Holz oder Rattan? Welche Möbel für den Balkon? Ihr seid mal wieder gefragt :)


Hallo ihr lieben, ^_^

da jetzt wieder Zeit für neue Möbel ist, soll es mit dem (fast) fertigen Balkon weitergehen. Ich dachte an eine Art Sofa für 2 Leute, ein Tisch und 1 bis 2 extra Stühle. In erster Linie nutze ich den Balkon alleine. Heißt es muss nur bequem sein, es sollte nach Möglichkeit etwas Platz zum Sonnen und nebenbei am Notebook arbeiten sein.

Ideal wäre ein Klappstuhl zum Sonnen und dazu ein kleines Sofa inkl. Tisch aber diese Sofas finde ich nur aus Rattan und Liegestühle aus Metall.

Aber gut...erst einmal stellt sich mir die Frage, welches Material für meine Anforderungen geeignet ist. Die Möbel sollen auch im Winter auf dem Balkon stehen, bei starkem Regen und ungünstigen Wind kann es auch mal auf den Balkon regnen. Bisher gelesen habe ich, dass Rattanmöbel ideal dafür geeignet sind oder Tropenhölzer.
Ich habe mal 2 Sets rausgesucht. Hier aus Rattan und hier aus Holz.
Die hölzernen Möbel sehen mir zu steif aus und die Polyrattan Möbel sehen auch eher hart und unbequem aus.

Was meint ihr dazu?

Ich habe mir auch mal die Mühe gemacht und eine Skizze des Balkons angefertigt. Hier das Bild. Kurz zur Erklärung: im geöffneten Zustand nimmt die Tür 78cm ein so dass effizient 2,22m in der Breite zur Verfügung stehen.


Hallo Entero, ein 2-Sitzer, ein Tisch und ein bis zwei Stühle - das wird verdammt eng auf deinem Balkon, der wegen der Tür und Steine (?) vermutlich gerade mal 5m² hat. Vor allem, wenn alle Sitzgelegenheiten besetzt sind und mal einer aufstehen will... ;) Im Ernst: Das passt nicht. Du musst entweder mit weniger auskommen oder zierlichere Möbel verwenden.

Es ist natürlich eine Geschmacksfrage, aber ich würde mir eine (Holz-) Bank besorgen, die am besten auch noch als Stauraum dienen kann, z.B. für Polster, Blumenkastenwerkzeug, Lichterkette, Wachtischtuch etc.) . Dazu einen kleinen Klapptisch und Klappstühle, so dass du den Kram bei Nichtbenutzung platzsparend in die Ecke stellen kannst. Alternativ gibt es auch Klapptische, die an der Balkonbrüstung festgemacht werden können - so ein Tischchen mit drei nicht zu raumgreifenden Stühlen wäre auch eine Lösung.

Plaste finde ich persönlich sch.... (ist aber auch Geschmackssache) und (exotisch-tropisches) Hartholz muss auf einem mehr oder weniger regensicheren Balkon mMn nicht sein, es sei denn, du willst unbedingt was für die Ewigkeit haben. Wichtig ist nur, dass du lasiertes oder unbehandeltes Holz nimmst, eine Lackierung wird durch Feuchtigkeit angegeriffen. Um die Möbel zu schützen, kannst du im Winter auch einfach eine Plastikplane drüberziehen, was besonders einfach bei Klappmöbeln geht. Diese Plane nicht "luftdicht" schließen, damit das Kondenswasser raus kann und fertig.

Ach so - für deine Bequemlichkeit könntest du noch einen einzelnen, komfortablen Liegestuhl (am Besten zum Klappen :) ) kaufen. Wenn Besuch da ist und Balkonsaison, stirbt meist keiner an einem nicht 100%ig komfortablen Sitzmöbel - hauptsache, man muss nicht stehen und es gibt was Kaltes zu trinken :blumen:

Bearbeitet von donnawetta am 15.04.2014 15:33:11


Die Sitzgarnitur aus "Rattan" besteht natürlich aus Kunststoff, der dem Rattangeflecht nachempfunden ist! Diese Balkonmöbel können sehr gut auch im Winter im Freien stehen bleiben und hart und unbequem sind sie eigentlich eher nicht, man legt ja schließlich noch entsprechende Polsterauflagen drauf!

