Blaue Blitze: Probleme mit Bettwäsche


Hallo Forumteilnehmer,

ich bin neu hier im Forum, da ich mich für eine recht gute Hausfrau gehalten habe, aber mit folgendem Problem bin ich einfach überfordert: :unsure: seit neuestem hab ich Microfaserbettwäsche - sie ist sehr leicht und angenehm weich, nur leider liegt es sich nicht gut drin. Sobald ich mich nachts drehe, fängts an zu knistern und ich sehe kleine blaue Blitze von elektrostatischer Aufladung.
Es ist mir ein Graus morgens aufzustehen, da ich dann die Klinke der Schlafzimmertür anfassen muß, die aus Metall ist und mir immer einen kleinen Schlag verpaßt. :heul:
Gibt es ein Waschmittel oder irgendetwas, was ich mit den Bezügen anstellen kann, um dieses Problem zu verhindern?
Bin für jeden Vorschlag offen - revanchiere mich äußerst gern mit tausend guten Tipps zur Haushaltsführung.

Liebe Grüße
Phazelia


Herzlich Wilkommen erstmal!!!



Hab zwar keine Ahnung... bin aber froh, dass du das hier schilderst... wollte mir auch demnächst Microfaser Bettwäsche kaufen... haben andere ähnliche Erfahrungen?

Bearbeitet von Didi die Große am 14.02.2006 11:41:45

Hallo Didi,

hab die Bettwäsche auch nur, weil alle davon so schwärmen, und wie gesagt - sie ist sehr weich!
Bestimmt gibt es eine gute und einfache Lösung für das Problem.
Ich hoffe besonders auf die Herren der Schöpfung im Forum, da es mir sehr nach einem physikalischen Problem aussieht und vielleicht gibt es ja eine technische Möglichkeit das Problem zu umgehen (vielleicht Metallkugeln mitwaschen? oder das ganze auf der Teppichstange trocknen oder sowas...) :blink:

Phazelia


Weichspüler soll helfen...
Ich weiß nicht.
:(
Hatte das gleiche Problem vor 2 Wochen mit einem Jogginganzug von einem großen Kaffeeröster.
;)
NICHTS hat geholfen.
Ich habe das Teil zurück gebracht mit der Begründung, dass es zwar gut aussieht, aber nicht alltagstauglich ist.
Habe anstandslos mein Geld ausgezahlt bekommen!
:)

Übrigens:
Herzlich willkommen vom Niederrhein!


Hihi, Bettwäsche für Morgenmuffel, die keinen Kaffee mögen :lol:

Du kannst versuchen, Dir morgens vor dem Aufstehen, die Hände einzucremen und wenn das Zeug noch nicht ganz eingezogen ist, einmal mit beiden Händen durchs Haar zu fahren. Es kann sein, dass das hilft.

Ich bin mal auf Deinen Cremeverbrauch gespannt :P


Jetzt muss ich mal schwärmen:

Unsere funkelniegelnagelneue Waschmaschine hat eine "silverwash"-Funktion die sowas verhindern soll :P :P :P

...aber nur um kuschelig-weich zu schlafen lohnen sich die 650€ Anschaffungskosten wohl nicht :angry:


Samsung Care Wash Waschmaschine B-1445AV


Die hier, ne?? :D

Sehr geiles Teil, man muss alles nur noch bei 30°C waschen, kann also alles durcheinander rein tun!!! B)


Is die denn gut??? Bekannte von uns haben ne Samsung-Maschine, die ist Schrott, die rappelt wie n Traktor, Wasser läuft aus der Waschmittelschublade,
Prog.-Dauer extrem hoch,...

Also wenn ich das immer so lese mit Mikrofaserbettwaesche, Sofas etc. So ganz der Knaller scheint dieses Material ja nicht zu sein, oder liege ich da falsch. Ich habe zwei Mikrofaserhandtuecher. So toll trocknen tun die auch nicht.


dat einzigste, was gut ist, sind Mikrofaser-putzlappen, der Rest ist scheiße!! :angry:


Zitat (Miele Navitronic @ 14.02.2006 - 22:00:58)
dat einzigste, was gut ist, sind Mikrofaser-putzlappen, der Rest ist scheiße!! :angry:

So Leid es mir tut:

Du hast Recht!

;)

Ich glaube auch da hilft nur Weichspüler - bei unserer Bettwäsche aus Mikrofaser klappte das . :rolleyes:


Ich dachte immer,dass man gerade Microfaser NICHT mit Weichspüler waschen sollte, da er die Fasern verklebt und der Mikrofasereffekt dann hin ist. :keineahnung:


Aber neben den Putzlappen kann ich Sofas mit Mikrofaserbezug doch schon empfehlen, da sie sehr pflegeleicht sind. Habe auch keine Probleme mit statischer Aufladung.
Handtücher und co. aus Mikrofaser finde ich aber auch nicht empfehlenswert.

Bearbeitet von chilli-lilli am 14.02.2006 22:24:34


Ich habe mir letzten Samstag wieder Jersey Bettwäsche gekauft.
Schon der Gedanke an Mikrofaser lässt meine Haare zu Berge
stehen. Ich ziehe Baumwolle vor. :)


Bin froh, dass ich das alles gelesen habe. Wollte mir bei nächster Gelegenheit auch solche Bettwäsche anschaffen. Bleib wohl besser bei Baumwolle.



Kostenloser Newsletter