Poster als Wanddeko? Wohnungsgestaltung


Ich hab momentan ein richtiges Faible für Bilder auf Leinwand. Alle meine anderen Bilder in der Wohnung, die hinter Glas sind, geefallen mir überhaupt nicht mehr. Ich mag vor allem solche Stadtmotive, also New York, London und sowas. Will die in der ganzen Wohnung verteilen, sodass ich quasi überall Bilder von verschiedenen Städten habe, Hab schon bei Ikea geguckt, aber die hatten gerade mal 2 Bilder dazu, die mir auch nicht ganz gefallen habe. Was habt ihr so in eurer Wohnung hängen? Habt ihr auch in bestimmetes Thema, nach der ihr eure Wohnung ausrichtet?


Hallo,petraernsthaft,willkommen im Forum ! :blumen: :blumen: Ich habe ein Fantasy-Poster in Blautönen ,eine Großaufnahme von einem Champignon in Brauntönen,ein Ölbild in Braun-Goldtönen ,ein Bild von "unseren Jungs"und ein Bild von einem Strandweg bei mir hängen. :D :pfeifen:


Wenn Du Bilder (Fotos) von verschiedenen Städten an die Wände hängst, achte darauf, dass sie vom Stil her zusammenpassen,also nicht Fotos neben Drucken von Ölgemälden, neben Zeichnungen usw. Auch farblich sollten die Bilder miteinander harmonieren, sonst wirds leicht zu unruhig.

Wenn du eine "bunte" Wohnungseinrichtung hast, solltest du besonders darauf achten.

Zu einer "weißen" Einrichtung passen bunte Bilder super, bei einer sehr farbigen Einrichtung musst du sensibel vorgehen, evtl. sehen große Schwarz-Weiß-Städteansichten da besser aus. Es gibt da so dekorative, schwarz-weiß mit einem knallroten Bus usw.)

Ich persönlich habe selbstgemalte Bilder an der Wand, die ich farblich meinen Einrichtungsfarben (vanillefarbene Wände, petrolfarbenes Sofa, als Akzente orange, weinrot, hellgrün) angepasst habe. (eine Dünenlandschaft, einen Apfel, ein Rindvieh) .

Viel Spaß beim Aussuchen.

Bearbeitet von Fleur am 04.09.2014 12:11:48


@ Fleur
Stimmt.

Meine Meinung ist, weniger ist mehr. Wenn Wohnungen mit Bildern total zugepfropft sind, ist das auch nicht so schön.( da überschätzen sich manche Leute gewaltig)

Akzente setzen, sodass das Gesamtbild passt.

Bearbeitet von SAHARA am 04.09.2014 15:06:58


Bei mir ist erlaubt, was gefällt. Mit Rahmen und Glas, nur Ölbilder "pur", groß und klein, modern und alt... Und wenn du wirklich Bilder sammelst, geht nichts über eine ganze Bilderwand! Das ist zwar nicht mehr modern und auch wirklich Geschmackssache, aber ich finde es ganz toll!


Da ich mich gerne kreativ betätige, hängen bei mir im Haus eigentlich nur Öl-Gemälde, die ich selbst gemalt habe. Dazwischen habe ich auch Familienfotos hängen aber grundsätzlich soll es gemütlich aussehen und zur Einrichtung passen. Einen „roten Faden“ wird man bei mir vermissen aber es wirkt trotzdem schön harmonisch ;)


hallo petraernsthaft,
ich beschränke mich mal auf meine beiden privatzimmer, der rest ist wg-bereich und der ist wild gemischt, weil jeder aufhänt, was er ma (hat aber durchaus auch was). teilweise sind das jahre- und jahrzehntealte sachen von ehemaligen mitbewohnern.

in meinem wohnzimmer hängt ein von meiner tante gemaltes bild (leinwand; dicke, selige frau mit großem eisbecher), eine komplette wand über einem weißen sideboard ist mit bilderleisten bestückt. darauf stehen in den unterschiedlichsten rahmen (neu gekauft, flohmarkt- und sonstige fundstücke...) fotos von familie und freunden. in einem kleinen erker, meiner leseecke, hängen zwei gerahmte bilder. eines, das einen kunterbunten baum zeigt, den mir eine freundin gemalt hat (es ist ein "lebensbaum", sagt sie) und ein gerahmter ausriss eines flipchart-bogens, der eine skizze und einen sehr schönen, extra für mich erdachten spruch eines sehr klugen mannes zeigt (chefarzt einer klinik, in der ich mal in behandlung war). dazu gibt es in diesem raum noch zwei große selbst gestrichene tafelflächen. rundherum am rand sind daran viele postkarten, flyer, anhänger, eintrittskarten und sonstige erinnerungsstücke befestigt, und ich kann sie eben immer wieder neu gestalten oder beschriften.

