Wie überrede ich meine Eltern zu Wüstenrennmäusen?


Hi, also ich weiß, dass es bereits so eine Frage auf dieser Seite existiert, jedoch wollte ich meine ausführlicher stellen. Undzwar wünsche ich mir liebend gerne 2 Wüstenrennmäuse und würd auch jegliche Kosten von meinem Taschengeld bezahlen und mich auch um sie kümmern. Meine Eltern sind nicht gegen Tierhaare oder so allergisch und ich hab so eine Art Aufenthalts-Zimmer und ein Schlafraum, also würden sie mich auch Nachts nicht stören. Ich hätte auch viel Zeit für sie, da ich mich selten mit Freunden verabrede. Sollten wir außerdem mal in den Urlaub fahren, könnte ich meine Tante oder meine Nichte fragen, ob sie sich um diese kümmern würden. Meine Nichte hat selbst Chinchillas und meiner Tante könnte ich dann auch alles erklären. (Eine kleine neben Info noch: Ich selbst bin 14 Jahre alt).Ich habe auch schon versucht meinen Eltern alldas hier zu erklären, aber naja, hat nichts gebracht.
Ich freue mich schon auf Eure Antworten und gebe schonmal ein Danke im Vorraus!
Eure Yuna


Moin Yuna,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, wenn Deine Eltern es nicht wünschen, dass Du Dir zwei Haustiere anschaffst, wirst Du das wohl akzeptieren müssen. :hmm:

Aber: Hast Du Dich mal über die Haltungsbedingungen von Wüstenrennmäusen informiert? Welches Futter brauchen sie, welcher Käfig ist angebracht, sind sie tagaktiv oder nachtaktiv? Sie mögen zwar putzig sein, aber sie bedürfen einer artgerechten Haltung. Sonst versündigst Du Dich an dieser Spezies.

Deine Überlegungen, das Futter von Deinem Taschengeld zu bestreiten zeigen, dass Du durchaus verantwortungsbewusst bist. Auch der Gedanke, wo Du Deine Mäusis in Urlaubszeiten unterbringen könntest, zeugen von Vorausdenken und Mitdenken. Bravo.

Das Einzige, was ich Dir raten kann, ist dieses: Informiere Dich, wie die Mäusis gehalten werden müssen. Rechne Dir durch, ob Du sie von Deinem Taschengeld unterhalten kannst. Und dann leiste Überzeugungsarbeit bei Deinen Eltern. Quängeleien können Eltern meistens nicht gut ab. Aber guten Argumenten können sie sich nicht verschließen.

Es reicht nicht, nur guten Willens zu sein. Wie alt werden Wüstenrennmäuse? So lange hast Du die Verantwortung für die beiden. Darfst auch nicht vergessen, dass sie krank werden könnten. Tierarztrechnungen sind nicht die billigsten und in der Regel sofort in bar und vor Ort zu zahlen. Wenn das Dein Taschengeldkonto nicht sprengt.

Grüßle,

Egeria


ok, vielen Dank nochmal ^^ Ich werd nochmal gucken. Also ich weiß das Rennmäuse einen 2-4 Stunden Rythmus haben (jeder sagt irgendwie was anderes)


Ich vermute mal, Deine Eltern haben keine Lust, dass die Verantwortung für die Mäuse über kurz oder lang an ihnen hängen bleibt.

Zeige ihnen doch erst einmal, dass Du - längerfristig - Verantwortung übernehmen kannst, in dem du z.B. den Hund vom Nachbarn / aus dem Tierheim regelmäßig ausführst, der alten Nachbarin bei den Einkäufen hilfst, regelmäßig gewisse Hausarbeiten pünktlich und ordentlich erledigst. Sofern das über längere Zeit problemlos klappt, könnte (!) sich vielleicht die Meinung deiner Eltern ändern.

Zum anderen ist es mit der regelmäßigen Pflege und Urlaubsversorgung alleine nicht getan, wie Egeria schon erwähnte, können auch Kosten für Tierarzt entstehen, die nicht gerade unerheblich sind. Ich finde es gut, dass Du dir darüber bereits Gedanken gemacht hast, wer z.B. die Mäuse während des Urlaubs versorgt etc., aber hast Du dir wirklich auch Gedanken über die Haltung, Pflege etc. gemacht, dich belesen, was die kleinen Renner alles benötigen, wie sie gehalten werden können und wohin mit eventuellem Nachwuchs? Dass der Handel Dir sagt, es sind gleichgeschlechtliche 'Wüstlinge' heißt nämlich leider nicht, dass es auch stimmt, kann ich mehrfach aus eigener Erfahrung mit verschiedenen Quellen sagen. Und dann hast Du plötzlich nicht nur zwei sondern gleich einen ganzen Haufen der süßen Nager :P



Kostenloser Newsletter