Friseurbesuch mit Dauerwelle auf der Kopfhaut hatte, wieder wegzubekommen.

Jetzt muss ich auch noch was fragen:
Wie verwendest du das Klettenwurzelhaar-Öl nach der Dauerwelle?
Ich habe das Problem, dass ich nach dem Färben auch immer gereizte Kopfhaut habe und wäre froh, wenn ich da ein Naturmittel hätte, das das lindert.

Ich würde ein gutes Olivenöl nehmen, das ist in jedem Fall rein pflanzlich.


Zitat (suzanne_ @ 01.04.2014 13:19:59)
Ich würde ein gutes Olivenöl nehmen, das ist in jedem Fall rein pflanzlich.

Und das hilft auch bei gereizter Kopfhaut nach dem Haarfärben? :unsure:

Zitat (Sammy @ 01.04.2014 09:01:38)
Jetzt muss ich auch noch was fragen:
Wie verwendest du das Klettenwurzelhaar-Öl nach der Dauerwelle?
Ich habe das Problem, dass ich nach dem Färben auch immer gereizte Kopfhaut habe und wäre froh, wenn ich da ein Naturmittel hätte, das das lindert.

Liebe Sammy,

das Klettenwurzelhaaröl - übrigens ein preisgünstiger Klassiker - brauche ich schon länger nicht mehr. Mein Friseur verwendet wohl chemische Haarfarben, aber ich lasse nur noch Strähnchen im Deckhaar machen, um die vielen grauen Haare, die sich mittlerweile um den Scheitel tummeln, ein bisschen anzupassen. Dauerwelle war eindeutig eine 80er-Jahre-Modesünde. Außerdem: Dauerwelle und Farbe gleichzeitig sind ein Garant für Haarbruch und folgerichtig ein Abschneide-Kriterium für längere bis lange Haare. Das muss nicht sein. Also entscheidet frau sich für das Eine oder das Andere. B)

Zu Deiner Frage und der praktischen Anwendung: Haaröl vor dem Zu-Bett-Gehen großzügig auf die Kopfhaut auftragen. Nicht auf die übrige Länge der Haare. Handtuch auf das Kopfkissen legen, um nicht alles einzusauen. Am nächsten Morgen ganz normal duschen und Haare-waschen. Bis das Öl rausgewaschen ist, könnten mehrere Einshamponierungen nötig sein. Zwei bis drei sind üblich. Das Zeuchs ist schon einigermaßen hartnäckig, beruhigt aber die Kopfhaut sehr überzeugend.

Hintergrund: Nach einer sauren Dauerwelle - der angeblich schonendsten Methode - hatte ich in den 80ern einen unwiderstehlichen Juckreiz auf der Kopfhaut. Ich habe mich blutig gekratzt. Und viele Haare ausgerissen, so dass ich schon kahle Stellen auf der Kopfhaut hatte. Bis mir dann eine Friseurin den Tipp mit dem Klettenwurzelhaaröl gab. Zugegeben, es ist eine ziemlich schmierige Angelegenheit, doch mir hat es geholfen, die Kopfhaut zu beruhigen.

Grüßle und alles Gute,

Egeria

Danke für die Information. :blumen: :blumen:
Ich werde mich mal schlaumachen.


Hallo Sammy...

wenn du so ein gereitzte kopfhaut hast , benutzt du warschinlich das falsche shampoo...

Versuche doch bitte mal ein shampoo zu bekommen, das viel feuchtigkeit hat, so das sich deine kopfhaut von grund her entspannen kann...

einfach nur Öl draufpappen... das ich dann ewig shampnieren muss, was die kopfhaut ja wieder angreift... hmmm ich denke das ist echt too much;(

Wenn deine haut die Haarfarbe nicht verträgt bei deinem frisör... dann wechsele mal das geschäft... und die marke(!!)

ich habe mittlerweile viel gelernt über feuchtigkeit ... gereitzte und strapazierte haut ! Ein kriterium ist eben auch das H202 mit dem die friseure arbeiten... da gibt es gewalltige unterschiede... von ... " merke gar nix" ... bis zum... "!!"mach das wieder runter!!!"

Einen Tip habe ich aber schon mal vorab.... Wasche deine Haare vor dem Färben einen oder zwei tage nicht. so baut sich der säureschutzmantel auf.
wenn du beim friseur bist, lasse dir eine kur auftragen , gegen trockene / gereitzte kopfhaut... oder geh heim und mache es umgehend selber.

das Jucken und das spannungsgefühl wirst du erst gar nicht bekommen;)

Wenn du willst gebe ich gern mal ein paar links an dich... was ich im geschäft benutze...

... deutsche firma... keine tierversuche... mit sitz in bielefeld;)


Sille


Zitat (Sille @ 01.04.2014 19:18:52)
wenn du so ein gereitzte kopfhaut hast , benutzt du warschinlich das falsche shampoo...


