Kennt jemand das Rezept Kohlpfanne?


Mein Mann hat als Kind (65) des öfteren bei seinen Eltern KOHLPFANNE gegessen. Ich würde es auch gerne versuchen. In der Erinnerung ist nur kohl, Kartoffeln, Hack und etwas Käse oder Saure Sahne. Kann mir jemand helfen?


Oh Pipsi, das könnte schwierig werden, denn Kohl ist ja nur ein Oberbegriff vieler verschiedener Kohlsorten. Und je nachdem, um welche Kohlsorte es sich gehandelt hat, wird die Zubereitung variieren.

Ich kenne eine Kohlpfanne z.B. aus Weißkohl, Hackfleisch, Kartoffeln. Als Gewürze Salz, Pfeffer, Senf und Kümmel. Mit Creme fraiche oder saurer Sahne wird das Gericht sämig gerührt.

Oder eine Grünkohlpfanne, da kommt allerdings statt Hackfleisch Mettwurst rein.

Gestern habe ich eine Pfanne aus Wirsingkohl zubereitet. Dazu aber Couscous, Hirtenkäse und Tomaten, das ist also eine modernere Variante.

Generell hat man vor Jahren solche Pfannengerichte auch zur Resteverwertung gekocht. Da kam also alles rein, was man vom Vortag übrig hatte, das ganze dann etwas aufgepeppt.


@Drachima

Danke für Dein Rezept! Jetzt weiss ich, was ich morgen koche! Morgen ist wieder Markttag bei uns, und da werde ich es mal mit Spitzkohl machen!!!! :sabber: :sabber:


Bei solchen "Pfannen" brate ich zuerst das gewürzte Hackfleich schön braun - und zerteile das dabei ständig, sodass es krümelig wird. Darauf kommen dann - je nach Garzeit in einer Reihenfolge - die kleingeschnittenen anderen Sachen; Kohl und Kartoffeln können geschichet werden, müssen es aber nicht.
Der Geschmack des Hackfleisches durchzieht dabei das Ganze. :sabber: :sabber:


Man kann es statt mit Hackfleisch auch mit ausgelassenem Speck oder kleingewürfeltem Kasseler kochen.
Im Münsterland gibt es noch "Jägerkohl", das ist eine Kohlpfanne mit Weißkohl,Speck und Kartoffeln, die mit etwas Essig und Zucker abgeschmeckt wird.

Bei mir zu Hause hieß das Ganze "Schlodderkaps", denn der Weißkohl wurde schön "schlodderig" beim Kochen.


Ich mach das ganze, bei mir heißt das ganz einfach Schmorkohl, auch so wie dahlie nur das ich die Kartoffeln weglass, also nur das Hackfleisch, den Weißkohl und Gewürze. Manchmal geb ich zum Hackfleisch beim anbrutzeln auch noch bisl Tomatenmark. hach das wär auch mal wieder ne Idee :sabber:


Habe heute mal eine "Abwandlung" versucht!

Mettenden in Scheiben geschnitten und leicht angebraten. Kartoffeln in Würfeln dazu. Anschließend mit Sahne abgelöscht. Kümmel dazu, und ca. 20 Minuten schmoren lassen. Dann den kleingeschnittenen Spitzkohl dazugeben. Salzen und pfeffern. Noch ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Ich gebe kleingeschnittenen Kohl immer erst zum Schluss dazu.

Jedenfalls war es saulecker!!!!!! :sabber: :sabber:



Kostenloser Newsletter