im schlafzimmer habe ich das meiste (spiegel, bilder) nur angelehnt, nicht aufgehängt. ich persönlich mag das sehr. auf einem schränkchen steht ein von mir selbst gemaltes bild (leinwand, motiv: pusteblume; hat einen hintergrund, aber einen sehr persönlichen). auf einer kommode lehnt ein bild meiner lieblinskünstlerin franziska jaenisch. an einer wand hängen zwei poster, die ich selbst gestempelt habe. sie zeigen sieben sprüche, die ich selbst geschrieben habe (ich nenne sie "meine mantras") und die mir helfen, immer weiter zu machen (mein leben verlief teilweise sehr schwierig). das war es im wesentlichen.

nach deinen bildern könntest du auch mal im baumarkt schauen, die haben auch meist bilder-ecken. oder eben in jedem möbelhaus. du könntest dir auch motive auf leinwand drucken lassen. oder du überträgst die motive selbst mit transfertechnik auf leinwände, das ist ganz einfach (google mal). find ich auch schöner, ist persönlicher. ich finde die fertigen drucke oft so ein bisschen charakterlos und langweilig.

viele grüße!


Bilder sind für mich keine Deko wie Tischläufer oder Kerzenständer. Ich suche sie nicht nach Größe, Farbe, Motiv oder Medium aus, eigentlich SUCHE ich sie sogar überhaupt nicht, da ich auch sehr gut mit weißen oder zumindest nackten Wänden leben kann. Die Bilder, die bei uns hängen, haben eher entweder meinen Mann oder mich "ausgesucht". Ich will nicht soweit gehen und behaupten, dass sie alle eine tiefe Bedeutung für uns hätten, aber sie haben eine, und wenn es nur die ist, dass wir ein Bild einfach sahen und grundlos mochten. Wir haben zwei Originale regional bekannter, zeitgenössischer Maler, einige Werke meines Großvaters, ein Bild meines Vaters, aber auch gerahmte SW-Fotos von Freunden und Familie aufgehängt. Würde man all unsere Bilder dicht an dicht an eine Wand hängen, würden sie überhaupt nicht zueinander passen. Daher kann ich keinen Tipp geben. Ich finde es gruselig, Bilder danach auszusuchen, ob sie "dekorativ" sind und über's Sofa passen, aber möglicherweise liegt das an meinem verschrobenen Verständnis von Kunst.


Hallo,

ich finden Bilder an den Wänden auch total wichtig, das gibt dem Raum Persönlichkeit.

Die meisten Bilder in unserem Haus sind Fotos von meinen Kindern :-) Ansonsten Queerbeet. Hab ein ganz großes Kandinsky-Bild im Wohnzimmer hängen und in der Küche Drucke mit Kaffeetasssen und Kräutern - also passende zum Zweck des Raumes :-)

Viele Grüße!


Ich würde jetzt nicht auf 0815-Werke von Ikea zurückgreifen. Lieber ein Bild weniger, dann aber ein ganz individuelles. Man kann ja durchaus bei diversen Fotoanbietern das eigene Foto auf Leinwand bestellen. Such Dir doch die schönsten Schnappschüsse von Deinen Städtereisen heraus (Gebäude, Details, Menschen, ...) und lass die mal probeweise als Fotos entwickeln. Halt das an die Wand und wenn es Dir gefällt, dann geht das als Leinwand-Druckauftrag raus. Da die nicht ganz so preiswert sind, würde ich halt zunächst den Probelauf mit den Fotos machen.

Du kannst am PC mit den Fotos ja im Vorfeld auch ein bißchen rumspielen und irgendeine Collage zaubern. Und wenn Du Abwechslung an der Wand haben willst, dann empfiehlt sich ein schicker Fotokalender. Auch den kann man online bestellen oder selber basteln. Die Online-Kalender gehen mittlereweile ja nicht nur in DIN A4. Ich habe schon welche in DIN A2 gesehen. Sicherlich auch nicht ganz preiswert. Bei mir haben leider die Fotodaten nie das Format hergegeben. Aber ein toller Blickfang, keine Frage!


Die Bilder scheinen momentan wirklich beliebt zu sein, ich habe eigentlich nur eine Leinwand über der Couch, ist bereits etwas älter aber sieht immer noch top aus. Ist eine abstrakte Malerei, passt aber ziemlich gut zu der Ausstattung. Den Kunstdruck´http://www.galeria-xxl.de/kunstdrucke-kunstdruck-leinwand-kunstdrucke-leinwand.html habe ich damals online bestellt, da mir die Bilder in traditionellen Kaufhäuser zu teuer waren.


