Entfernung Batteriesäureflecken vom Autositz?


Hallo miteinander, :winkewinke:

mir ist am Vorabend unserer Urlaubsreise auf dem Beifahrersitz unseres Autos (Sportsitze, Teilleder) aus einer länger nicht benutzten Taschenlampe die Batteriesäure ausgelaufen. :werwolfmädl:

Da es zu dem Zeitpunkt schon dunkel war und wir anschließend für 14 Tage im Urlaub gefahren sind bin ich nicht mehr dazu gekommen den Fleck schnellstens irgendwie zu behandeln. Vom ledernen Seitenteil hatte ich die Säure in der Eile noch weggewischt, aber vom Stoffteil/Sitzfläche eben nicht, weil ich's einfach trotz Innenbeleuchtung nicht gesehen hab. :wallbash:

Mittlerweile hat sich der längliche Fleck (B ca. 3-4cm, L ca. 15cm) rostrot verfärbt. :schnäuzen:

HILFE!!! Hat vllt. irgendwer eine zündende Idee, wie ich den Fleck wieder weg- oder zumindest weniger auffällig bekommen könnte???

Danke vorab schon mal für Eure Tipps!

Bearbeitet von A67Hexe am 21.08.2014 17:41:48


Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es mit Natronlauge funktioniert, wenn man etwas in Wasser einrührt und das dann verteilt.
Aber eigentlich kann es sein, dass die Sitze so bleiben, weil es Säure ist.

Mein Mitgefühl :trösten:


Zitat
dass die Sitze so bleiben, weil es Säure ist.


.. seh ich leider auch so, sorry - müßte Salzsüre sein -

du kannst zwar versuchen - das mit Wasser zu verdünnen,
kannst aber froh sein wenn der Stoff nicht zerfressen wird -
geschweige denn Fleck entfernung... :o

lg

Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber wird nicht öfter Rasierschaum zur Fleckenbekämpfung bei Autositzen empfohlen? Schaden kann es sicher nicht (mehr). Gibs mal in die Suchfunktion ganz oben ein (hab selber leider keine Zeit dafür).



Kostenloser Newsletter