Druckstellen unter dem Fuß


Fast jeder kennt diese fiesen kleinen und sehr schmerzhaften Druckstellen unter dem Fuß, das laufen kann dann zur Hölle werden. Ich habe an jedem Fuß so eine Stelle und schon so manchen Schmerz erlebt. Nun hatte ich den Tipp erhalten,Bananenschale darauf zu legen und ich habe es ausprobiert ----- es hilft tatsächlich.
Man nehme eine frische Bananenschale und schneide ein winziges Stück davon ab (auf die Stelle abmessen),lege sie mit der weißen Seite auf die Stelle und befestige es mit Heftpflaster. Ich habe es über Nacht gemacht und vorsichtshalber (besserer Halt) Socken anbehalten. Heute gegen Abend habe ich es entfernt, die Schale ist pechschwarz und die Verhornung lässt sich völlig schmerzlos mit einem warmen Fußbad entfernen. Ich bin den Schmerz los! Ich werde schauen,sobald sich wieder eine Stelle bildet,kommt die Bananenschale erneut zum Einsatz.


Na, das werde ich bestimmt probieren. Danke !


Ich habe Druckstellen unter dem Fuß immer nur dann, wenn ich falsche Söckchen anhabe ( also die dünnen Nylons- damit rutsche ich im Schuh so hin und her, dass meine halbe Sohle sich wundreibt), bei richtigen Baumwollsocken drückt und reibt nichts.

Vorausgesetzt, ich trage Schuhe mit weichem Fußbett und etwas dickerer stoß-gedämpfter Sohle!

Bei den hübschen Schühchen mit der dünnen Sohle helfen bei mir dann auch die baumwollenen Socken nicht mehr, da drückt und reibt es mit und ohne Socken.

Seitdem ich das beachte, sind die Beschwerden mit schmerzenden Druckstellen unter dem Fuß Vergangenheit.

Gut, sind nicht immer die elegantesten Schuhe, die ich nun tragen kann, aber schmerzfrei Gehen ist mir das wert.



Kostenloser Newsletter