Fingerabdrücke auf gestrichener Wand: enthusiastischer Handwerker vs. Wand...


Liebe Muttis,

wir ziehen grade um und es fällt natürlich viel Handwerksarbeit an, hauptsächlich natürlich die von dernstaubigen Art - mein handwerklich begabter Göttergatte hat gefühlte 527 Löcher in unsere neuen Vier Wände gebohrt. Dabei ist er superakkurat, leider fehlt ihm die selbe detailverliebtheit bei der frage, wie man die Wand möglichst dreckfrei zerlöchert.

will sagen: ich hab mehrer Bohrlöcher, die mit Staubresten, Fingerpatschern oder "Schleifspuren" von Werkzeugen dekoriert sind. Den Staub hab ich mit dem schon so gut es ging entfernt... aber der Rest?

Ich will ungern zum Farbeimer greifen, denn dann müssen die montierten teile wieder runter und ich habe keine Hoffnung, dass die zweite Montage "sauberer" vonstatten geht, als die erste. Zusätzlich besteht das Problem, dass wir die Wohnung gestrichen übernommen haben, der ausführende Malerbetrieb aber mittlerweile pleite ist undbwir nicht wissen, welchen weißton wir da an der Wand haben.

die Wände sind also nicht tapeziert, sondern gestrichen. Ich habe noch nichts probiert, damit ich es nicht noch schlimmer mache - wollte erstmal eure Erfahrungen sammeln. Jeder Tipp ist mir willkommen! Schon mal ein herzliches Dankeschön im voraus!


Hallo Cambria !

es gibt doch sogenannte Schmutzradierer.
Die fühlen sich ein bißchen wie Schaumstoff an, müssen nur ein wenig angefeuchtet und ausgewrungen werden. An einer nicht so offensichtlichen Stelle unbedingt erst mal ausprobieren.

Ich hab' noch so eine Packung, weiß aber nicht mehr woher u.U. in so einem 1€-Shop.
Ansonsten mal im Baumarkt fragen, da müßt Ihr ja sicherlich immer noch mal wieder hin !

Hoffe, ich konnte Dir helfen !

Liebe Grüße :blumen:
taline


@Cambria: tröste Dich, wir hatten einen fetten schwarzen Handwerker-Handabdruck auf der frischgestrichenen Wand!- DA mußte ich mit Farbe drüber gehen.
Versuch' es mal mit einem RICHTIGEN weichen, weißen Radiergummi.- Oder geh vorsichtig mit weißer Tafelkreide an' s Werk.- Tipp-Ex kann an kleineren Placken auch helfen.
Wenn Dein Herzensbrummer bohrt, stellst Du Dich evtl. mit einem neben ihn.- So richtig nett auf Tuchfühlung.- Ihr seid ja noch jung :sarkastisch: ...


Alles staubsaugern nutzt nur wenig, wenn Männe sich vor lauter Konzentration auf das wesentliche mit den feuchten Dreckpfoten an der wand abstützt :) ich sags euch... hier sieht es stellenweise aus, als hätte jemand nach Fingerabdrücken gesucht und dabei in die Graphitdose geniest :)

Aber sowohl Radiergummi als auch Zauberschwamm wurden dofort gekauft und werden gleich getestet.


@ Cambria

ne, denn: frisch ran an's Werk und viel Erfolg !!

Kenne diese schönen Tabser auch von meiner Herrlichkeit, leider!

Schreib dann mal, ob's geklappt hat

Liebe Grüße
taline. :blumen:

P.S. stelle mir das gerade bildlich vor, vor allem das Niesen :sarkastisch:

Zitat
Alles staubsaugern nutzt nur wenig, wenn Männe sich vor lauter Konzentration auf das wesentliche mit den feuchten Dreckpfoten an der wand abstützt  ich sags euch... hier sieht es stellenweise aus, als hätte jemand nach Fingerabdrücken gesucht und dabei in die Graphitdose geniest 

@Cambria: wenn sich DAS sooo verhält, erteile ich Dir hiermit die Linzenz zum :ruege: !- Manchmal nutzt es 'was, wenn man den Eheliebsten mal kräftig anraunzt. :labern:

Bearbeitet von IsiLangmut am 20.03.2014 20:19:42


Liebe alle, die Zauberschwämme sind der Hammer! Ich habe direkt einen komplett "verputzt". An den schlimmsten stellen konnte er zwar auch nicht viel ausrichten, aber ansonsten? Geniale Teile! Danke für den Hinweis!
Der Radiergummi hat an der Wand leider nicht so viel geholfen, war aber superhilfreich dabei, Schuhstreifen vom Parkett zu entfernen. Auch dafür: :blumen:

Dort, wo jede Hilfe zu spät kommt, überlege ich mir noch etwas. Eine stelle wird wohl hinter dem Vorhang verschwinden (dessen Installation wahrscheinlich für neue Flecken sorgen wird :wacko: ), vor eine andere kann ich vielleicht eine Blume stellen.


na siehste Cambria !
Geht doch irgendwie, gell !! :pfeifen:

Liebe Grüße :blumen:
taline.


Rasierklinge. Das beste Werkzeug für eine Schaberetusche.
Einen idealeren Hintergrund als gestrichen kannst du dir dafür nicht wünschen. Du nimmst den Dreck mit etwas darunterliegender Farbe ab und hast wieder frische Originalfarbe an der Wand. I.d.R. ist die aufgetragene Farbschicht dick genug und der Schmutz nicht allzutief in die Farbschicht eingewandert, so daß dieses Verfahren klappt. :)

Einfach Rasierklinge senkrecht mit einer Ecke auf die Schmutzstelle aufsetzen, etwas Druck gegen die Farbschicht und Klinge zur Seite ziehen. Mit etwas Übung ist das Ergebnis besser als radiert oder sonstwas. Und du kriegst auch das ab, was der Radierer nicht schafft, indem du den Anpreßdruck variierst.


@Cambria: wie wär' s denn mit Hand-, Finger- und Fußabdrücken aller Mitwirkenden an DER Wand, wo' s nicht weggemacht werden kann?- Krakelste in die untere Ecke eine unlesbare Signatur...isses ein Kunstwerk! :pfeifen:
Sei froh, daß Du nicht mit diesem Albtraum von Rauputz leben mußt, den wir an der Backe -öhm den Wänden haben... :sabber: !- Und der muß erst mal so bleiben, bis der gerichtlich bestellte Gutachter hier war... :blink:


00-Abdrücke... :)


Also, ich muß doch sehr bitten, Frau @Cambria :sarkastisch: !- Je nach Volumen ist die Wand ja dann dicht! rofl


"Is dat Kunst oder kann dat wech?" Das steigert bestimmt den Wert der Wohnung, wenn nicht nur Ärsche drin, sondern auch dran sind :)

Mir ist übrigens aufgefallen, dass die Schwämme sogar fast schon zu gut gearbeitet haben... jetzt sind manche stellen weißer als zuvor. Na ob die Vormieter da nicht beim Streichen gerickst haben..?



Kostenloser Newsletter