"Beiges Leder aufpeppen?"


Der Mann meiner Freundin hat ein Outdoor-Sofa aus Palletten gebaut.Darauf
haben sie eine mit beigem Leder bezogen Matraze liegen.Ist eine tolle
Idee,nur leider finden die Kinder die auch toll zum toben und die beiden
Katzen und der Hund super zum Nickerchen halten. Danach hat man eben
dementsprechende Spuren darauf. Wir haben überlegt,das Leder zu färben
oder die Kinder mit dem Edding dran zu lassen. Nur wie färbt man Leder
langfristig oder hält der Edding auch länger,ohne Flecken auf Kleidung?
Hat jemand eine Idee oder hat es selber schon ausprobiert und kann mir ein
paar hilfreiche Tipps geben?!

Ich freue mich schon auf Feedback!!!

Bearbeitet von Highlander am 27.04.2014 10:52:43


Zuerst mal willkommen hier bei den Muttis!

Dann meine erste Frage, was bitte ist denn "besches" Leder???

Und gleich die zweite Frage hinterher, was heißt "Outdoor-Sofa"?? Steht es draußen....? Oder doch drinnen? Und warum soll es gefärbt werden? Nächste Frage, welche Farbe hat das Leder dennn zur Zeit??

Und wenn Hund und Katz und Kinder diverse Spuren auf dem Leder hinterlassen, warum dürfen - z. B. die Tiere - dann darauf rumtoben und ihr Nickerchen dort machen? Also runter mit ihnen vom Sofa!!
Auch Kinder können sich auf einem Sofa durchaus wohlfühlen ohne eventuelle Schmutzspuren oder was auch immer, zu hinterlassen. Man muß es ihnen nur entsprechend mitteilen!

Wenn die Kinder das Sofa mit Edding beschmieren könnten und dürften, kann es sich vermutlich ja nicht um so ein "wertvolles" Ledersofa handeln. Aber was das mögliche Färben anbelangt, würde ich mal einen Schuster oder Polsterer fragen, welche Lederfarben nicht abfärben und ob man diese dann zum Sofa färben verwenden kann!


Habe mal die Schreibweise der Farbe korrigiert.

Gruß

Highlander


Also, möglicherweise könnte mit "beschem Leder" ein Leder in der Farbe beige gemeint sein. Wenn dem so ist, müsste nicht unbedingt ein Edding zum Einsatz kommen, um die Spuren - vermutlich handelt es sich um Kratzspuren - farblich anzugleichen. Holz-Korrekturstifte gibt es in verschiedenen Holzfarbtönen. In der Regel sind die permanent deckend, schnell trocknend sowie wasser- und wischfest. Und farblich passend. Musst halt schauen, ob Du einen passenden Farbton findest, der entweder hellbeige, mittelbeige oder dunkelbeige ist. Je nach dem, welche Farbe das Leder hat. Die Farben nussbaum und fichte könnten am ehesten passen.

Was die Beseitigung von tierischen Spuren betrifft: Wenn das Leder beschädigt ist, isses beschädigt. Reparieren lässt sich das nicht ohne Weiteres. Da gibts verschiedene Möglichkeiten: (i) Sich damit abfinden. (ii) Eine Schutzdecke drüber legen, um Schlimmeres zu verhindern. (iii) Neu beziehen und die Katzen- und Hundekrallen verbannen. Letzteres dürfte aber unrealistisch sein. Der Katze kann man ihren Lieblingsplatz nicht verbieten. Dem Hund kann man es beibringen.

Wenn das Sofa ein echtes Outdoor-Sofa ist, dann ist es Wind und Witterung ausgesetzt. Da würde sich die Überlegung anbieten, ob es wirklich mit echtem Leder bezogen sein sollte.

Noch ein Querdenker-Gedanke zum Schluss: Wenn eventuelle Kratzspuren ziemlich tief sind, könnte man mit den Kiddies einen Event veranstalten. Man nehme: Lederreste, doppelseitiges permanent haftendes Klebeband oder Klebefolie, Schere oder Cuter, Schablone für nette Motive und viel Enthusiasmus. Bei der Firma Buttinette gibt es regelmäßig Angebots-Pakete mit Lederresten in dünnen oder dicken Qualitäten für kleines Geld. Schere oder Cuter hat man meist im Haus. Motive spuckt Tante Gockel in ausreichender Menge aus. Meine Idee: Lasse die Kiddies nicht mit Edding rummalen, sondern erlaube ihnen, die Kratzer mit Lederflicken zu überkleben. Okay, das hält nicht ewig. Aber vielleicht eine bis zwei Saisons. Hintergedanke: Was die Kiddies selbst repariert haben, behandeln sie auch recht pfleglich. ;)

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 27.04.2014 11:24:09



Kostenloser Newsletter