Tepichfransen kaufen - wo ?


Liebe Frag-Muttis,

die Putzfrau hat mit ihrem Saubstaugergewüte die Teppichfransen bei etlichen Orientteppichen entknotet, zerstört, aufgesaugt. Manche Teppiche lösen sich jetzt langsam auf da die Verknotung weg ist. Ich will neue Teppichfransen annähen um den weiteren Verfall der Teppiche aufzuhalten. Und die zerfutzelten Fransen sehen sehr besch...en aus. Als ob die Ratten dran gefressen hätten. Leider finde ich keinen Teppichfransen Verkäufer im internet. Entweder verkaufen die nur an Händler/Wiederverkäufer, oder ein chinesischer Hersteller der nur bei Mindestabnahme von 300 m² liefert oder ein obskurer Anbieter aus Anatolien mit Bestellung per Post. Hat jemand schon mal Teppichfransen als Meterware irgendwo gekauft oder gesehen ? Ich freue mich über sachdienliche Hinweise.


Nein, ich denke, Teppichfransen als Meterware für echte Orientteppiche wirst Du vergeblich suchen! Auch, dass Du die Reparatur der Teppiche fachgerecht durch blosses Annaehen von "Meterware"-Fransen reparieren kannst, wage ich ernsthaft zu bezweifeln! Wenn sich die echten, handgeknuepften Teppiche schon teilweise auflösen, kann nur noch und ausschließlich der Fachmann helfen! Einen solchen findest Du in einem Fachbetrieb für Teppichreinigung und Reparatur!!

Viel Erfolg!

Bearbeitet von Murmeltier am 12.11.2014 16:49:21


Da stimme ich Murmeltier zu 100% zu, die Teppiche gehören in eines Fachmannes Hände. Er muss die Kanten neu umketteln, da hilft das einfache annähen von Fransen-Meterware garnichts.

PS: willkommen hier bei den Muttis :blumen:


Hallo, @Bollerkopp,

meine beiden Vorschreiberinnen haben Recht: die Teppiche gehören in die Werkstatt eines erfahrenen Teppichhändlers-/pflegers.- Wird wohl ein teures Vergnügen, kann ich dir jetzt schon prophezeien.
Viel Spaß bei und mit uns Muttis...schönen Gruß IsiLangmut


also sie haben alle recht! :unsure: :wub:

aber wenn es deine Perle war, ist es möglich das es eine Versicherung bezahlt?!
natürlich sollte sie auch angemeldet sein :unsure: :trösten:


N'Abend Gitti + IsiLangmut + Kampfenet + Murmeltier,

danke. Eure Antworten habe ich befürchtet. Aber fachgerechte Reparatur liegt preislich nicht drin. Habe die Teppiche günstig auf Versteigerungen oder direkt bei einem persischen Importeur erstanden.

Und die Reinigungsdame ist leider nicht haftpflichtversichert. Schade.

Teppichfransen gibt es definitiv als Meterware in den verschiedensten Ausführungen. Werde mal weiter nach einem passablen Lieferanten schauen und das Annähen an einem kleinen Läufer ausprobieren.

Wenn das Ergebnis vorzeigbar ist und falls es irgendjemand interessiert werde ich später mal ein paar Fotos vorher/nachher nachreichen (ich schätze man kann hier irgendwo Fotos anhängen).

:winkewinke:

Bollerkopp


Zitat (Bollerkopp @ 13.11.2014 21:30:45)
Wenn das Ergebnis vorzeigbar ist und falls es irgendjemand interessiert werde ich später mal ein paar Fotos vorher/nachher nachreichen (ich schätze man kann hier irgendwo Fotos anhängen).

:winkewinke:

Bollerkopp

Fotos anhängen geht im Forum grundsätzlich nicht. Aber man kann - wenn man mindestens 20 Beiträge hier geschrieben hat, einen link einstellen; etwa zu
http://www.pic-upload.de/

Oder zu bildercache.

Beide Portale schnitzen dir die Fotos "mundgerecht" zu.

Und viel ERfolg mit dem Annähen!

Zitat (Bollerkopp @ 13.11.2014 21:30:45)
Und die Reinigungsdame ist leider nicht haftpflichtversichert.