Gleiches gilt eigentlich auch für die Holzmöbel. Allerdings benötigen diese weitaus mehr Pflege, wenn sie auch im Winter draußen bleiben sollen. Jährliche Holzölbehandlung ist Pflicht, wenn die Möbel nicht grau und unansehnlich werden sollen. Auch hier sind zum bequemen Sitzen Auflagen angebracht.

Ach ja, wenn die erstbeschriebene Garnitur aus echtem Rattan bestehen sollte, wäre sie seeeehr teuer!

Dies aber nur am Rande!

Entscheide einfach nach Deinem Geschmack und Deinem Geldbeutel!


Mit sitzauflagen ist doch alles bequem :) tropenholz würde ich aus Prinzip nicht nehmen.


Ich habe mir, da ich das Laptop nicht immer auf dem Tisch stehen haben wollte, diesen Gartentisch gekauft:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70095429/ Der Kauf hat sich hervorragend bewährt für meine Zwecke.
Der Tisch hat ein klappbares Metallgestell und Hozbretter obendrauf; Größe 55 x 54. Es gibt auch passende Klappstühle dazu, und der Preis ist akzeptabel.
http://www.ikea.com/de/de/search/?query=TArn%C3%B6

Der Vorteil ist, dass alles klappbar ist. Für die Stühle solltest du - das wurde schon erwähnt - Stuhlauflagen verwenden!

Ich habe selbst auf dem Balkon auch Klappstühle für Gäste; darüber stülpe ich einen großen Müllsack, der unten offen bleibt zum Lüften. Dafür braucht man keine extra Plane zu kaufen.

Der große Vorteil ist, dass dfas alles kaum Platz beansprucht wenn es nicht benötigt wird.

Deine Plastik-Rattanmöbel sehen sehr, sehr wuchtig aus. Sie würden sich in einem großen GArten oder auf einer Großen Terrasse bestimmt gut machen, aber auf einem kleinen BAlkon - das erschlägt das GAnze. Dasselbe gilt für die Holzgarnitur.
Mache mal aufgrund der Angaben der Größe der einzelnen Teile kleine Quadrate oder Rechtecke - und stelle die auf deinen Plan. du wirdt sehen, da ist nicht viel Platz überig um sich bewegen zu können!

Bearbeitet von dahlie am 15.04.2014 18:19:35


Zitat (Murmeltier @ 15.04.2014 15:29:04)


Gleiches gilt eigentlich auch für die Holzmöbel. Allerdings benötigen diese weitaus mehr Pflege, wenn sie auch im Winter draußen bleiben sollen. Jährliche Holzölbehandlung ist Pflicht, wenn die Möbel nicht grau und unansehnlich werden sollen.




Grau und unansehlich?
Ich nenne das "silbrige Patina", und schon isses was Besonderes :D :pfeifen:

Zitat (Mueze @ 15.04.2014 18:24:32)
Grau und unansehlich?
Ich nenne das "silbrige Patina", und schon isses was Besonderes :D :pfeifen:

Ja, den Ausdruck "Silber-Patina" oder auch "Edel-Patina" kenne ich auch, ist aber reine Ansichtssache, ob das gefällt oder auch nicht! Mein Geschmack ist der Grauschleier halt nicht!

Wir haben selbst eine Holzgarnitur auf der - allerdings überdachten - Terrasse und so braucht die Garnitur naturgemäß nicht so viel Pflege, da sie ja den unterschiedlichen Wetterbedingungen nicht so total ausgesetzt ist. Weiterhin ist sie nicht aus dem relativ schweren Akazien- bzw. zusätzlich auch noch sehr teuren Teakholz, sondern aus preiswerteren, leichteren, zertifizierten und schnell nachwachsenden Eukalyptus-Holz.

Aber das alles sei nur nebenbei erwähnt.

Wenn man nur einen Balkon zu möblieren hat, sollten die Möbel nicht so ausladend sein. Es sollte schon noch Platz bleiben, damit man sich bewegen kann, so daß klappbare Stühle und ein ebensolcher Tisch für einen Balkon sicher besser geeignet sind, als eine kompakte Terrassen- oder Wintergarten-Garnitur!

Zitat (Murmeltier @ 15.04.2014 19:21:43)
Wenn man nur einen Balkon zu möblieren hat, sollten die Möbel nicht so ausladend sein. Es sollte schon noch Platz bleiben, damit man sich bewegen kann, so daß klappbare Stühle und ein ebensolcher Tisch für einen Balkon sicher besser geeignet sind, als eine kompakte Terrassen- oder Wintergarten-Garnitur!

