Lederschuhe bezahlbar


Auf der Suche nach schönen Schuhen für Herbst und Winter der große Frust: Lederschuhe sind sehr selten geworden, vor allem bezahlbare. Viele schicke Schuhe sind aus Synthetikmaterial, das meinen sehr haut-empfindlichen Füßen erfahrungsgemäß nicht gut tut. Lederschuhe aus der Medicus-Serie von D... sind recht preiswert, aber so omahaft-bieder, dass ich diese Treter niemals anziehen würde. Schick und bequem sind die Tiggers-Schuhe, ein Paar habe ich, aber sie sind auch ziemlich teuer. Auch Va bene ist eine gute, aber auch teure Marke.
Mit welchen Schuhen im Lederbereich habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Bearbeitet von Fleur am 26.09.2014 11:20:39


Hallo Fleur,

welchen Preisrahmen meinst du denn genau?
Für den einen sind 50,--€ sehr viel Geld, während ein anderer vielleicht erst ab 150,-€ zusammen zuckt.

Ich trage auch nahezu ausschließlich Lederschuhe wegen meiner Hautprobleme.

Viele Grüße minah


Schon mal nach tamaris Schuhen geschaut? Die sind schön, bequem, nicht übertrieben teuer und meistens aus Leder. Jedenfalls sind es die, die ich von dieser Marke habe.


Ich habe gerne Schuhe von Rieker oder Ecco an,die sind nicht teuer,sehr bequem und obendrein noch hübsch. :D :pfeifen: :blumen:


Für meine Füße finde ich von Hush Puppies oft geeignete. "Schlage" jedoch meistens zu, wenn Aktionen sind und bekomme dann für ca. € 50,-- recht ordentliche Schuhe. Sehr viel mehr zahle ich nicht für Lederschuhe.
Aber Fleur, habe zufällig vor kurzem Werbung von D .. gesehen, für den Herbst/Winter habe ich ein paar Medicusschuhe entdeckt zB. in rotbraun für € 39,90.
Habe vor, morgen mal zu schauen, ob die was sind. Omahaft sehen die eigentlich nicht aus, aber kann mal berichten.
Rieker hat auch sehr gute, sportliche Schuhe, leider nichts elegantes, meine ich. Aber, wenn man Einlagen tragen sollte, findet man kaum elegante Schuhe. :angry:


Ich muss (leider) Einlagen tragen und kaufe mir deshalb immer die Schuhe von Waldläufer. Kostenpunkt um die 100,00 €. Das rechnet sich aber, da die sehr haltbar sind Ich trage sie meist 2-3 Jahre.
Ich komme mit einem kleinen Schuhschrank aus, kaufe mir ein Paar für den Sommer, ein Paar für Herbst/Winter und dann war's das auch schon. Mochte noch nie gerne Schuhe kaufen und kann den Hype um sowas auch leider nicht vollziehen. Aber jeder/jede so wie er/sie mag :pfeifen:

Bearbeitet von Kampfente am 26.09.2014 17:30:58


Gute und wirklich schöne Lederschuhe kaufe ich gerne bei Deerberg... die haben eine tolle Auswahl und die Bestellung (mehrere Größen, Umtausch, Rückgabe etc.) klappt immer reibungslos. Qualität ist super und Preis-Leistung stimmt für mich auch... ein gut verarbeiteter Lederschuh hat eben einfach seinen Preis, und an der Stelle spare ich im Vergleich zu früher aus gesundheitlichen Gründen auch nicht mehr, also lieber ein Paar weniger, aber dafür was gscheits im Schuhschrank :)

Interessant wäre bestimmt auch mal ein Shoppingausflug an die Schuh-Wiege in/bei Pirmasens :sabber: ...da gibt es diverse Outlets/Werkverkäufe von alteingesessenen Schuhmachern :blumen:


ich besitze über 80 paar Schuhe :engel: alle aus Leder :)

hauptsächlich von den bereits erwähnten Marken tamaris oder rieker

ich brauche zum Arbeiten Schuhe die bequem sind und gut aussehen und da habe ich mit beiden Marken sehr gute Erfahrungen gemacht

ich bezahle für ein paar Schuhe zwischen 40 und 100 Euro und bestelle sie meist über den klassischen Versandhandel (bei otto oder baur oder bei gebrüder götz) weil ich wenig Zeit habe, mich in Schuhläden herumzutreiben :P


Da hätte ich noch einen probaten Fabrikanten, den ich gerne ins Rennen werfen würde: Josef Seibel. Saubequemes Schuhwerk, von klassisch über lässig bis elegant. Und (fast) alles mit Fußbett sowie bezahlbar.

