Wie wird mein Brot so braun wie in der Bäckerei?


Ich backe gerne mein eigenes Brot, das auch sehr gut schmeckt. Leider wird es nicht so glänzig und braun wie in der Bäckerei. Kann ich es mit irgendetws bepinseln. Habe etwas gehört von einem Produkt aus Chinahaar!!


Zitat (mamelzer @ 26.04.2014 13:15:33)
Habe etwas gehört von einem Produkt aus Chinahaar!!

Hab ich auch schon gehört. :wacko:

Ich nehme statt dessen Milch oder ein verquirltes Eigelb. ;)

Protein ;)
was hier chemisch was bewirkt. In menschlichem Haar, Milch oder Hühnerei vorhanden.

Kommerzelle Brotoberflächenveredler gibt es auch:
z.B. Glanz & Bräune
Ich verwende sowas aber nicht. In bzw. an mein Brot kommen nur Wasser, Mehl, Sauerteig, evtl. Hefe, Salz und Gewürze.
Streich mal die Brotoberfläche zum Ende des Backvorgangs mit Wasser ein, vielleicht reicht dir der so erzielte Glanz schon.
Für die Bräune: den Laib lange genug backen.


@ mamelzer

guck mal bei den Tipps unter:
Knuspriges Brot - Kruste

Da erhälst Du entsprechende Vorschläge !

Erst mal willkommen bei den Muttis und viel Spaß !

Liebe Güße :blumen:
taline.


Hallo!

2 Esslöffel Stärkemehl in 4 - 5 Esslöffel Milch einrühren, 20 Minuten vor den Backende das Brot damit einpinseln

mfG Peter.


mein Brot wird so perfekt:

Ofen aufgeheizt: Schüssel mit500 ml Wasser in Ofen geben - 5 Min warten.
Brotteig in Ofen geben

Für die perfekte Kruste mu0 die Luftfeuchtigkeit stimmen - packst Du das Brot ohne Wasserschale wirds nie so knusprig, glänzend wie mit der Wasserschüssel die für die bessere Luftfeuchtigkeit sorgt.


Ich mache es so wie Draku, nehme aber weniger Wasser (Kleiner Ofen) - und pinsele das Brot dann zum Schluss noch mit Wasser ein.


@ Draku: Ich würde die feuerfeste Schüssel mit dem Wasser erst in den Ofen stellen, wenn das Brot bereits drin ist.
A ) Packst Du dann nicht in den ohnehin wieder entweichenden Wasserdampf, wenn Du die Ofenklappe zum Broteinschieben aufmachst.
B ) In der Bäckerei wird im Profiofen der "Schwaden" (Wassernebel) auch erst zugeschossen, wenn die Klappe zu ist.

Was wir in der Bäckerei für die Bräune halt gemacht haben, ist Stärkemehl erst anzurösten, und dann mit Wasser anzumischen, bis es gut flüssig ist. Dann sofort nach dem Backen einpinseln und ausschwaden lassen.
Die von pm16152 angeführten 2 Esslöffel sollten für ein bis zwei Brote reichen.

Off Topic: Oder halt im Ofen lassen, bis es von alleine pastellschwarz, also dunkelbraun, wird. :pfeifen: (Entschuldigung, Kasper gesfrühstückt...)

Bearbeitet von Herr_Maenne am 01.06.2014 11:27:07


>@ Draku: Ich würde die feuerfeste Schüssel mit dem Wasser erst in den Ofen stellen, wenn das Brot bereits drin ist.
A ) Packst Du dann nicht in den ohnehin wieder entweichenden Wasserdampf, wenn Du die Ofenklappe zum Broteinschieben aufmachst.

Ich hab mich an die Brotrezepte gehalten und da stand immer drin: Schüssel mit Wasser 5 Min vor Brotreinschieben reingeben. Daran hab ich mich halt gehalten. Klar geht auch sicher bissl Dampf raus durchs aufmachen zum Brotreinschieben, aber bisher war ich mit dem Ergebnis immer zufrieden.

Habs anfangs ohne Wasserzugabe gemacht weil ich dachte, das ist sicher Blädsinn, aber ich war dann mit meinem Brot nicht so zufrieden und habs dann nach "Vorlage" gemacht und seitdem paßts.


Ich backe schon sehr lange selber Brot und mache es so wie Draku.

Das Brot mit Stärke einpinseln, ist dann zwar etwas für das Auge, gebe aber zu bedenken, dass durch gebräunte stärkehaltige Lebensmittel viel Acrylamid entsteht.



Kostenloser Newsletter