Wir haben viele Bilder von unseren Tieren. Jetzt lassen wir gerade unsere
zwei Hunde zeichen, das wird sicher top. Und Ende Oktober habe wir
ein Shooting mit einer Fotografin und da bekommen wir ein schwarzweiß
Bild auf Leinwand von unserem Aussie, die einzige Farbe werden seine
eisblauen Augen


Bilder eignen sich sehr gut als Dekoration. Allerdings, wenn es zu viel davon gibt, ist es unerträglich. Du kannst genauso gut eine Fototapete wählen. Viele Shops haben jetzt im Angebot zugleich Wandbilder und Fototapeten mit denselben Motiven, das erleichtert die Wahl.


Hallo alle zusammen :)

Bei den ganzen Tipps und Anregungen bekommt ja selbst direkt Lust seine Wohnung neu zu dekorieren.

Könnte mir vllt. jemand sagen, wo ich preisgünstige (im Verhältnis zu einer guten Qualität) bekommt?
Würde mich sehr freuen.


Liebste Grüße
Nicole
:wub:


Wandtattoos sind zur Zeit auch ganz beliebt. Die kannst du online mit deine meinen Spruch machen lassen oder im Baumart um die Ecke schon fertig kaufen :)


Im Moment hängt bei uns fast nur selbstgemaltes, alles Bilder auf Leinwand. Das ist natürlich auch schön, trotzdem fände ich es auch schön ein bestimmtes Thema zu haben und Bilder danach auszusuchen. Im Wohnzimmer haben wir noch Platz, da hätte ich gerne ein ganz großes Bild welches den Raum dominiert. Aber ich weiß noch nicht welches :P


Hey!
In unserer Wohnung finden sich schicke Bilder von Kräutern (in Beige und grün gehalten.. genau passend zu unserer Küche in grau)..
Weitere Bilder von Blumen in Vasen (immer passend zur Garninenfarbe)
Einige Familienfotos (auch ganz alte in schwarz weiß)

Ein Bekannter von mir hat ein Bild erworben, was er einfach dreimal nebeneinander gehängt hat. Es ist ein relativ schmales Bild, wodurch es nicht zu viel Platz wegnimmt.
Ich finde es wirkt total gut, obwohl (oder grade weil) auf jedem Bild exakt das gleiche zu sehen ist.


Wir haben in der Wohnung in jedem Zimmer ein anderes Motto. Küche:Wintergarten, Bad:Meer und Marinetechnisch, Flur: altes Werkzeug,Schuppen,Bauerntechnisch,mit Weizen, Wohnzimmer:Cocktailartig mit Strandbar,Getränkekühlschrank und Sand sowie diesen altem Ölfass von Aral (soll das Strandgut sein), Schlafzimmer: Karibik mit Fototapete, Kinderzimmer Junge: Komplett Thema Star Wars, Kinderzimmer Mädchen: Komplett in Pink Thema Monster High.

Jetzt meine Bilder.Vieles selbstgebastelt.Einfach nur die Rahmen von Bildern benutzen ggf.in der Zimmerfarbe anmalen.Dann entweder von hinten Löcher rein und mit Weihnachtslichterketten von hinten beleuchten, oder mit Postkarten/Fotos füllen,oder jetzt hab ich alte Leinwände einfach mit 10 mal 15 Fotos beklebt, oder von alten Kalendern die Motive ausschneiden und und von hinten in den Bilderrahmen stecken (macht man noch schwischen Rückwand und Motiv, Watte wirds 3 D),dann alte Home Schilder oder sonst was einfach paar Nägel reinhauen,ist der Schlüsselhaken oder der Kettenaufhänger fertig.Dann hab ich noch anstatt Bildern im Schlafzimmer Strohhüte an die Wand genagelt.Ja oder aus Selbstklebefolie z.b.Hornbach 7 Euro ein paar Buchstaben z.b. Name des Lieblingsurlaubsortes selber auschneiden und einfach als Wandtattoo benutzen.(So hab ich z.b.hintr der Bar im Wohnzimmer von der Decke bis zum Fussboden das Rezept von meinem Lieblingscocktail Tequila Sunrise.Weisse Buchstaben auf dunkelrotem Wandstück.


Hallo zusammen,

mein Mann und ich sind vor kurzem umgezogen und überlegen nun wie wir unsere neue Wohnung ein bisschen wohnlicher gestalten können..
In unserer alten Wohnung hatten wir einige farbig gestrichene Wände.. Das wollen wir jetzt nicht mehr, sondern alle Wände sollen weiß bleiben.. Deshalb haben wir an Poster gedacht, um die Wohnung trotzdem etwas freundlicher zu gestalten.. :)

Wie findet ihr die Idee? Habt ihr auch Poster in euren Wohnungen bzw. wenn ja wo habt ihr diese bestellt?

