Sanddorn-Gelee


ich möchte sanddorn-gelee machen. man sagte mir: die früchte gleich mit den ästen kochen....schmeckt das dann nicht nach dem holz?


Hab' noch nie gehört, daß bei Sanddorn-Gelee die Äste mitgekocht werden.


Ich auch noch nicht. Normal werden die Beeren abgemacht und dann gekocht.Der Sanddornsaft,der entsteht,wird dann mit Gelierzucker aufgekocht und in Gläser gefüllt.So kenn ich das zumindest. :o :pfeifen: :blumen: :blumen:


Hi,
ich denke nicht, dass es nach Holz schmecken wird und der Vorschlag nur der Bequemlichkeit / weniger zerstochene Finger dient, da die durchgekochte Masse vor dem Gelieren eh abgesiebt wird.


"Wenn noch ein paar Holzstückchen dabei sind ist nicht schlimm":
http://grüneliebe.de/rezept-sanddornsaft-s...ker-und-gesund/


wenn ich Holunderbeeren entsafte, werfe ich auch die komplette Dolde in den , selbst wenn noch ein paar Blättchen dran sind ... wird ja später durch ein Tuch gesiebt

ich muss bloss vorher die Insekten raussortieren, sonst könnte ich meinem Bruder nix von dem Holunderbeergelee abgeben ... der ist Vegetarier :P


Zitat (Agnetha @ 29.08.2014 20:39:23)
ich muss bloss vorher die Insekten raussortieren, sonst könnte ich meinem Bruder nix von dem Holunderbeergelee abgeben ... der ist Vegetarier  :P

Muss er doch nicht wissen... B)
Im Gelee ist ja nur Saft?

Bearbeitet von Jeannie am 29.08.2014 23:25:30

ich danke euch allen für die antworten. :)
ich hab die sanddornbeeren abgezupft, da ich es nicht anders kannte.
bisher sind 10 gläser gelee geworden und es werden noch mehr.
:daumenhoch:


Oooh, ein ganzer Wintervorrat an Vitaminen. Toll.
Äh, wo wohnst du? ;)



Kostenloser Newsletter