Grüßle,

Egeria


Josef Seibel !!! Dem kann ich nur zustimmen.
Selbst mein 18-Jähriger findet die Schuhe "sau-bequem" und "cool".
Echtes Leder, musste sogar schon mal ein Vollbad nach einem Open-Air-Schlamm-Konzert nehmen und hat dies unbeschadet überstanden :applaus:

Unter 100 €, Ende der Saison auch wesentlich,50 - 70 %, günstiger.


Ich hab gerade mal bei Josef Seibel reingeschaut............ :mussweg:


Hm.... ist natürlich Geschmackssache.

Ich war da auch eher bei den Männern gedanklich unterwegs. Also was die Schuhe angeht.

Sehr modisch, qualitativ im oberen Bereich und noch preisgünstig ist wahrscheinlich mindestens ein Kriterium zu viel? :ichgebauf:


Zitat (minah @ 27.09.2014 14:15:22)
Hm.... ist natürlich Geschmackssache.

Ich war da auch eher bei den Männern gedanklich unterwegs. Also was die Schuhe angeht.

Sehr modisch, qualitativ im oberen Bereich und noch preisgünstig ist wahrscheinlich mindestens ein Kriterium zu viel? :ichgebauf:

Ich weiß jetzt - ehrlich gesagt - nicht so ganz, wie Du Deinen letzten Satz meinst??

Ich bin durchaus bereit, für einen guten Lederschuh auch bis zu 100,-- € auszugeben. Aber dann erwarte ich nicht nur gute Qualität, sondern eben auch - und auch bei Pumps - eine gewisse Bequemlichkeit ebenso wie ein schickes und modernes Aussehen!

Das habe ich auch nicht kritisieren wollen. Bloß nicht !

Ich habe mich auf die Eröffnungsfrage von Fleur bezogen.

Sie sucht ja Lederschuhe, die schick und günstig sein sollen. Wobei mir immer noch nicht klar ist, wo da "günstig" liegt. Das ist ja nun mal sehr individuell.




Äh, eine andere Frage, falls das jemand spontan und einfach erklären kann:

Wie zitiere ich hier, also das in den blau unterlegten Kästen?

Bin erst seit ein paar Tagen hier im Forum unterwegs und irgendwie fehlt mir wohl der ein oder andere Durchblick, bezüglich des Antwortens hier.


guck mal oben rechts in Deinem Beitrag, da gibt es das Feld "zitieren", wenn Du das anklickst, wird der Beitrag zitiert (es wird ein weiteres Feld unter dem Antwortfeld geöffnet, in dem der zitierte Beitrag steht. Diesen kannst Du - wenn gewünscht - auch noch kürzen, damit Du nicht alles zitierst.

Kannst Du hier gerne mal üben, wie das geht.


Okay, minah, deshalb hab ich den Satz wahrscheinlich auch nicht so richtig verstehen können, hatte das Anfangsposting von Fleur halt "nicht mehr auf dem Schirm" :freunde:


hallo Binefant,


danke für den Hinweis. Ich bin jetzt deinem Link gefolgt , aber wahrscheinlich bin ich echt zu dumm um es zu kapieren.

Werde meinen Sohn mal fragen, sobald er aufsteht.

Hier im Forum ist es wesentlich angenehmer als nur bei den Tipps, aber auch schon etwas fremder.

Nochmals ein dankeschön für schnelle Hilfe.

:blumenstrauss:


hat doch prima geklappt :P


Zitat
hat doch prima geklappt tongue.gif




Hahaaaaaaaaaaa !!! Jaaaa !!

Gut, dass das hier recht anonym ist, aber ich bin sowas von stolz!

