Fassadenfarbe von Kunstofffenster entfernen


Guten Abend zusammen,

und zwar habe ich ein großes Problem. Es geht darum das wir einen neu Bau gekauft haben. Die Fassade wurde in einem tollen Grün gemacht, doch leider waren die Fassadenbauer nicht die Saubersten. jetzt habe ich an den äußeren Fensterrahmen die Farbe kleben. Was kann ich tun um diese zu entfernen??? Es handelt sich um farbige Kunstoffenster. Über Tips von euch würde ich mich freuen. LG Manuela


Hallo und willkommen hier bei den Muttis!

Wenn die Fassadenbauer/-maler die Fenster bei ihren Arbeiten bekleckert haben, dann solltest Du dafür sorgen, daß diese für ihre unsaubere Arbeit geradestehen!

Also, sprich die Firma an, die die Fassade gestrichen hat, es soll jemand herauskommen und sich ansehen, was passiert ist. Die Beseitigung der Schäden könnte die Fassadenfirma über ihre Haftpflichtversicherung abdecken und so mußt Du Dich damit nicht rumärgern!

Die sollen für die Beseitigung ihrer Kleckereien sorgen und fertig ist!!!

Viel Erfolg :daumenhoch:


Hallo,

vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Diese ist ja richtig aber was kann man großartig machen wenn diese Insolvenz angemeldet. Leider nicht viel.


Oh je, das ist natürlich nicht so klasse :trösten:

Vielleicht solltest Du mal im Fachhandel - hier Baufachhandel für Farben, Steine usw. - nachfragen, ob es spezielle Lösungsmittel für solche Farben gibt. Es soll ja keinesfalls der Untergrund - sprich die Kunststoff-Fensterrahmen - angegriffen werden.

Eine andere Lösung hab ich jetzt leider auch nicht parat, aber vielleicht findest Du ja das adäquate Mittel!

Viel Glück :daumenhoch:


Die Insolvenz befreit nicht von der Pflicht, Schäden zu beheben. Du willst ja kein Geld von ihnen (dass sie ja offensichtlich nicht mehr haben), sondern eine Leistung, für die sie bereits bezahlt worden sind. Ich würde mich trotzdem an das Unternehmen wenden, oder direkt an den Insolvenzverwalter,wenn du den Namen kennst.

Lass dich nur auf keinen Fall darauf ein, irgendwas zu bezahlen und auf das Konto der Firma zu überweisen.Das Geld ist ein für alle mal futsch. Wenn überhaupt nur noch aufs Treuhandkonto des Insolvenzverwalters.

Bearbeitet von Cambria am 17.08.2014 11:02:21



Kostenloser Newsletter