Genau.
Darum soll unser Freund sich mal wie man das ja auch macht wenn man umzieht - den Plan des Balkons vornehmen, maßstabsgerecht seine Möbel aus Papier oder Pappe zuschneiden (ich schrieb das ja schon...), und dann mal gucken, ob da überhaupt noch Platz fü ihn selber bleibt. :pfeifen:

Hey, also ich finde den Balkon gar nicht so klein. Ok, das vorgeschlagene Rattanset passt nicht wirklich mit den 2 wuchtigen Stühlen. Aber so einen kleinen Tisch, auf den ein Teller passt, möchte ich auch, bzw. würde der Tisch verloren wirken. :D

Macht es denn wirklich einen Unterschied, ob es die Rattanlounge von Netto für 300€ ist oder eine ähnliche vom Fachhändler für 1500€? Soweit ich weiß, gibt es nur qualitativ Unterschiede aufgrund der Verflechtung.
Ich mache mir da auch etwas Sorgen, wenn im Sommer die Sonne auf die Möbel scheint, werden die nicht heiß?

Wenn ich die Möbel kaufe, sollten sie auch einige Jahren erhalten bleiben. :) Eine Plane im Winter drüber ziehen wäre ok aber in den Keller bringen geht zb. gar nicht.

Einfache Stühle reichen mir nicht aus. Ich habe mich total in eine Bank zum Liegen verguckt aber gefunden habe ich noch keine passende. Ich werde auch mal donnawetta's Tipp mit der Holzbank befolgen und mal schauen.

Hm...vielleicht eine Multifunktionsbank aus Holz, ein Tisch für 4-6 Personen aus Plastik der sich evtl. sogar zusammenklappen lässt und eine zusammenklappbare Liege aus Metall oder Holz. Das wär's. ^_^


Entero,

schau dich mal im dänischen Bettenlager um, die haben auch solche Sachen !


Zitat (Entero @ 15.04.2014 21:02:47)
Hm...vielleicht eine Multifunktionsbank aus Holz, ein Tisch für 4-6 Personen aus Plastik der sich evtl. sogar zusammenklappen lässt und eine zusammenklappbare Liege aus Metall oder Holz. Das wär's. ^_^

...und das auf 6 (sechs!) m².... :sarkastisch:

Na ok das klappt doch nicht. :D Wieso kommt er mir bloß so groß vor? Ich bin zwar nicht Zuhause, meine aber irgendwo ein Foto zu haben.
Wenn ich an den Balkon eines Kumpels denke, der ist in etwa die Hälfte von meinem und er hat dort einen runden Plastiktisch und 2 ausklappbare Gartenliegen/stühle zu stehen. Wäre lässt sich an der Wand auch noch aufhängen.


Guten Morgen :)
hier ein kleines Bild vom Balkon.
Langsam sehe ich es auch ein, mich verschätzt zu haben. Der Balkon wirkt auf mich recht groß aber etwas Platz zum Durchgehen sollte auch sein. Wenn ich mir das Bild so ansehe, wären vielleicht 2 Klappstühle und dazu ein runder oder quadratischer Tisch sinnvoll. Sollten mich doch einmal mehrere Leute besuchen kommen, werden 2 Hocker an den Tisch gestellt.

Somit kommen eigentlich nur Holz oder Metallstühle in Frage. Ich suche nachher nochmal und stelle euch die Möbel vor.


My Webpage = Beispiel


Ich habe eine ähnliche Bank, dazu Tisch, wie Dahlie, und Klappstühle. Nicht "im Set" gekauft. Das wirkt dann nicht so wie Ausstellung im Möbelladen.
Dazu natürlich Sitzkissen. Auf der Bank kann ich lange sitzen, zum Frühstück, Lesen, u.s.w.

Momentan gibt es doch überall eine Riesenauswahl.

Danke Amante :) Da habe ich schon mal etwas zur Orientierung.
Die Auswahl ist wirklich riesig, genau das macht es so schwer das Richtige zu finden. :(


ich kann den Link von @AMANATE nicht öffnen :o



Danke, sieht gut aus diese Bank :daumenhoch:


Hallo :)

Ich möchte dir zu diesem Thema gerne den Blogartikel von ....


mach bitte keine Werbung im Forum. Danke. C.

