Cotton-Handtücher mit 40° C waschen?


Ich habe sehr schöne Cotton-Handtücher gekauft, die auch nicht gerade billig waren und habe erst zu Hause gesehen, dass im Waschsymbol nur 40° angegeben sind. Wenigstens 60° wäre mir schon lieber. Hat jemand Erfahrung, ob diese niedrige Waschtemperatur ok. ist?


Bei den heutigen Waschmitteln und Waschmaschinen ist 40°C mehr als ausreichend für normale Handtücher. 60°C ersetzt die frühere Kochwäsche, das 90°C Programm wird heute im Prinzip gar nicht mehr gebraucht, es sei denn, man will ein oder zweimal im Jahr die Maschine säubern bzw. desinfizieren.


@ Bierle:
da widerspreche ich!
Fast jeden Tag kann man hier lesen, dass Wäsche nicht sauber wird oder müffelt. Das liegt doch überwiegend daran, dass die 40° so propagiert werden.
Cotton=Baumwolle kann man heißer waschen, sollte man auch. Ist hygienischer.
Also, ich rate zu 60°.


Ich nehme für fast alles das 40°-Waschprogramm. Allerdings verwende ich statt Weichspüler einen Hygienespüler im letzten Spülgang.


Warum das denn? Es ist doch hinlänglich bewiesen, dass Hygienespüler bei gesunden Menschen unnötig sind.


Baumwolle (Cotton) kann man normalerweise kochen, wird aber dann schnell hart.
Ich denke, dass 60° schon in Ordnung gehen, aber wasche sie erstmal extra wegen der Farbe.

Ins Weichspülerfach gebe ich immer einen guten Schuß Essig. Das macht die Handtücher noch weicher.

Falls du sie im Wäschetrockner trocknest, nur mit 1 Punkt trocknen, die Borten neigen dazu sonst mehr einzulaufen.
Ich gebe noch immer ein Stück Tuch dazu, auf das ich ein ätherisches Öl meiner Wahl getropft habe.

Bearbeitet von marasu am 08.09.2014 21:21:59


Zitat (marasu @ 08.09.2014 21:21:14)
Baumwolle (Cotton) kann man normalerweise kochen,

Richtig. Deshalb würde ich bei mindestens 60 Grad waschen, damit keine Bakterien überleben.

Es kommt auch drauf an, wie oft du die Handtücher wechselst, bei täglichem Wechsel reicht bestimmt 40° ,lässt du sie länger hängen, ist 60° sicher nicht verkehrt.


Zitat (Fleur @ 09.09.2014 07:28:07)
bei täglichem Wechsel reicht bestimmt 40°

wer wechselt schon täglich seine Handtücher? :unsure:

(Außer im Krankheitsfall oder so, aber da muss dann sowieso ja auch mit mind. 60° gewaschen werden)

Zitat (Sammy @ 09.09.2014 09:07:05)
wer wechselt schon täglich seine Handtücher? :unsure:

... ich (ist aber eine Macke von mir) *schäm*

Eigentlich würde ich sagen es reichen 40° aber bei 60° kannst du die sicherlicha uch noch ohne Bedenken waschen.


Ich wasche schon seit 10 Jahren unsere Handtücher nur noch im 40-Grad-Programm, und alle meine Kinder erfreuen sich bester Gesundheit, ich übrigens auch...

Meine Wäsche wird sauber und stinkt nicht, und meine Maschine reinige ich einmal im Jähr bei höchster Temperatur.

Meine Erfahrungen sind also durchweg positiv :D


Die meisten Bakterien scheren sich einen Dr*ck um 40° oder 60° manche fühlen sich bei 70° erst so richtig wohl.

Bei normalem Gebrauch züchtest du auch keine Bakterienkulturen auf deinen Handtüchern. Da reicht gewöhnliches Waschen um Hautfett, Hautschuppen, Seifenreste udgl. aus den Handtüchern rauszubekommen.

Bei Kontakt mit infizierten Körperflüssigkeiten, Eiter, Pilzinfektionen, ... sollte man die benützten Handtücher ordentlich auskochen (da trau ich auch keinem Hygienespüler)
Auch wenn mal ein nasses Handtuch in einem Eck, einer Badetasche ... vergessen wurde (passiert versierten Muttis natürlich "nie nie mals" *schäm*) und stinkt sollte man es gründlich auskochen.

Bearbeitet von marasu am 09.09.2014 12:18:16


Ok, ich stimme euch in soweit zu, dass die Aussage von mir nur zutrifft, wenn niemand in der Familie aktuell eine Pilzerkrankung oder andere ansteckende Krankheit hat. Dann immer im Zweifel das höhere Programm wählen.

Nimmt man bleichmittelhaltiges Waschmittel, dann werden aber auch bei 40 Grad so ziemlich alle Keime entfernt. Unterwäsche und Putzlappen sollte man aber auf 60 Grad und mit Nicht-Color-Waschmittel waschen, will man auf Nummer sicher gehen.

Aber für die normale Buntwäsche fahre ich seit Jahren mit 40 Grad und Color-Waschmittel super, sporadisch nutze ich mal nen Hygienespüler, der das fehlende Bleichmittel des Color-Waschpulvers ersetzt in Punkto Keimtötung


Hallo Bierle,
bei einer Pilzerkrankung sind 60° auch zu wenig, und das bisschen Bleichmittel im Waschpulver reicht zwar um die Farbe zu ruinieren, aber gegen Bakterien richtet es nicht wirklich was aus.


Was hat ein Bleichmittel mit Keimabtötung zu tun?


Vllt. gefallen sich die Keime nicht, wenn sie bleich sind und stürzen sich in den Tod. :ph34r:


Keime holt man sich sehr schnell, ein Händedruck reicht da schon aus,
oder Türklinken.