Danke dir nochmal. :D

hier ein Beispiel

diese tamaris Schuhe zum echten Schnäppchenpreis habe ich in allen verfügbaren Farben ... die schauen hübsch aus und ich überstehe darin sogar einen zehnstündigen Arbeitstag :)

btw ... Schuhe von Josef Seibel besitze ich ebenfalls


Na, dann ich ja erleichtert, dass mein Schuhgeschmack auch noch andere Geschmacksnerven getroffen hat. Ich möchte die Marke nicht hypen, aber das trifft einen lange veralteten Werbeslogan: Reintreten und sich wohlfühlen. Romika war das seinerzeit - glaube ich.

Erleichterte Grüßlies,

Egeria

P.S.: Es war etwas kurios, wie ich auf die Marke kam. Ich war in Leipzig zum Seminar. Es war überraschender Wintereinbruch und ich hatte keine passenden Schuhe dabei. Da ging ich vis-à-vis vom Hotel an einem Schuhladen vorbei und da standen da ganz unschuldig die Stiefelchen von Herrn Seibel im Schaufenster. Reingeschneit. Anprobiert. Probegelaufen. Für gut befunden. Bitte einpacken, Karton brauche ich nicht, ich gebe sie nicht zurück.


Ich kann Schuhe der Firma Bär empfehlen. Die haben für mich auch den Vorteil, daß sie fußfreundlich sind: Die Zehen werden nicht 'modisch' gequetscht.

Weitere:
comfort
landsend
Avena
Waschbär


Tja... So viele Schuhfirmen es gibt, so viele Geschmäcker und Fußformen gibt es auch ;)
Ich finde z. B. die meisten Rieker-Schuhe wirklich sehr chic - nur leider kann ich in keinem laufen. In überhaupt keinem! Nicht mal in den allerweichesten und angeblich bequemsten Modellen. Da fluche ich oft über meine empfindsamen Füßchen, dass die die nicht mögen.

Genau wie mir Adidas Sportschuhe nie passen und ich auf Birkenstock nicht laufen kann - beides ja auch nicht gerade im Billigsegment unterwegs. Hingegen sitzen Ecco, Loints, Mephisto, Gabor, FinnComfort oder auch MBT vom Fußbett her tadellos und passen meist wie angegossen. Früher saßen auch die Bama richtig toll und waren mein Birkenstock-Ersatz schlechthin, weil 10mal weicher und angenehmer vom Fußbett her. Jetzt gibt es sie ja bei Deich.... wieder, aber leider nur vom Namen her und mit der gleichen Werbung. Außer diesen beiden verbindet die neuen Bamas mit den alten nichts! Da wurde lediglich der Name und Gute Ruf erworben :(

Da ich wirklich extrem empfindliche Füße habe, bei längerem Stehen schnell Fußschmerzen bekomme und sofort bei der kleinsten Druckstelle Wunden und Blasen davon trage, ist mir inzwischen der Preis schlicht Wurscht! Selbst meine Hausschuhe kosten schon im Supersonderangebot mind. noch 30 € und die letzten habe ich mir für 60 € geleistet. Gerade weil ich die ja auch sehr lange an den Füßen habe, außer im Winter barfuß und nur 2 Paare zum wechseln habe.
Ich kaufe nicht jedes Jahr nur aus Modegründen neue Schuhe und bei mir halten die hochwertigen Treter auch gerne 10 Jahre und länger und werden irgendwann nur aussortiert, weil sie irgendwann dann doch sehr aus der Mode geraten sind oder durch das Alter die Sohlen spröde geworden sind.

Allerdings konnte ich auch noch nie Pumps über Stunden tragen und meine Absatzhöhe betrug immer unter 4 cm. Dafür habe ich auch noch nie ein Hühnerauge besessen, kein Überbein, keinen Hallux valgus, keine Hornhaut und was frau sonst noch alles so bekommen kann. :pfeifen:


Hi,hi.....bin mal nach Neapel gefahren und dort auf dem Wochenmarkt suuuuper schöne Schuhe gekauft. Einfach Klasse !!! Ich traute meinen Augen nicht ! Neue Schuhe. Damen- Herren-,Kinder- Schuhe und alle aus echt Leder Marken und Designer Qualität. Neuen Schuhe zu Spottpreisen, vom 10,- bis 40,- Euro.Habe auch viel mit den Verkäufern gesprochen, echt lustige Sache. Manchen von denen sahen etwas düster aus und waren etwas schroff, aber die Allen wollten einfach ihren Geschäfte machen. Nach 15 Uhr war alles vorbei,der Markt zu Ende, Ich kaufte für ein Jahr für die ganze Familie und war glücklich.


