Wo kann ich gebrauchte Bücher anbieten: Bücher kann ich nicht wegwerfen


Wer kann einen Rat geben, wo man Bücher anbieten kann?


Willst du sie verkaufen oder verschenken?


Es gibt in manchen Städten auf öffentlichen Plätzen Regale mit Büchern, die man abgeben kann und sich zum Austausch andere mitnehmen kann.
Vielleicht gibt es das ja auch bei Euch?
So verkommen die gelesenen, noch brauchbaren Bücher nicht und man kann einfach tauschen, wenn man mag.


Willkommen hier! :blumen:

Vielleicht suchst du so was?
http://www.momox.de/buecher-verkaufen/anka...n-buechern.html


wenn du bei facebook angemeldet bist , dann starte mal da die suchmaschine... in vielen statten gibt es so gruppen wie Fairteiler oder tauschen und schenken in.....

ich habe da schon viel gekauft , oder auch verkauft... jetzt erst unsere küche;)

Sille


Zitat (dahlie @ 01.05.2014 17:17:26)
Willkommen hier! :blumen:

Vielleicht suchst du so was?
http://www.momox.de/buecher-verkaufen/anka...n-buechern.html

Genau da. Bekommst aber sehr wenig Geld. Viele Bücher nehme sie gar nicht.

ich verschenke gebrauchte Bücher ... zuerst frage ich im Bekanntenkreis rum und wenn sie dort keiner will bringe ich sie in die StaBi oder ins Altenheim oder in den SecondHandShop der Caritas :)

ausserdem gibt es bei uns in der Altstadt einen öffentlichen Bücherschrank, dort kann jeder Bücher reinlegen oder sich was rausnehmen


Zitat (Agnetha @ 01.05.2014 20:47:16)
ich verschenke gebrauchte Bücher ... zuerst frage ich im Bekanntenkreis rum und wenn sie dort keiner will bringe ich sie in die StaBi oder ins Altenheim oder in den SecondHandShop der Caritas :)

ausserdem gibt es bei uns in der Altstadt einen öffentlichen Bücherschrank, dort kann jeder Bücher reinlegen oder sich was rausnehmen

Danke Agnetha- genau das meine ich "Öffentlicher Bücherschrank"..... :blumen: ich kannte diesen Namen nur nicht.

Guck doch mal bei http://www.tauschticket.de/buecher/

Da kannst Du auch deine Bücher gegen andere eintauschen, Ist echt ne gute Sache.


Hallo

Bücher , die noch sehr gut erhalten sind , kann man auch bei https://secure.booklooker.de/ reinstellen. Man bekommt , wenn s klappt, einen besseren Preis. Andre Bücher kommen bei uns in einen Bücherbaum.

immis


- bei Tauschticket.de gegen andere Bücher, Filme, Klamotten etc. tauschen
- im Büro oder im Hausflur des Mehrfamilienhauses einen Büchertausch installieren - wir haben im Büro eine Bücher-Fensterbank eingerichtet, wo jeder seine gelesenen Bücher abstellen und beliebig viele ungelesene mitnehmen kann
- die Bücher einer gemeinnützigen Einrichtung, z.B. Oxfam spenden
- die Bücher an öffentlichen Plätzen (Bahn, Bus, Parkbank, Amt) liegenlassen, am besten mit einem kurzen Vermerk im Deckel, dass es sich um ein "Wanderbuch" handle, das man nach dem Lesen bitte wieder irgendwo deponieren solle


Hallo. Deine Bücher und sonstiges Zeugs, was du nicht mehr brauchst, kannst du auf Ebaykleinanzeigen einstellen. Kann örtlich eingestellt werden. Hier finden sich bestimmt immer Abnehmer. Das Einstellen ist kostenfrei für dich. Viel Glück. :)


Amazon Trade in!


Hallo,

ich hab vor Jahren meine ganzen Bücher bei ebay verkauft. Allerdings mit sehr viel Aufwand - der sich aber gelohnt hat. Foto vom Buch gemacht (vor schwarzem Tuch m. entspr. kleinem Dekoobjekt), in die Beschreibung den Text der Inhaltsangabe übernommen............. die Bücher waren ratzfatz verkauft und die Käufer total begeistert. Und der Betrag, den ich für die gebrauchten Bücher bekommen hab, konnte sich durchaus sehen lassen - besser als momox und andere Ankaufstellen.
Also wenn es dir Spaß macht und du die Zeit und Lust hast, deinen Verkauf schön in Szene zu setzen, kann ich dir meine Methode nur empfehlen.

