Schlimme Krankheit: Krebs


Hallo, hat jemand von euch Erfahrungen mit Schilddrüsenkrebs bei älteren Personen (so um 75) ? Habe gerade meine Tante im Spital besucht, die Ärzte meinen, sie hat bereits Metastasen in der Leber und in der Wirbelsäule. Angeblich geht alles von der Schilddrüse aus. Was gibts da für Therapien (Chemo ??). Wir warten noch auf den endgültigen Befunde, hätte nur gerne gewusst, ob jemand hier ein bisschen Bescheid weiss. Danke !!! :heul:


Versteh das nicht miss, aber hälst Du das für sinnvoll, einen derart alten Menschen noch zu therapieren? Das würde mit Sicherheit nur ein furchtbar langsames und qualvolles Sichtum.

Vielleicht wäre es sinnvoller ihr eine gute Paliativhilfe zu geben und ihr zu ermöglichen, den Rest der Zeit so gut und vor allem schön wie möglich zu verbringen.


@ loretta, das ist traurig :( :trösten:

@jaren, ich verstehe, was Du meinst; ich denke aber, wenn es sich bei dem Betroffenen um eine Person handelt, der man emotional nahe steht, wünscht man sich alles, um die Person nicht zu verlieren.

Interessieren, loretta, würde mich, was denn Deine Tante sich wünscht. Das noch alles medizinisch Machbare unternommen wird, oder ob sie sich dem Lauf der Dinge anheim geben möchte, und auch einen baldigen Tod in Kauf nehmen würde. :unsure:

Liebe Grüße und alles Gute
Bücherwurm :blumen:

Bearbeitet von Bücherwurm am 12.02.2006 19:13:25


Zitat
Versteh das nicht miss, aber hälst Du das für sinnvoll, einen derart alten Menschen noch zu therapieren?


Sehr gefühlvoll, suuuuper!

Schreib dann doch besser nix!

loretta!

habe Dir eben eine PM geschickt.

wollmaus


Zitat (Miele Navitronic @ 12.02.2006 - 19:11:16)
Zitat
Versteh das nicht miss, aber hälst Du das für sinnvoll, einen derart alten Menschen noch zu therapieren?


Sehr gefühlvoll, suuuuper!

Schreib dann doch besser nix!

ich finde das nicht gefühllos, es ist eine nüchterne und nicht unrealistische Sicht der Situation. Und Jarens Post ging ja noch weiter und hat einen helfenden Aspekt benannt.

Also ich versteht nicht ganz was du mit einem "derart alten Menschen" meinst. 75 Jahre ist doch nicht soooo alt, dass man schon sterben muss. Und hat man kein Recht auf Therapie nur weil man vielleicht ein gewissen Alter überschritten hat ? Ich war auch nicht auf eine Diskussíon über Recht auf Leben aus, sondern wollte einfach mal Infos sammeln.


Danke für deine Antwort, ich weiss nicht was meine Tante selber will. Wir müssen wohl jetzt mal die endgültigen Befunde abwaren. Sicher muss man ihre Entscheidung respektieren, das hast du schon recht.


hi loretta, tut mir leid für dich, dass du dich mit solchen themen beschäftigen musst. schau doch inzwischen mal im internet in verschiedene foren rein und dort triffst du evtl auch mehr leute, die damit erfahrung haben, hab auf anhieb das gefunden:

http://www.schilddruesenselbsthilfe.de/forum/

ich hab schon mit verschiedenen angehörigen von krebspatienten (eltern, kinder) zu tun gehabt und weiss, dass es eine absolut individuelle entscheidung ist, wie die sache gehandhabt wird. aber sicher kannst du mit etwas hintergrundwissen deiner tante helfen.

ich wünsch dir viel kraft :blumen:


@gewitterhexe. Danke für deinen Tip, werde ich machen.Loretta


Hier noch ein Link, bei dem ich viele Informationen bekommen habe:

http://www.krebs-kompass.de

und auch

http://www.sprechzimmer.ch

Da versteht man auch als Laie einiges.

Ich wünsche Dir, Deiner Familie und Deiner Tante ganz viel Kraft und das sie es schafft.


Sofort Schilddrüsenektomie.
Sieht nach einem entarteten "Kalten Knoten" aus, von denen ich selber auch noch welche zu bieten habe (beide Schilddrüsenlappen waren befallen, der schlimmere kam raus und die anderen Knoten knoten weiter... :( ).

Auch in dem Alter noch sinnvoll. Zumal das Herz dadurch entlastet würde.
Bei einer kräftigen Kostitution kein Thema. Rate Deiner Tante zu.
An sowas muß niemand sterben!! :daumenhoch:

Ich drücke alle Daumen! :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 13.02.2006 02:08:20


Zitat (loretta @ 12.02.2006 - 19:32:33)
Also ich versteht nicht ganz was du mit einem "derart alten Menschen" meinst. 75 Jahre ist doch nicht soooo alt, dass man schon sterben muss. Und hat man kein Recht auf Therapie nur weil man vielleicht ein gewissen Alter überschritten hat ? Ich war auch nicht auf eine Diskussíon über Recht auf Leben aus, sondern wollte einfach mal Infos sammeln.

75 ist wirklich nicht alt.
ich bin jetzt gerade mal etwas über 50 und denke mal das ich
mich sehr dagegen sträuben würde,
wenn in 20 jahren jemand sowas sagt.
google doch mal wegen dem krebs.
und ich kann dir aus erfahrung sagen,
das nichts so heiß gegessen wird wie gekocht.
schließlich habt sich die medizin in den letzten jahren rasant
entwickelt und einig, wirlkich gute krebsmittel stehen
uns zur seite.
also nicht den kopf hängen lassen,
positive gedanken helfen heilen !
und alles gute
für deine tante
:blumen:

Bearbeitet von InJa am 22.02.2006 17:25:30


Kostenloser Newsletter