Bearbeitet von Cambria am 17.04.2014 21:15:21


Schon wieder Eigenwerbung.... :angry:


Ich habe mir für den Balkon einmal selbst einen Tisch gebaut, aus zwei Brettern, die ich durch Leisten verbunden habe. In der Mitte ließ ich einen Spalt für den Schirmstiel, der stand nämlich in der Mitte, der Schirm. An einer Seite der "Tischplatte" habe Winkel angeschraubt, das konnte man einfach in die Brüstung einhängen, auf der anderen Seite habe ich mit Winkeln einfache Latten (aus einem einfachen Ikea Lattenrost angeschaubt, mit Winkeln.
Rattan finde ich schön, vielleicht kann man das einfach mit Leinöl einölen damit es nicht oll wird. Wenn man Plastikrattan nimmt, kann man auch gleich normale plastigartenstühle nehmen, ich finde sowas vorgetäuschtes doof. Von Holzschutzmitteln würde ich wegen der Giftigkeit abraten.
Aus demselben Grund würde ich vielleicht sogar Plastikstapelstühle den Holz oder rattanmöbeln vorziehen, obwohl ich sonst kein Freund von Plastik bin, aber das muss nicht behandelt werden und mit einer schönen Auflage durchaus bequem. Außerdem kann es im Winter platzsparend verstaut werden und muss nicht behandelt werden.

Bearbeitet von stanislaus am 21.04.2014 14:57:25


Hallo und frohe Ostern nachträglich. :) Endlich wieder Zuhause puhhh.
Ich habe gleich nochmal nachgemessen und bin echt erstaunt, wie wenig Platz wirklich bleibt.
Eigentlich sollte es 150cm langer Tisch für 4 bis 5 Stühle werden. Passen wird aber eher ein 90x90cm Tisch und dazu 2 Stühle. Fündig wurde ich auch wieder aber ich kann mich mal wieder nicht entscheiden. :D

Set 1 hat eine schwarze Glasplatte.
Set 2 hat eine milchig-durchsichtige Platte.

Was haltet ihr von den beiden Sets, ist das was für den gelegentlichen Gebrauch? Und können diese Aluminium-Möbel auch ganzjährig auf dem Balkon bleiben oder ist es notwendig eine Plane dazu zu kaufen?

Wenn es doch mal mehr Besucher werden, hole ich eben 2 Hocker hoch und mal sehen, vielleicht kaufe ich dazu noch diese passende Liege zum lang machen.


Mir gefällt nichts davon. Übrigens, so eine Textilbespannung sitzt/liegt sich schnell durch.


Hm was denn. :unsure: Holzmöbel habe ich in der Größe nicht gefunden. Der Tisch sollte auf jeden Fall von allen 4 Seiten besetzbar sein. Die Holztische lassen sich nur von 2 Seiten bequem besetzen und dazu gibt es nur Stühle ohne Armlehnen.
Auf die Stühle wollte ich noch Auflagen legen.


Holzmöbel bitte schön ... Stühle sogar inkl. Armlehnen. Ansonsten findest Du hier noch mehr verschiedene Ausführungen...

Bearbeitet von Binefant am 21.04.2014 20:55:48

Zitat (Binefant @ 21.04.2014 20:54:32)
Holzmöbel bitte schön ... Stühle sogar inkl. Armlehnen. Ansonsten findest Du hier noch mehr verschiedene Ausführungen...

Schon besser. :D

Danke Bine aber die Möbel von Ikea gefallen mir gar nicht. Das Set kostet glatt doppel so viel wie die beiden Alu-Sets und dazu ist das Holz wohl sehr empfindlich. In der Beschreibung steht, dass die Stühle trocken stehen müssen und eingelagert werden müssen. Dazu lassen sie sich nicht verstellen.

Mir gefällt die Alu-Optik eigentlich ganz gut. Die Glasfläche wird eh mit einer Decke versteckt und dass die Stühle irgendwann durch gesessen sind, kann ich in Kauf nehmen. Da ich eh nicht jeden Tag draußen sitze und Auflagen nutzen werde, wird sich der Verschleiß wohl in Grenzen halten, denke ich zumindest. Meine Eltern haben auch ähnliche Klappstühle mit Textilbezug und die halten schon seit zich Jahren trotz täglicher Benutzung, auch im Winter.

