Bestialischer Gestank im Wohnzimmer


Hallo,

ich habe ein großes Problem mit meinem Wohnzimmer.

Ich bin nun seit ca. 3 Monaten in dieser Wohnung und habe schon lange gegen den sehr starken Geruch der Vormieter gekämpft.

Dieser ist nun endlich weg aber nun stinkt es im Wohnzimmer nach Fäkalien. Es riecht wie aus einem Abfluss oder Kanal.

Was ich schon versucht habe:
- Flächen abwaschen
- Febreez
- Räucherstäbchen
- Regenwasserfallrohr geprüft
- Keller geprüft

Der Geruch kommt subjektiv eher von der Außenwand, die 3 anderen Wände liegen alle innen.

Habt ihr irgendwelche Ideen was das sein könnte?


Von der Außenwand heißt das jetzt das die Wand stinkt?
Und ist es bei gewissem Wetter schlimmer? Zb bei regen?


Nein, die Wand an sich ist es nicht, es kommt aber aus der Richtung.

Ist nicht feststellbar ob es da schlechter wird. Ist immer mal wieder schubweise dieser Geruch, wie aus einem Kanal.


Hm ich würde erstmal darauf achten ob es bei bei bestimmten Sachen schlimmer ist...wenn man lüftet oder oder oder
Ich würde mit dem Vermieter das sagen vllt ist unter dem Boden etwas kann ja viele Ursachen haben


Oder - hab ich bei meiner Schwägerin erlebt - die Vermieter haben über die Tapete des vorherigen Mieters, der starker Zigarrenraucher war, einfach drüber tapeziert. Da kam nämlich der Gestank auch aus der Wand. Meine Schwägerin musste sämtliche Tapeten abkratzen und neu tapezieren.

Allerdings ist das eher unwahrscheinlich, wenn es nach Abfluss riecht. :verwirrt:


Meine Idee: ist das die Wand zum Bad oder zur Küche? Läuft da ein Abwasserrohr durch, welches vielleicht minimal undicht ist?


Geruch Wohnzimmer

Guck mal hier es ist ein ähnliches Thema vllt ist da etwas dabei was dir helfen kann ;)

Zitat (Sykes @ 02.07.2014 10:34:24)
Nein, die Wand an sich ist es nicht, es kommt aber aus der Richtung.

Ist nicht feststellbar ob es da schlechter wird. Ist immer mal wieder schubweise dieser Geruch, wie aus einem Kanal.

Ich muß da jetzt doch mal eine Frage stellen?

Befindet sich in der Nähe Deiner Wohnung eine Landwirtschaft?

Es könnte nämlich genausogut sein, daß ein dort ansässiger Landwirt - meist bevor Regenwetter angesagt ist -, seine Wiesen und Felder mit Gülle düngt!! Und daß das mehr oder weniger stark stinkt, ist wohl bekannt! Vor allem, da Du mitteilst, daß dieser Geruch schubweise auftritt und immer aus der Richtung der Außenwand kommt! Dort an der Außenwand befindet sich ja wahrscheinlich auch Dein Wohnzimmerfenster, oder?

Wenn der Gestank mal mehr, mal weniger stark auftritt, so mag das dann an der gerade zur Zeit bestehenden Windrichtung liegen!

Wenn dem denn so sein sollte, wie ich hier schrieb, empfehle ich Dir, die Fenster der Wohnung für eine Stunde oder so zu schließen, bis daß der Gestank verflogen ist. Gegebenenfalls etwas dagegen unternehmen kannst Du nicht, z. B. daß der Landwirt keine Gülle mehr ausfahren darf!

Bearbeitet von Murmeltier am 02.07.2014 11:12:16

Genau das hatte ich hier auch... Hat einer deiner Nachbarn eine Regentonne? Unsere haben eine, in diesen Tonnen fängt das Wasser an zu stinken nach einiger Zeit, ich hab mich auch gewundert, was es so stinkt in meinem wohzi. Das es die wassertonne vom Nachbarn war, hab ich erst nach einiger Zeit gemerkt... Das wäre so meine Überlegung, es zog durch mein offenes Fenster rein...


Ich würde mich, wie oben bereits schon mal erwähnt, an den Vermieter wenden.


Hallo, danke schonmal für die Tipps!

Landwirtschaft ist nicht in näherer Umgebung (Nürnberg);

Regentonnen sind auch keine da, aber ein Regenwasserfallrohr direkt neben dem Fenster, was aber bei mehrmaligem testen nicht so einen Geruch hatte. Küche und Bad sind auf der anderen Seite des Gangs, also gehe ich eher nicht davon aus dass dort Abflussrohre verlaufen (wurde übrigens durch die vermiet-genossenschaft bestätigt - angeblich wären dort keine rohre).


Aus was besteht denn der Boden im Wohnzimmer. Könnte da etwas darunter gammeln, z.b. eine tote Maus oder so? Oder könnte Feuchtigkeit irgendwie aufsteigen und unter dem Boden für Gammel sorgen?

Gruß
Lotte


Ich hatte auch mal im Wohnzimmer einen bestialischen Gestank. Konnte es erst nicht orten.
Nach ein paar Tagen habe ich dann festgestellt, das eine meiner Grünpflanzen (ja, Grünpflanze), die ich schon Jahre habe, eine Blüte ausgetrieben hat, die diesen Gestank verbreitet hat.
Hatte sie nie vorher und seitdem (über 10 Jahre her) nie wieder.
Könnte es das evtl. sein?


Ich hatte mal das Schlafzimmer meiner Mutter mit Rauhfaser tapeziert und dann gestrichen. Wollte ihr was gutes tun und habe aus einem großen und bekannten Oekogeschäft teure Farbe gekauft.

Das Zeug hat wie die Pest gestunken. Eine Reklamation hat leider nix gebracht. Zum Glück war es im späten Frühjahr und sie konnte bis in den Herbst hinein das Fenster geöffnet lassen...dann ging es nämlich.

Bei einer Nachbarin hat der ausziehende Mieter auch die Rauhfaser neu gestrichen, aber mit der billigsten Farbe, die hat auch gestunken. Aber nur ein paar Wochen.

Vielleicht ...könnte auch das ein Grund sein.

Oder wie erwähnt, ein Bodenbelag, bzw. der darunter befindliche...

Hast Du denn schon vor Deinem Einzug, z. B. bei Besichtigung der Wohnung oder beim Renovieren diesen Fäkalgeruch bemerkt?



Kostenloser Newsletter