Einen Tip habe ich aber schon mal vorab.... Wasche deine Haare vor dem Färben einen oder zwei tage nicht. so baut sich der säureschutzmantel auf.
wenn du beim friseur bist, lasse dir eine kur auftragen , gegen trockene / gereitzte kopfhaut... oder geh heim und mache es umgehend selber.

Danke dir für deine Informationen!!! :blumen: :blumen:

Ich werde mal als erstes das Shampoo wechseln.
Und dann beim nächsten Mal die Haare vor dem Färben nicht waschen.

Den Friseur will ich eigentlich nicht wechseln. Ich bin so froh, dass ich nach langem Suchen diesen Salon gefunden habe.
Vielleicht reichen die einfachen Tipps und Tricks eh aus.

In Marokko habe ich die Ziegen auf den Büschen bzw. Bäumen herumkraxeln sehen. Man sagte uns, daß es diese Ziegen nur in einem bestimmten Gebiet und nur in Marokko gäbe. Dieses bestimmte Gebiet haben wir durchforstet, und glaubt mir, so viele ziegen sind das nicht!!! Was heute alles an Arganöl angeboten wird, ist höchstens eine homöopathische Dosis. Nun denn - auf zum Geldausgeben!


Zitat (marangove @ 02.04.2014 09:56:44)
In Marokko habe ich die Ziegen auf den Büschen bzw. Bäumen herumkraxeln sehen. Man sagte uns, daß es diese Ziegen nur in einem bestimmten Gebiet und nur in Marokko gäbe. Dieses bestimmte Gebiet haben wir durchforstet, und glaubt mir, so viele ziegen sind das nicht!!! Was heute alles an Arganöl angeboten wird, ist höchstens eine homöopathische Dosis. Nun denn - auf zum Geldausgeben!

Marokko, Ziegen, Arganöl????? :keineahnung: :keineahnung:

Gute Rückfrage @Murmeltier.

Arganöl ist in Marokko in jedem Supermarkt in unterschiedlichen Preislagen zu finden. Was für die Südländer das Olivenöl ist, ist für die Nordafrikaner das Arganöl. Wenn man die Reisekosten dazu rechnet, isses ein teures Öl.


Zitat (Sille @ 01.04.2014 19:18:52)


Wenn du willst gebe ich gern mal ein paar links an dich... was ich im geschäft benutze...

Hallo Sille ich wäre auch sehr interessiert an den links... :blumen:

Zitat (Egeria @ 02.04.2014 11:49:10)
Gute Rückfrage @Murmeltier.

Arganöl ist in Marokko in jedem Supermarkt in unterschiedlichen Preislagen zu finden. Was für die Südländer das Olivenöl ist, ist für die Nordafrikaner das Arganöl. Wenn man die Reisekosten dazu rechnet, isses ein teures Öl.

Aaaaaah ja!! :augenzwinkern:

Zitat (suzanne_ @ 01.04.2014 13:19:59)
Ich würde ein gutes Olivenöl nehmen, das ist in jedem Fall rein pflanzlich.
Das ist Arganöl auch.
Warum würdest du Olivenöl bevorzugen?

test

Bearbeitet von FragPapa020 am 26.04.2016 15:21:34


Wieso sollte Arganöl Silikon enthalten bzw. sein?
Es kann natürlich sein, dass du eine Mischung aus Arganöl und Silikonen als Pflegeprodukt gesehen hast. Aber an sich ist reines Arganöl natürlich silikonfrei B)


Ich mag Ölmasken für meine Haare, nach Mias Geburt hab ich fast die Hälfte verloren. Das war schrecklich, volle Hände davon bei jedem Haarwaschen zu sehen. Silikone werden hier kaum helfen. Aber mit qualitativen Ölen (Bay, Rosmarin, Argan, Kokos, Avokado usw.) habe ich meinen Haarausfall gestoppt. Deshalb achten Sie immer darauf, bei welchem Anbieter Sie einkaufen. Suchen Sie nur natürliche Produkte.


Ich habe einmal Arganöl bei einer Freundin ausprobiert. Doch ich finde es einfach zu teuer. Ich bleibe dann meinem Kokosöl treu und das ist ja auch ein Naturprodukt und somit ohne Silikone.


was ist dass denn für ein Quatsch!
Arganöl wird aus einer Frucht von einem Baum aus Marokko gewonnen. Also was 100 %-ig natürliches.

Dann kann es nur sein, dass in dem Arganshampoo zusätzlich Silikon enthalten ist. das hat aber nichts mit dem Arganö zu tun.

die meisten Shampoos enthalten Silikone, weil es das Haar geschmeidiger macht. In kleiner Menge enthalten ist es auch in keinster Weise schädlich.

ich benutze auch ein Arganöl Shampoo, es ist eine geringe menge Silikon enthalten, schadet aber nichts.



Kostenloser Newsletter