Ich freue mich auf eure Meinungen und Ideen :)

Eure Sabine


Hallo Sabine,

das Thema hatten wir schon, lese dich mal hier durch : https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=56347

***Themen verschmolzen, C.***

Bearbeitet von Cambria am 29.10.2014 09:48:35


Wir haben auch einige Poster aufgehängt, allerdings gerahmt. Unsere Wände bestehen aus gestrichenen Ziegelsteinen, sind also nicht verputzt. Die Struktur würde sich bei Postern über kurz oder lang durchdrücken, was echt schäbbig aussieht.

Da wir Filmfreaks sind, haben wir Poster unserer Lieblingsfilme gekauft, mit schlichten Rahmen mit schmaler schwarzer Fassung gerahmt und im Wohnzimmer und Esszimmer aufgehängt.


Zitat (Sabine_M @ 29.10.2014 09:40:57)
Deshalb haben wir an Poster gedacht, um die Wohnung trotzdem etwas freundlicher zu gestalten.. :)

Also ich persönlich würde schöne Poster in einen Glasrahmen aufhängen.
Nur Poster an der Wand erinnern mit an meine Teenie-Zeiten mit div. Star-Postern (kennt noch wer den Bravo-Starschnitt? ^_^ ) .
Aber schöne Poster mit einem schönen Rahmen wirken edler. :blumen:

Poster haben bei mir fast ausgedient, da ich sie im Laufe der Zeit durch Kupfersiebdrucke und Repliken interessanter Künstler ersetzt habe, die mir mein Vater vererbt hat. Eines hängt dennoch an der Wand, das einen verrückt springenden und selbstverliebten Truman Capote zeigt und den Spruch darunter: Warum sich ums Leben sorgen? Keiner überlebt’s.


Iiirgendwie... ist es bei mir von Wand zu Wand verschieden:
Über dem Fernseher hängen zwei gerahmte Bilder: Eine alte Karte und eine Dame, eher im Fantasybereich anzusiedeln- Das war ein Geschenk eines guten Freundes, als ich in meine erste Wohnung gezogen bin. In einer Ecke hängt/steht noch die aus Holz geschnitzte Madonna, die ich von meinen Großeltern übernommen hab.

An der Wand gegenüber den Fenstern, dunkelrot gestrichen, hängen größtenteils Blechschilder, angelehnt an alte US Army Rekrutierungspostern. Dazu noch einige andere gerahmte Bilder, die die Familie meines Männes zeigen. (Meine Eltern wohnen um die Ecke, Männes Familie größtenteils in den Niederlanden, weswegen die erstmal etwas Vorzug haben.)

Hinter den Schreibtischen hängen klassische Poster- World of Warcraft, Diablo, Titanfall, Warhammer 40k. Dazwischen, von mir mit viel Geduld auf die Wand gemalt, das Hordesymbol in Rot über meinem Monitor, das Allianzsymbol in Gold über Männes. (Natürlich, wie es sich gehört, mit dem Schriftzug "For the Horde!" und "For the Alliance!")

Im Flur hängt noch ein selbstgemaltes Bild auf Leinwand, an der Tür ein altes Poster von Call of Duty (Das aber bald ersetzt wird- ich kann nichtmehr sehen, und wir spielen beide schon länger kein CoD mehr.)

Bearbeitet von Craban am 04.11.2014 19:31:19


Das war auch mein erster Gedanke. Einfach nur ein Poster, das erinnert mich an meine Kurt Cobain Schulzeiten. Irgendwie sollte man ja auch von außen sehen, das sich der individuelle Stil weiterentwickelt hat.
Ich bin auch Landschaftsfotograf und habe daher auch eine kleine Galerie und da hänge ich auch die Werke auf. Solche Rahmen gibt es ja auch in A1 und so weiter. Aber du solltest aufpassen, dass das Glas ordentlich ist. Also Kratzerfrei und ganz klar. (Nicht milchig)

Bearbeitet von Klosse am 21.11.2014 09:48:21


Hallo :) Ich finde, es kann sehr interessant aussehen, wenn es vielleicht schwarz-weiß ist. Poster verbindet man oft mit Jugend aber es kann auch als Wanddekoration dienen, die unsere Wohnung modern ausgestaltet. Mir gefallen auch Wandfliesen als Wanddeko, z.B. von i like beton. Sie sind aus Beton und es ist möglich, sie zu kombinieren, um verschiedene Formen zu erreichen. Grüße!!


Die sind aus BETON??? :o
Hätte ich nach deinem Werbelink niiieee gedacht. rofl rofl



Kostenloser Newsletter