Ich wasche auch fast alles bei 40°, bin da also schon recht schmerzlos :D

Aber mindestens 1 x im Monat koche ich meine Handtücher, und meine Putzlappen,
AUCH um dann meine Maschine zu reinigen...

Und ja, wer Keime entfernen möchte, dass geht nur mit der Kochwäsche...


.. oder mit Hygienespüler; das funktioniert wohl sogar bei Kaltwäsche.


Handtücher, Unter- und , sowie Putzlappen wasche ich bei 90 Grad.

Sollten die Handtücher kräftige Farben haben, dann sollten sie bei den ersten Wäschen zum Ausbluten separat gewaschen werden. Außerdem sollte man ein Stückchen weißes Baumwolltuch mit dazugeben. An diesem kann man erkennen, ob die Wäsche färbt.
Bei verschiedenen Farben sollte jede Farbe alleine gewaschen werden - mit dem besagten weißem Baumwolltuch.


PS: Meine Handtücher werden nicht brettig.


Im Etikett der Handtücher steht bei 40°C waschen...ich hatte auch Handtücher,die nur bei dieser Temperatur waschbar waren.Als unser Sohn einmal krank war,habe ich dieseHandtücher dann auch bei 60°C gewaschen.
Die Farben haben diese eine 60°C-Wäsche unbeschadet überstanden,leider waren die Handtücher an sich danach ein bisschen "labberig" und formlos.
Was aber wahrscheinlich daran gelegen hat,dass die Qualität nicht die beste war. :huh:
Wenn im Etikett 40°C steht,dann würde ich sie im Normalfall,also wenn niemand krank ist,auch bei dieser Temperatur waschen,es wäre ja schade,wenn die neuen,schönen Handtücher Schaden nehmen

Im Normalfall wasche ich Handtücher bei 40°C, ich persönlich finde es vollkommen ausreichend,
Handtuchwechsel ist bei mir alle drei Tage.
Alle vier Wochen wasche ich die Handtücher dann aber bei 60°C,obwohl ich gestehen muss,dass ich dafür keinen anderen Grund angegen kann,als dass ich dann ein besseres Gefühl habe.
Gemüffelt haben meine Handtücher noch nie.
Abgesehen von den beiden,die meine Tochter gut feucht in einer Badetasche hat liegen lassen...da half dann auch kein waschen mehr,die hatten schon Stockflecken. :unsure:

LG Sabine


Zitat (Putzwutz @ 11.09.2014 09:33:19)
Gemüffelt haben meine Handtücher noch nie.
Abgesehen von den beiden,die meine Tochter gut feucht in einer Badetasche hat liegen lassen...da half dann auch kein waschen mehr,die hatten schon Stockflecken. :unsure:

Da wäre dann ausnahmnsweise mal ein Versuch mit Hygienespüler - wie Sagrotan - angebracht gewesen.

Zitat (Teddy @ 11.09.2014 08:41:06)
Handtücher, Unter- und Bettwäsche, sowie Putzlappen wasche ich bei 90 Grad.

Sollten die Handtücher kräftige Farben haben, dann sollten sie bei den ersten Wäschen zum Ausbluten separat gewaschen werden. Außerdem sollte man ein Stückchen weißes Baumwolltuch mit dazugeben. An diesem kann man erkennen, ob die Wäsche färbt.
Bei verschiedenen Farben sollte jede Farbe alleine gewaschen werden - mit dem besagten weißem Baumwolltuch.


PS: Meine Handtücher werden nicht brettig.

So mach ich das auch. Nur ohne Baumwolltuch.

Tach auch !

also: Cotton = Baumwoll-Handtücher, Waschlappen, Duschtücher etc. kann man IMMER mit mind. 60 Grad waschen. Sollte man auch, wie schon in vielen Beiträgen erwähnt. Um Bakterien zu aufgeben zu bringen. Wenn man nicht gerade in einem 'schmutzigen' Handwerk zu tun hat, reichen 60 Grad völlig aus. Wenn man nicht jeden 2. oder 3. Tag derartige Wäsche waschen muß, sollte man natürlich darauf achten, daß die Handtücher entsprechen frei - sprich mit Luft umströmend - aufgehängt werden.
Früher wurde sogar vom Hersteller der Handtücher empfohlen, vor dem ersten Gebrauch mit 90 Grad zu waschen um Farb- und Weichmacherstoffe und ähnliches zu 'entfernen'. Danach reichen 60 Grad absolut aus. 40 Grad wären mir zu wenig.

Sonst fangen die Handtücher nach einiger Zeit an entprechen fies zu muffeln. :ph34r:

Auch ist es ratsam, nicht unbedingt Mischgewebe (also Baumwolle, und andere 'Kunstfasern')
zu kaufen... fühlen sich ggf. gut an, aber spätestens beim Abtrocknen 'spürt' man die schlechtere 'Trockenleistung' und man ist danach noch u.U. halbnaß...... :blink:

Liebe Grüße
taline. :blumen:


omasigi :
wenn die Baumwollhandtücher nur bei 40° gewaschen werden dürfen,ist mit Sicherheit der Nähfaden aus Synthetik.Ich häkle selber Deckchen aus Baumwollgarn und die habe ich sogar schon mal (unbeabsichtigt) mitgekocht - ist nix passiert.

Jetzt ist natürlich die Frage : traust Du Dich,die teuren Handtücher trotzdem auf 60° zu waschen?Wäre es vielleicht doch noch möglich,sie wieder in`s Geschäft zurück zu bringen,mit der Begründung,es wäre ein Geschenk gewesen und sie gefallen nicht?Da müsstest Du dann allerdings auf das Verständnis des Verkäufers hoffen....

LG



Kostenloser Newsletter