Wär saugt auch jeden Tag?


Hallo iebe Hausmuttis.Saugt ihr bei euch auch jeden Tag.Ich leider schon haben einen dunkelbraunen Laminat da siehst du alles darauf.Und im Bad sauge ich auch mein Mann muß Beruflich sich jeden Tag die Haare waschen und föhnen.Er verliert beim föhnen mal mehr Haar mal weniger ist das Alter.Und in der Küche da finde ich mit dem Besen wirbelt man viel auf.Mit dem Sauger ist es besser.Kenne so viele die auch täglich saugen.Jetzt heitzt man wieder und da merkt man das auch diesen vießen Staub.Bei uns im Haus werde ich schon als beklopt hingestellt.


Nun ja @Claudia, wenn Du sonst keine Beschäftigung hast, kannst Du natürlich jeden Tag saugen. Das ist Deine persönliche Entscheidung, wie Du Deine Zeit einteilst. Wenn Du ein haariges Haustier hättest, würde ich den Sauberkeitsfimmel auch nachvollziehen können. :hmm:

Da ich mich ja bereits als schlampige Hausfrau geoutet habe, habe ich kein Problem damit, zuzugeben, dass mein Putztag der Dienstag ist. Also einmal die Woche.

Allerdings würde ich an Deiner Stelle mal darüber nachdenken, mein Männchen etwas zu erziehen und ihm das Verursacher-Prinzip nahezubringen. Das hieße praktisch: Wer seine Haare unbedingt im Bad verteilen muss, sollte sie auch selbst wieder entfernen. Das sensibilisiert für das persönliche Dreck-Empfinden und spart Dir zukünftig vielleicht ein bisschen Arbeitszeit, die Du sinnvoller verbringen könntest als in der Knechtschaft Deines Haushalts.

Grüßle,

Egeria


moin

wir haben birken in nachbars garten

daher kommt viel dreck runter

wenn wir im garten sind, oder in der samenflugzeit der birke lüften, dann is immer was aufm dunklen teppich

damit sich das nicht im ganzen haus verteilt, staubsauge ich das auch immer mal weg, auch oft täglich, ansonsten wird die arbeit mehr, weils dann überall verteilt ist.

allerdings sind das keine 5 minuten.

ich weiß ja nicht wie lange du dafür brauchst.

und, haare im bad kann männe nachm duschen dann gleich mit dem handtuch wegwischen, wird ja eh gewaschen.

lg


Also es kommt auch darauf an, wie viel man zu Hause ist.
Also ich mit meinem Baby den ganzen Tag zu Hause war, hab ich auch fast jeden Tag gesaugt.
Erstens wollte ich, dass meine Mäuse auf sauberen Boden herumkrabbeln.
Und zweitens macht man ja auch mehr Dreck, wenn man zu Hause ist.

Für die Flusen etc. auf dem Pakett hab ich nun so einen Staubwischer mit Besenstiehl dran. Wie von Swiff**, aber halt die Eigenmarke von DM. Damit fahre ich zwischendurch über den Parkett und der Staub und Katzenhaare sind fort.
Ist einfacher als jedes Mal den vom Keller rauf- und wieder runter zu karren.

Und vor allem kümmere dich nicht um die Nachbarn.
Wenn es dir ein Bedürfnis ist jeden Tag den Staubsauger zu schwingen weil du dich in den eigene 4 Wänden sonst nicht wohl fühlst, dann ist das deine Entscheidung.

Es kommt auch darauf an, ob du berufstätig oder Hausfrau bist. Also wie viel Zeit du pro Tag für Hausarbeit erübrigen kannst bzw. willst.

:blumen: :blumen:


Ich sauge auch jeden Tag, weil hin- und herlaufende Menschen, Hunde und Katzen nun mal Dreck machen. Unser Haus steht direkt am Wald (Mischwald, auch Birken, und zwei davon im Garten); da fliegen bei jedem Lüften um diese Jahreszeit Birkensämlinge und Blätter rein. Meine Lieblingsbeschäftigung ist staubsaugen nicht, aber es muss nun mal gemacht werden.

Um die Nachbarn würde ich mich an deiner Stelle nicht kümmern, die sollen sich mal um ihren Dreck kümmern. :)


Zitat (mops @ 06.11.2014 13:55:51)


Um die Nachbarn würde ich mich an deiner Stelle nicht kümmern, die sollen sich mal um ihren Dreck kümmern. :)

:daumenhoch:

im uebrigen sauge ich wenns noetig ist...und es gibt zeiten das ists nunmal taeglich noetig.

lass dir nicht in deinen haushalt reinreden...weder was du tun sollst noch fuer wen oder wie oder wie oft geht irgendjemanden etwas an.

gruss :blumen:
shewolf

Geht mir auch so. Je nachdem, was so los ist, sauge ich auch mal täglich. Das dauert dann allerdings auch nur so knapp 10 Minuten.
Allerdings habe ich festgestellt, das Staubsaugen auch viel liegen lässt auf Laminat, der ja leider so ne Art Staubmagnet ist, und es trocken oder nebelfeucht gewischt länger sauber bleibt, ich mir also im Endeffekt einige Male Staubsaugen sparen kann, wenn ich zwischendurch wische (aber natürlich ohne größeren Aufwand, auch nur so 10 Minuten)

Was andere Leute zu Deiner Absaughäufigkeit sagen, sollte Dir echt egal sein. Du willst Dich zu Hause schließlich wohl fühlen.