Was spricht denn noch gegen Alu-Möbel außer vielleicht der Farbe und der Qualität?
Von Holzmöbel sehe ich ehrlich gesagt mittlerweile ab da sie mir zu unflexibel, teuer und pflegebedürftig sind. Rattan ist aufgrund der Maße auch raus.


Alu gefällt mir überhaupt nicht. Die sehen mir zu zweckmäßig aus.

Aber jeder, wie er mag.


Bei Lidl gibt es auch schöne Gartenmöbel, da habe ich letztes Jahr weöche bestellt. Besonders schön sind die aus Holz. :)


Du wirst hier keine eindeutlige Antwort kriegen, Entero, weil jeder einen anderen Geschmack hat und wir mittlerweile bei einer reinen Geschmackssache angelangt sind - wenn man davon absieht, dass man sich zusätzlich dafür interessieren könnte, ob die Möbel ökologisch vertretbar sind oder nicht. Wenn dir letztes egal ist und du Alumöbel toll findest, dann kauf sie dir. Sie werden nicht jedem gefallen, aber das kannst du ja kaum erwartet haben.

Ach so - Thema Haltbarkeit Holz: Ich habe die wirklich sehr einfachen und nicht hochwertigen Holzgartenmöbel meiner Eltern übernommen, als sie nach ca. 20 Jahren entsorgt werden sollten. Es handelt sich dabei um eher klotzige Möbel aus irgendeinem Nicht-Hartholz (Brettstärke um 1 cm oder etwas mehr), das lasiert wurde (im Laufe der Zeit vermutlich nicht nur einmal) und im Winter ins Gartenhäuschen kam. Irgendwann hat mein Vater mal die Latten auf dem Tisch erneuert. Ansonsten stand das Zeug draußen rum. Es hat genau nix, wenn man davon absieht, dass die Teile, seit ich sie habe, seit fast drei Jahren ohne Schutz und jegliche Pflege draußen stehen und sie deshalb etwas grau und matt aussehen. 23 Jahre alte Holzmöbel, die ich, wenn ich wollte, nochmal flott machen könnte. Ich glaube nicht, dass billige bis durchschnittliche Möbel aus Plaste oder Alu so lange halten.

Bearbeitet von donnawetta am 22.04.2014 10:00:49


Hallo :)
da hast du Recht donnawetta. Ich bin aber recht überzeugt Alumöbel zu nehmen. Diese erscheinen mir am schönsten mit entsprechenden Auflagen und einer Tischdecke.
Für Holzmöbel hätte ich mich wohl entschieden, wäre etwas mehr Platz für einen größeren Tisch und 4 Stühle aber die 3 teiligen Sets sehen mir zu sehr nach diesen kleinen Großstadt Balkonen aus. Das mag ich gar nicht.

Mir geht es jetzt eigentlich nur darum, ob die Alumöbel auch einfach so im Winter und bei Regen draußen stehen können, unbedingt rein müssen oder zur Not eine Abdeckplane ausreicht. Dass die Alumöbel kein Jahrzehnt halten, kann ich mir denken aber das müssen sie auch nicht. In den nächsten 10 Jahren werde ich bestimmt nochmal umziehen und für nicht mal 200€, was die beiden Sets kosten, kann ich solch eine Haltbarkeit auch nicht erwarten.


Zitat (Entero @ 22.04.2014 19:26:17)
Mir geht es jetzt eigentlich nur darum, ob die Alumöbel auch einfach so im Winter und bei Regen draußen stehen können

:D Können sie, wir haben diese Möbel, sie sind Winter wie Sommer draussen: Temperaturen von minus 8 bis 40 Grad plus sind kein Problem, Sonne, Regen, Schnee, Hagel hier noch ein anderes Foto :lol: auch nicht.

Auf dem zweiten Fotos siehst du die Möbel in dunkelgrün, so hatten wir sie damals gekauft, sie haben gut 8 Jahre gehalten, dann haben wir sie silbergrau (erstes Foto) gestrichen, was sehr gut geht und jetzt sind schon wieder 3 Jahre rum und sie sind immer noch schön.

Sie stehen das ganze Jahr über draussen.

Die Stühle sind jetzt nicht so superbequem (aber es gibt ja sicher noch andere Modelle), aber mit Sitzkissen geht es, wir benutzen sie eh nur zum Essen, da wir noch andere bequemere Sitzgelegenheiten draussen haben.

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 31.05.2014 17:02:00


Kostenloser Newsletter