Zitat (compensare @ 26.09.2014 18:24:02)
Gute und wirklich schöne Lederschuhe kaufe ich gerne bei Deerberg...

Warum hast du den Namen erwähnt.... :aengstlich:
Jetzt war ich neugierig gucken und hab mich prompt in einen Think-Schuh verguckt :sabber:
...und die haben auch eine ganze Reihe Loints *schäm*

Schuhe von eject wurden noch nicht erwähnt, sind zwar normal etwas teurer, aber bei ebay immer mal wieder zum Schnäppchenpreis B)

Oder Schuhe von TMA, meist aus Leder und s e h r bequem, auch für lose Einlagen geeignet und preiswert :pfeifen:


Eject.....mein lieber Mann, ganz schön happig, diese Preise und schön ist ja zum Glück auch Geschmackssache!

TMA Schuhe bestehen zum größten Teil aus Lederimitat oder anderen Stoffen und - wenn überhaupt - nur aus einem sehr geringen Lederanteil!

Bearbeitet von Murmeltier am 28.09.2014 18:10:50


im aktuellen waschbär Katalog habe ich dies hier gefunden ... für mich leider zu teuer :blink:

Mami, wenn du das hier liest ... ich habe bald Geburtstag :rolleyes:


Ich trage seit einiger Zeit nur noch Think-Schuhe. Die sind sehr bequem, weich im Leder und sehr angenehm zu tragen.

Natürlich sind sie teuer, ich brauche zum Gück nicht viele Schuhe und damit meine empfindlichen Füße nicht leidern müssen, gebe ich das Geld dafür aus.

So einmal im Jahr kaufe ich neue Schuhe, das reicht mir. Diese werden auch getragen, bis sie fast auseinander fliegen. :D


Danke für eure hilfreichen Tipps.
Mit den Josef-Seibel-Schuhen machte ich auch gute Erfahrungen. Die Think-Schuhe finde ich vom Design her ausgefallen. Werde mich mal umgucken! :blumen:


Aufpassen!
Schuhe von Rieker sind inzwische eher selten aus Leder! <_<


@Fleur : :blumen:
vielleicht hast Du einen Schuhmacher (ja,die gibt es noch) in Deiner Nähe.Dort gibt es meist auch schöne.bezahlbare Lederschuhe.Ich muss dort hin gehen,weil ich einen Hallux habe und dort können sie mir auch die passende Weite bestellen.Meine Schuhe kosten immer so zwischen 80 und 100 €.Dafür trage ich sie aber auch ca. 2-3 Jahre.Dann hat sich der Preis doch bezahlbar gemacht.Mir geht es auch wie Kampfente,ich habe nur Saison Schuhe.
LG


Zitat (tausendschön @ 30.09.2014 11:41:48)
Aufpassen!
Schuhe von Rieker sind inzwische eher selten aus Leder! <_<

Habe ich inzwischen auch entdeckt! :angry:

Ich hatte doch tatsächlich ein Schnäppchen gemacht mit Medicusschuhe, 50% runtergesetzt, somit unter € 30,--
Hab' die aber vorgestern wieder zurückgebracht, denn an der Ferse färben die dermaßen ab, solche Schuhe kann ich nun gar nicht gebrauchen. Ging aber anstandslos und hab' mein Geld wieder. Im nachhinein hatten die mir auch nicht mehr so richtig gefallen. :pfeifen:

Ich würde auf keinen Fall Schuhe bei Dei..... kaufen, ich hatte immer nach kurzer Zeit kaputte Schuhe - nie wieder!


:hmm: Jetzt, wo du es sagst ... Es stehen noch ein Paar im Schuhschrank, davon war die Spitze sehr bald abgeschabt, weil die Sohle vorne zu kurz war. :angry:



Kostenloser Newsletter