Viel Glück! :winkewinke:


guten morgen, um was für bücher handelt es sich. ich sammle bücher, für mich und meine kinder. über den preis können wir reden. lg


Im Raum Düren gibt es in mehreren Orten Bücherschränke vom RWE
Das ist eine gute Möglichkeit Bücher zu verschenken, bzw immer wieder mal reinzuschauen, ob was drin ist, was man selbst gerne hätte.


Ich habe meine alten Bücher erst bei Amazon gecheckt. Wenn sich der Verkauf lohnt - ab 1,50 EUR - dann habe ich sie dort angeboten und meistens gut verkauft, denn es gibt eine Versandgutschrift, so dass am Ende doch einiges zusammenkam. Die anderen Bücher habe ich bei booklooker.de angeboten. Amazon und Booklooker haben den Vorteil, dass man nicht alle Buchdetails eingeben muss, sondern deren Datenbank verwenden kann. Bei ebay ist das nur bedingt möglich. Alle anderen Bücher habe ich an gemeinnützige Organisationen verschenkt oder auch in einen öffentlichen Bücherschrank gestellt. Momox macht nur Sinn, wenn man ganz schnell viel Platz braucht, die zahlen sehr schlecht, und für DVDs gibt es mehr als für Bücher.

Bearbeitet von bookman007 am 04.05.2014 10:24:27


In vielen Städten gibt es "Giveboxen". Da kann man Bücher (und Anderes) rein stellen und auch kostenlos mitnehmen. Im Netz gibt es Standortlisten.


Man kann die Bücher und auch andere Dinge auch bei kalaydo.de reinsetzen. Das ist auch ein sehr guter Kleinanzeigenmarkt.

Bearbeitet von NFischedick am 04.05.2014 11:05:47


"Oxfam" nimmt u.a. auch gebrauchte Bücher an, allerdings ohne etwas dafür zu bezahlen. Bei Oxfam werden sie in eigenen Läden weiterverkauft, der Erlös geht in weltweite humanitäre Projekte. (siehe: www.oxfam.de)
Ich habe hier in Dortmund neulich 2 Umzugskartons voller Bücher aus einer Haushaltsauflösung abgeben können.

Ansonsten gäbe es die Möglichkeit, sich mit den Büchern auf einen Kirchengemeinde-Flohmarkt zu stellen.
Auch Arbeitslosenprojekte führen in manchen Städten Second-Hand-Bücherläden.

"Momox" hat den Nachteil, dass nur Bücher akzeptiert werden, die eine ISBN Nummer haben, die älteren Bücher ohne Nummer können nicht bewertet werden, werden daher auch nicht angenommen.

Ich kann das Problem gut nachvollziehen, auch ich kann keine Bücher wegwerfen!
Daher: Viel Erfolg beim sinnvollen Verwerten der Bücher!
krillemaus


bei amazon.de kann man Bücher verkaufen


Bücher kannst Du Krankenhäusern oder Gemeindebüchereien anbieten


Verschenken, dann Seniorenheim. Verkaufen, gibst viele möglichkeiten in Netz :wallbash:


Zitat (GlynGeorgeChapman @ 04.05.2014 13:54:58)
...

und warum so agressiv??? Schlechter Tag heute für dich? :trösten:

Ich benutze auch oft Tauschbörsen für die Bücher

ab und zu auch ebay, aber das ist mir oft zu mühselige da eine Woche lang zur Bank und /oder Post zu laufen, bis der letzte mal bezahlt hat

einen "öffentlichen Bücherschrank" haben wir seit 1-2 Jahren endlich auch mal im Dorf

bei den tauscbörsen benutze ich jetzt aber vermehrt tauschgnom.de, seitdem Tauschticket kostenpflichtig geworden ist

die Eintauschpreise von "amazon trade in" finde ich dreist, da verschenke ich sie lieber ^^


Ich schicke meine "Bücher auf Reisen". Sieh doch bei "www.bookcrossing.com" nach wie das geht.

Es ist spannend mitzuerleben, wo sie überall landen.


Tipps nicht nur für Studierende :)
.*** Link wurde entfernt ***
.
tinyurl.
com/q7hdxhz

Bearbeitet von Clemens Ratte-Polle am 05.05.2014 22:21:36


Da sich bei mir in den letzten Wochen ebenfalls einen Haufen an gebrauchten Büchern angesammelt haben, bin ich auch auf die Suche gegangen, wo ich diese möglichst mit viel Gewinn wieder verkaufen kann. Persönlich kann ich ein Buch irgendwie nur 1x lesen und danach muss einfach ein neues her, dass ich wieder verschlingen kann ;)

Es gibt ja zahlreiche Anbieter, bei denen es möglich ist, seine Bücher zu verkaufen. Unter*** Link wurde entfernt *** werden jedoch gleich mehrere Anbieter aufgelistet und dazu passend die Vor -und Nachteile. So kann sich jeder selbst sein eigenes Bild machen und selbst herausfinden, welcher Anbieter denn nun am Besten geeignet ist.

