laaange blutung nach schwangerschaft


hallo,

habe in letzter zeit von vielen frauen gehört, sie hätten nach der schwangerschaft so 2-3 monate so ne art "regelblutung" gehabt,...

nicht so toll, meiner meinung nach... :huh:

was habt ihr diesbezüglich für erfahrungen gemacht, womit hängt das zusammen?!


DANKE! ;)


Hallo Filou!
Das ist der sogenannte Wochen-Fluss. Das muss ja alles wieder raus, was das Zuhause des Babys war. :lol:
Ist natürlich nicht so toll, aber mit Sitzbädern (Kamille) und Riesenbinden kriegt man das auch in den Griff. Denke aber, 3 Monate ist dafür schon etwas lang. Wenn ich mich nicht täusche, war das bei mir nach 5 Wochen vorbei. Ist aber bestimmt bei der unterschiedlich.
Grüße Bazillus09



Hallo Filou,

das mit den Blutungen ist meist so ca. 1 Monat. Man sagt 1 Woche dunkelrot, dann 1 hellrot, 1 gelb und 1 weiß (wie es in dem Beitrag von Calendula geschrieben steht).

Bei mir war die Blutung ununterbrochen 6 Wochen, als ob ich meine Tage hätte (also nichts mit hellrot, geschweige denn gelb, etc.). Da bin ich dann zu meinem Frauenarzt. Der hat mir dann die Pille gegeben (man sollte dann nicht mehr stillen, weil die Pille ja in die Muttermilch übergeht). Ich sollte 2 Tabletten pro Tag nehmen, und dann war die Blutung nach 3 Tagen vorbei.

Also, wenn du auch mal Probleme damit haben solltest, brauchst du keine angst zu haben, du musst nicht monatelang durchbluten. Übrigends tat die Blutung auch nicht weh.

Liebe Grüße
Kerrygold


Hab einfach Geduld- genormt ist der Wochenfluß nicht. Und noch ein Rat: Askese!! Sonst bist Du sofort wieder schwanger. ;)


@ Biene

Sollten es dann nicht auch Kondome tun?


Bei mir dauerte dieser Wochenfluss zum Glück nicht lange -noch nicht mal 3 Wochen obwohl der Arzt mir sagte das es durchaus normal wäre ihn 6-8 Wochen zu haben.


Ich würde eher mit 8 als mit 6 Wochen rechnen. Lieber etwas länger, wenns auch nicht färbt.


Zitat (Gift @ 10.02.2006 - 01:33:54)
@ Biene

Sollten es dann nicht auch Kondome tun?

Tun es durchaus.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 13.02.2006 02:13:28

Ja,stimmt rechnen sollte man wirklich lieber mit 6-8 Wochen .


ups, ich glaub', ich bin anders als andere :blink:
Bei mir war nach 5 Tagen Schluss mit Bluten.War ich aber auch sehr dankbar für.
Da fällt mir gerade ein:Lag vielleicht daran, dass ich sofort nach der Entbindung wieder die Pille genommen habe.Und bevor ich jetzt Haue kriege, weil ich mein Kind mit meiner Muttermilch vergiftet habe...
Konnte nicht stillen, weil zu wenig Milch :(


:D Angel da bin ich auch mit anders. :pfeifen:

Bei meinem Sohn war es auch nicht mehr wie ne Woche , dafür hatte ich aber sofort wieder meine Regel normal bekommen :heul: . Musste sogar die Nachuntersuchung deswegen verschieben .

Also 3 Monate finde ich da schon sehr lang .


Hallo,

drei Monate find ich aber auch heftig. Bei meiner ersten Geburt hatte ich nach ca 4 Wochen Ruhe. Bei der zweiten Geburt war der Wochenfluß so wenig, daß ich Akkupunktur bekam - das war echt heftig. (Ich hatte ambulant mein Kind geboren und bin nach knapp 4 Stunden wieder nach Hause. - was aber nichts mit dem Wochenfluß zu tun hat, werde ein mögliches 3tes Kind wieder ambulant bekommen!!! - egal.)
Meine Hebamme sagte bei einer der Nachuntersuchungen, das der Wochenfluß bei aktiven Frauen schneller vorbei sein kann - wie bei Frauen, denen es nach der Geburt nicht so gut geht und die noch eher Ruhe benötigen. Der Schwerkraft wegen.....????!!!!! - ob´s stimmt?? Denke nicht, habe mir nämlich nachdem ich nach dem KH wieder Zuhause war, erstmal um meinen "Großen" gekümmert.
Wichtig ist einfach, das es "gut" fließt und die Gebärmutter sich anständig zusammenziehen kann. Das ist dann eben von Frau zu Frau anders - da muß sich die Gebärmutter, die einfach rießig war wieder zur Fausgröße zusammenziehen. Irre Leistung- aber auch andersherum......... IRRE!

Bearbeitet von yolanda am 13.02.2006 15:15:03


...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 13.02.2006 02:13:06



Kostenloser Newsletter