rundes Schrägband: Wie kriegt man es rund und Naht am Rand?


Hallo ihr Lieben Helferlein und Allwissende!

Ich habe eine Frage, wie kriegt man Schrägband schräg genäht/schräg gewickelt? Ich möchte Schrägband als Muster benutzen, was ich auf meine Tasche kleben oder nähen möchte. Es geht es nicht die Anbringung eines Schrägbandes auf die Aussenrundung eines Stoffes, hier gehts um das pure Schrägband!
Bei diesem Schrägband- Muster will ich das Schrägband KREISFÖRMIG legen (nicht gerade wie sonst üblich) so rund wie eine Schleife. Das schwierige dabei ist,dass die SCHRÄGBAND- NAHT DABEI AUßEN AM RAND sein soll!!! Somit sieht es einfach optisch schöner aus (ne Naht mitten durch das Band wäre nicht schön) und die Naht am Rand plustert das Band/den Stoff auch nicht so stark wie wenn die Naht mittig durch d auf (ich habe ein recht dünnen, weichen Stoff und da trägt die Naht auf). Ich denke auch, dass man die Schrägbandnaht am Rand ist so am Besten biegen und führen kann wie ich es will.
Ich will Schrägband benutzen (selber nähen, habe auch ein Schrägbandformer 50mm), weil es einheitlich die gleiche Breite hat. Ich möchte ja auch nicht, dass es krumm und schief aussieht das ganze,es soll schon ordentlich Aussehen das Gesamtbild. Ich habe das auch schon woanders industriell hergestellt gesehen und kann mir auch nicht vorstellen wie die das geschafft haben.

Ich habe zu Hause eine normale Nähmaschine und eine Overlock/ Coverlock (pfaff, coverlock 3.0) zur Verfügung und würde mich freuen, wenn mir jemand mit einem guten Rat beiseite stehen kann.

Ich wäre wirklich sehr dankbar über eure Hilfe, ich hatte es mir leichter vorgestellt als es ist!

Viele Grüße


Hm, so ganz werde ich aus Deiner Beschreibung nicht schlau.

Doch vielleicht hilft Dir dieser Hinweis: Schrägband wird schräg zum Fadenlauf zugeschnitten. Im Idealfall im rechten Winkel. Das heißt, man kann es dehnen und in Form zupfen. Die Naht am äußeren Rand zu führen, ist Übungssache. Dafür reicht auch eine einfache Nähmaschine aus.



Kostenloser Newsletter