Auch sinnvoll ist es natürlich selbst einen Stand auf einem lokalen Flohmarkt zu machen, da hier immer eine Menge Bücherfreunde unterwegs sind. Leider ist hier der Preis wesentlich geringer seine Bücher zu verkaufen, im Vergleich zu den Online Anbietern.

LG

Bearbeitet von winterlich am 02.12.2015 11:01:28


Will dir ja nicht alle Illusionen nehmen Winterlich, aber du bekommst für ein gelesenes Taschenbuch bei einem Online-Anbieter noch nicht mal einen Euro. Höchstens für gute gebundene Bücher bekommt man etwas mehr oder einen Bestseller. Wir haben jetzt einen Laden bei uns, da gebe ich meine gelesenen Bücher ab und kann mir für 5 gelesene Bücher 1 neues aussuchen. Die Leute machen das ehrenamtlich. Auch in der Stadtbücherei bei uns kann man Bücher abgeben. Auf dem Trödel- oder Flohmarkt bekommt man schöne Taschenbücher für kleines Geld. Aber einen Verdienst kann man damit auch nicht machen. Da muß man viele Bücher verkaufen, bis man überhaupt die Standmiete raushat.

Habe auch schon Bücher im Altenheim abgegeben. Die freuen sich darüber.


So wie es heutzutage einen Garagenflohmarkt in vielen Orten gibt, mach doch einfach einen Bücher-Garagenflohmarkt bei dir zu Hause.Vorausgesetzt du hast eine Garage. Falls nicht, vielleicht hat ein Bekannter, Familienmitglied eine Garage die du nutzen kannst.

Entwerfe kleine Zettel, die in div.- Geschäften, ganz wichtig Supermärkte aushängen.(dürfen) .
Schau doch bitte ob es für deine Region kostenlose Kleinanzeigen, Stadt- Region- Anbieter- Homepages o.ä gibt, wo du für deinen Bücher-Garagenflohmarkt werben kannst.
Es sollen ja möglichst viele Leute erreicht werden und kommen.
Drapiere deine Bücher mit einer hübschen kleinen Deko auf einen oder mehrere Tapeziertische, die mit einem Stofftuch behangen sind, z.B. farbige Betttücher, oder einen anderen hübschen Stoff, ( so nackte Tapeziertische sehen ja blöde aus) und bring deine Ware unter die Leute.
Sollte das für dich keine gute Verkaufsidee sein, schau doch in deiner Region, ob es Flohmärkte gibt, oder Wochen- Anzeigenblätter, (Annoncen) wo du deine Bücher verkaufen kannst.
Mir fällt noch ein. Schau doch mal im Netz beim dhd24. (der heiße Draht). Guck unter der Rubrik Bücher, dort kann man auch einen Verkauf starten.
Schau mal bitte PN. Ich schick dir einen Link.

Bearbeitet von SAHARA am 03.12.2015 10:20:33


Meine Freundin bringt zu jeder Einladung einen Stapel Bücher mit und verschenkt sie unter den Anwesenden. Meistens ergibt sich ein gutes Gespräch über die Bücher und man bekommt Buchtipps.

Ich verschenke auch gerne schon gelesene Bücher an Freunde, gerne mit einer persönlichen Rezension.
Fachbücher aus Schule oder Studium, die mich nicht mehr interessieren, tausche oder verschenke ich über Kleinanzeige. Es ist immer schön zu sehen, dass sich doch noch jemand darüber freut. Manchmal melden sich auch kleine Händler und denen gebe ich meine Bücher lieber als dem großen Ausbeuter-Händler (A....n)


Kann dir auf jeden Fall Rebuy empfehlen! Das ist wirklich unkompliziert, du kriegst zwar leider nicht viel dafür aber wenn du eine große Menge an Büchern hast wirst du sie so schnell los!


Hatte zur Zeit grade das gleiche Problem. Viele, gut erhaltene Taschenbücher, doch niemand wollte sie. Nicht einmal geschenkt, sogar unsere Bücherei sagt, sie nimmt nichts mehr an.

Doch eine Freundin, die bei der Tafel arbeitet, freut sich. Die geben gute Bücher als Weihnachtsbeilage für die Bedürftigen dazu.


