Nudeln erst ist heisses Wasser geben?


Wie ist das eigentlich:

Sollte man Nudeln erst ins heisse Wasser geben oder kann man die von Anfang an
mit dem kühlen Wasser heiss werden lassen?

Ben

Bearbeitet von Bierle am 31.07.2014 13:00:03


Nudeln ins kochende Wasser geben.
Wenn du sie mit dem Wasser erhitzt, wird die Oberfläche der Nudel aufgeweicht und erhält dadurch eine 'matschige' Konsistenz.
Probiere einfach mal beides parallel aus, so kannst du selbst darüber urteilen. ;)


Nein, Nudeln erst ins kochende Wasser geben, sonst werden die schnell pampig / matschig.

Wobei kochend nicht zwingend nötig ist, mehr als 65-70 Grad würden schon genügen. aber wenn man die kalten Nudeln ins Wasser gibt, sinkt die Wassertemperatur ja auch wieder um einiges (unter anderem deswegen gilt ja auch die Regel: Pro 100g Nudeln 1l Wasser in den )

Setzt du die Nudeln in kaltem Wasser auf, so weichen sie auch auf, aber durch die fehlende Temperatur "verkleistert" die Stärke noch nicht (bei Eiernudeln gerinnt zusätzlich das Protein im Ei und gibt "Stabilität"), so dass sich die Nudeln schlicht auflösen. Erst ab den 65 Grad beginnt die Stärke sich zu verändern.

Gibst du die Nudeln somit in kaltes Wasser, geht viel Stärke und Substanz der Nudel ins Wasser über, bevor sie kochen, und die Stärke verkleistert dann im Kochwasser, statt in der Nudel. Das ergibt somit mehr einen Nudel"brei", statt Nudeln "al dente"

Dass man aus Nudeln kochen eine Wissenschaft machen kann, steht, zusammen mit den ganzen Erklärungen zur Temperatur und Stärke, hier:

http://aurant.de/kochanleitung/pasta

Bearbeitet von Bierle am 31.07.2014 13:02:54


Ich gebe die Nudeln mittlerweile immer gleich ins Wasser, es geht definitiv schneller.
Matschig waren die noch nie.
Zur Info: Es gibt für mich essenstechnisch kaum was Schlimmeres als matschige, weichgekochte Nudeln.


Ich mach die auch erst ins kochende Wasser, habs so von Muttin gelernt und behalts auch bei :P


Wenn man Nudeln ins kalte Wasser gibt, besteht die Möglichkeit daß sie zusammenkleben.


Bei mir kommt das kochende Wasser über die Nudeln.
Irgendwann hab' ich festgestellt, daß das Wasser im um so viel schneller heiß ist, sodaß ich es seitdem darin zum Kochen bringe und in den vorbereiteten 'genudelten' Topf gieße ... und zwei/dreimal umrühre, damit die Nudeln alle frei schwimmen.
Die gesamte Kochzeit verkürzt sich dadurch auch deutlich.

@Bierle ~ danke für den Link ~ ganz schön interessante Seite :)


die Variante hab ich zu meiner Tuppertantenzeit auch mal ausprobiert, aber weil mir die Nudeln dann nicht so geschmeckt haben bin ich zur althergebrachten Weise zurückgekehrt.


Zitat (1Sterni @ 02.08.2014 09:01:39)
die Variante hab ich zu meiner Tuppertantenzeit auch mal ausprobiert, aber weil mir die Nudeln dann nicht so geschmeckt haben bin ich zur althergebrachten Weise zurückgekehrt.

Wahrscheinlich hattest Du auch den Siebservierer. Den habe ich auch aber das, mit den Nudeln kochen, war nicht so prickelnd. Zum Joghurt bereiten nehne ich den immer noch gerne.

Zitat (Vava @ 31.07.2014 21:57:04)
Bei mir kommt das kochende Wasser über die Nudeln.
Irgendwann hab' ich festgestellt, daß das Wasser im Wasserkocher um so viel schneller heiß ist, sodaß ich es seitdem darin zum Kochen bringe und in den vorbereiteten 'genudelten' Topf gieße ... und zwei/dreimal umrühre, damit die Nudeln alle frei schwimmen.
Die gesamte Kochzeit verkürzt sich dadurch auch deutlich.


die Idee ist gut - probiere ich bei Gelegenheit mal aus... Danke! :blumen:

Auch bei mir kommen die Nudeln ins sprudelnde Wasser.Und erst dann das Salz dazu.Sie werden dann nicht matschig. :pfeifen:


Zitat (gerri @ 02.08.2014 19:07:10)
Wahrscheinlich hattest Du auch den Siebservierer. Den habe ich auch aber das, mit den Nudeln kochen, war nicht so prickelnd. Zum Joghurt bereiten nehne ich den immer noch gerne.

genau den hatte ich.

Da ich dann mit meinen Nudeln wieder auf dem gelandet bin und das Ding ewig nicht benutzt hatte, hab ichs verschenkt, heute könnt ich mich wo beißen dafür :pfeifen:

Ich gebe die Nüdelis auch erst ins kochende Wasser.
Hab`s nie anders gemacht.


Normalerweise IMMER ins kochende Wasser (zum Energiesparen koche ich das Wasser manchmal erstmal im Wasserkocher auf!). Doch, wenn es mal schnell gehen muss und man nicht lange warten kann/will, bis das Wasser richtig kocht, kann man die Nudeln getrost auch mal direkt mit ins kalte Wasser geben...schmeckt auch!


Hallo, du solltest die Nudeln in kochendes Wasser geben. Sonst werden diese matschig.


Die Nudeln werden NICHT matschig.
Ich mache sie, wie schon gesagt, immer gleich ins kalte Wasser UND ich hasse matschige Nudeln wie die Pest.
Probierts doch erst mal aus, bevor ihr so was schreibt.


Wenn der Hunger treibt sind die Nudeln schnell mal im Lauwarmen Wasser. ;)
Die Nudeln werden bei mir zwar nicht matschig, aber schmecken auch nicht so dolle wie mit Kochendem Wasser.


Hallo Ben,

Nudeln müssen immer in kochendes Wasser gegeben werden, damit sie nicht matschig werden! Am besten das Wasser vorher schon salzen und die Nudeln al dente garen, das schmeckt am besten, finde ich :)


Ich gebe die Nudeln in kochendes Wasser. So gelernt in der Kochschule.

Aber wer es anders machen will, kann das tun. Ich rede da nur für mich.



Kostenloser Newsletter