Zitat (Egeria @ 06.11.2014 12:04:03)
Da ich mich ja bereits als schlampige Hausfrau geoutet habe, habe ich kein Problem damit, zuzugeben, dass mein Putztag der Dienstag ist. Also einmal die Woche.

Einmal die Woche, hmm, das ist im Verhältnis zu gewissen anderen Leuten nicht eben schlampig... :pfeifen:

Neee, den Staubsauger hole ich nicht jeden Tag her. Aber ich habe einen Akkubesen/sauger von Leifheit, das Teil ist für mich Spitze. Schnell mal herbei geholt und ab durch die Küche und evlt. vielleicht und unter Umständen auch mal das "Tanzeplätzchen" im Wohnzimmer. Wenn ich öfter aus dem Garten reinkomme, da fällt trotz Schuhe abtreten schon mal was ab. Und ich bin nun mal nicht päpstlicher wie der Herr Papst...Ich wohne bei mir, und das als Einzelfigur und ein Putzdeubel werd ich nie werden.

Einmal richtig gesaugt in der Woche, (im Normalfall) und sonst nur mit dem Schnellsauger.
Im Bad liegen auch sofort mehr Haare auf den Fliesen wie auf dem Kopp (- und den Zähnen ;-)) die werden mit dem Akkudinges auch gleich mitgenommen.

Bis ich dieses Teil hatte, bin ich mit dem trockenen Swiffer immer mal durchs Bad um die "dünnen Konstbarkeiten des Hauptes" aufzufegen.

Lieber mal mit nem kleinen Teil als den großen Staubsauger herbei holen....


Putzmunterer Gruß
Ursula


1x pro Woche, das reicht für meine dienstlich genutzte Wohnung mehr als aus. Bin eh nur zum Frühstück, schlafen und ein, zwei Stündchen TV gucken am Abend dort. Zuhause schwingt Männe nach eigenem Gusto den Besen, er ist da aber eher von der staubtoleranteren Fraktion.


In unserem Bad habe ich hinter der Tür einen Velida(!)-Besen mit Schaumstoffteil stehen. Anstelle mit dem schweren Staubsauger fege ich damit - als letzte im Bad - hindurch und alles bleibt - schön leise und schnell - am Schaumstoff hängen. Aufgekehrtes mit der Hand mal schnell abziehen, in den Abfall, dauert keine Minute lang. Genial, leicht und günstig. Saugen tu ich ca. 2 x die Woche fürs Grobe.
Ansonsten habe ich von Horo (!) einen antistatischen gelben Lappen an einem Wischer, der beim über-den-Boden-Gleiten ohne Kraftanstrengung alle Flusen etc. Geradezu anzieht. Schmutz wird danach auch per Hand abgenommen und entsorgt. Auch leicht, leise, aber bei der Anschaffung leider teuer. Aber es gibt ähnliche Produkte, die Staub und Haare antistatisch "anziehen", oben wurde bereits eines erwähnt. Lohnt sich, geht schnell und macht keinen Lärm. Versuchs mal!


Mit recht grossem Hund in der Wohnung sauge ich einmal pro Tag gschwind durch. 2-3 Minuten reichen.
Wollmäuse haben dann keine Chance, groß zu werden oder sich gar zu vermehren :D


ich sauge jeden Tag ... ich habe eine kleinen Putzfimmel :P


Zitat (baertel @ 06.11.2014 17:01:25)
... Einmal die Woche, hmm, das ist im Verhältnis zu gewissen anderen Leuten nicht eben schlampig... :pfeifen: ...

Solange ich noch mit Katze gelebt habe, musste ich auch öfters mit dem Staubsauger durch die Bude wirbeln. Da meine Katzen alle Wohnungskatzen waren, haarten sie auch das ganze Jahr über. Sie waren quasi ständig im Fellkleidwechsel. Soifz. Aber für die Fellnasen machte ich es gerne.

Ansonsten halte ich es wie etliche andere Muttis hier auch: Mal fix mit dem Besen über das Linoleum gefegt und im Übrigen darauf geachtet, Schmutz möglichst zu vermeiden. Haare gleich aufsammeln, noch sind einige davon brünett, so dass man sie auf den weißen Fliesen im Badezimmer gut sieht :sarkastisch:

Grüßle,

Egeria


Kostenloser Newsletter