Zuerst scanne ich den ISBN Code mit dem Handy und frage Momox und co ab, wie das Buch angekauft werden würde. Dann biete ich es für den dreifachen Preis bei Amazon und Ebay an. Das gilt natürlich nicht für Bücher, für die bei Großaufkäufern nur 20 Cent gezahlt werden würden. Die packe ich lieber in eine Kiste und stelle sie an die Straße oder inseriere sie bei Kleinanzeigen unter "Zu verschenken"


booklooker, momox, rebuy, da gibt es alle möglichen portale. ich persönlich könnte auch nie bücher wegwerfen. ist doch auch ein super gefühl, wenn man weiß, dass sich noch jemand anderes darüber freuen kann. :) hab hier nen *** Link wurde entfernt *** dazu gefunden. da kannst du dich ja mal informieren, wie es genau funktioniert. :) da wird rebuy empfohlen, weil man da am meisten geld für seine sachen bekommt, ich habs bis jetzt aber noch nicht ausprobiert


Hi Paulapaul als gebrauchte Buecher kann man gut bei Ebay und auch bei Amazon verkaufen, musst eben mit einer saftigen Gebuehr rechnen wenn verkauft worden ist. Aber wenn du es nicht zu billig reinstellst dann lohnt sich das noch
Gruss Monica


Hier wurde momox empfohlen. Die habe ich ausprobiert. Aus dem guten Gefühl, dass meine Bücher und CDs nicht ganz in den Mühl wandern ist hier nicht viel zu holen. Viele Produkte wurden mir für ein Betrag unter 1,- € abgenommen :-)
Es ist also dem Verschenken sehr nahe...


Hallo

bei bonavendi.de kann man die ISBN eingeben und es kommt der Anbieter, bei dem man am Meisten für ein Buch bekommt. Einfach probieren


Hallo Teanders

mit momox hast du natuerlich Recht, da lohnt es sich stellenweise eher das Buch zu verschenken :)

Kommt aber auch immer darauf an was es fuer Buecher sind. Wie gesagt bei Amazon kann man die gut anbieten, aber auch aufpassen wegen der Buchpreisbindung, weil da gibt es so Leute die da gern abmahmen.

Gruss Monica


Ich verkaufe und kaufe nach wie vor bei Ebay und ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht.


Hi Sternenleuchten

sage ich doch auch, nur diese Gebuehren sind natuerlich seht hoch.

Gruss Monica


Ich stelle nur ein,wenn es eine Ebayaktion gibt,dann ist es ja kostenlos.


Ich habe sehr gute Erfahrung mit Booklooker gemacht ,dort hat bisher alles gut geklappt .
Die Gebühren sind auch nicht hoch.


Diese vielen Tipps hier kommen mir gerade recht. Ich bin gerade mit den Vorbereitungen für einen Umzug beschäftigt. Beim zusammen packen sortiert man ja automatisch auch vieles aus, was man gar nicht mehr erst mitnimmt, weil es einem nicht mehr gefällt. Dazu gehören bei mir leider auch ein paar Bücher, die ich nicht wegschmeißen möchte, aber eben auch nicht mehr verkaufen kann. Daher bin ich dankbar für die vielen Anregungen hier. Vielleicht werde ich sie ja so doch noch los.


Ich habe vor ein paar Jahren einige Bücher über booklooker verkauft. Das hat immer gut funktioniert :)


Zitat (Lamorio @ 25.01.2016 15:36:16)
.. booklooker verkauft. ...

...schöne Werbung...

Zitat (Katrina Schnurz @ 25.01.2016 15:40:10)
...schöne Werbung...

Bist aber heute sehr empfindlich :pfeifen:

Ich verschenke meine Bücher immer.

Also nur die, von denen ich mich wirklich trennen kann.

Wir haben in der Behörde ein Bücherregal, davon kann sich jeder die Bücher nehmen ohne neue einzustellen.

Leider nehmen meine Bücher dann die Kollegen und die haben ja Geld sich eigene Bücher zu kaufen. Ich würde es schöner finden, wenn die Bedürftigen diese mitnehmen würden.


Zitat (Lamorio @ 25.01.2016 15:36:16)
Ich habe vor ein paar Jahren einige Bücher über booklooker verkauft. Das hat immer gut funktioniert :)

Gute Alternative zu Ebay :)

Danke auch an Pinguin21 für den Tipp

Hallo,

ich verkaufe meine gebrauchten Sachen alle über ebaykleinanzeigen.de

Hab bisher alles verkaufen können, jetzt ist mein Massivholz Esstisch an der Reihe :D

LG



Kostenloser Newsletter