Zitat (gitti2810 @ 12.11.2014 21:03:23)
aber wenn es deine Perle war,
1) ist es möglich das es eine Versicherung bezahlt?!
2) natürlich sollte sie auch angemeldet sein :unsure:  :trösten:
Aufzählung eingefügt


1) Nee, warum sollte irgendeine Versicherung zahlen, wenn die Dame nicht versichert ist? ;)
2) Ist sie tatsächlich angemeldet?
Falls nicht würde ich mich hier und auch im RealLife mal ganz klein machen... :ph34r:

Moin Bollerkopp,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Aaalso, ich weiß nicht, welche Schlagworte Du dem Gockel eingegeben hast, aber ich habe ihn neugierdehalber mal nach "Teppichfransen Meterware" gefragt. Und er hat durchaus etwas ausgespuckt. Und zwar vernünftige Ware ab € 11,95 per laufendem Meter. Versuchs doch einfach nochmal. Oder klick bitte mal hier drauf: http://www.michelberger.eu/Unser-Unternehm...der-und-Fransen

Allerdings würde ich - je nach schneiderischem Geschick - nicht einfach nur die neuen Fransen draufhauen. Das hält - wenn Du Pech hast - von zwölf Uhr mittags bis die Turmglocke läutet. Sondern erstmal ein stabiles Satinband oder etwas ähnlich haltbares, wie beispielsweise Sisalband, als Einfassung um die Kanten nähen, um sie zu sichern. Je nach dem, was besser zur Optik passt. Wenn Deine Nähmaschine, so Du eine hast, das nicht packt (wovon ich ausgehe), dann frage doch vielleicht mal den Schuster um die Ecke, ob er Dir behilflich sein könnte. Der besitzt nämlich eine robuste Industrie-Leder-Nähmaschine ;) Anschließend kannste dann die Fransen drannähen. Vielleicht auch eine Aufgabe für den Schuster?

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

P.S.: Ja sicher würde ich mich für vorher-nachher Bilder interessieren B)


Bollerkopp schrieb, daß es sich um echte, handgeknüpfte Teppiche handelt, die er/sie trotz Echtheit relativ günstig bekommen hat!
Wären es meine Teppiche, würde ich - gerade weil ich sie günstig erhalten habe - einem Fachmann zur Reparatur überlassen, denn beim Kauf der Teile hab ich ja schon gespart, so daß ich durchaus dann bei der Reparatur ein klein wenig tiefer in die Tasche greifen kann, wenn mir die Teppiche wirklich wichtig sind und ich weiß, daß die Echtheit und somit auch der Wert der Teile bestätigt ist!

Bei der Reparatur selbst - egal ob jetzt vom Fachmann, der es in jedem Fall besser kann, oder vom Laien, der sich irgendwas relativ haltbares, aber nichts gut aussehendes zusammenbastelt - müssen in jedem Fall zuerst einmal die "Längsfäden", die ja die Grundlage für die Knüpfung bilden, gesichert werden. Aus diesen Längsfäden, welche mal aus dem fertigen Teppich herausragten, sind ja auch die ursprünglich vorhandenen Fransen geknotet worden. Sind diese Fäden/Fransen nunmehr nicht mehr vorhanden, beginnt sich logischerweise auch der Teppich aufzulösen, weil diese Längsfäden ja durch Abriß der Fransen kürzer und kürzer geworden sind. Ergo müssen die Teppichränder erst mal "umgenäht" werden, damit die Auflöserei aufhört! Diese Arbeit wird kein Schuster übernehmen, sondern nur ein Unternehmen, welches sich mit der Reinigung und Rparatur von Orient- bzw. handgeknüpften Teppichen professionell beschäftigt!

Mit einer Haushaltsnähmaschine kann man keinen Teppich umsäumen!!!!

Und auch von Hand läßt sich so eine Arbeit nicht haltbar bewerkstelligen, weil man weder das richtige Werkzeug hierfür hat noch den entsprechenden Stoff, um den Saum haltbar herzustellen!

Im übrigen bin ich der Ansicht, daß die Reinigungsfrau die Fransen nicht durch ihre "Staubsauger-Exzesse" zerstört hat, sondern die Fransen sind ganz schlicht und einfach zerschlissen, was nun mal mit der Zeit ohne besonderes Zutun passiert!

Ist natürlich einfach, dies der Putzperle "unterzujubeln", um den eigenen "Geiz" betreffend die Reparaturkosten zu vertuschen!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.11.2014 14:26:36


Zitat (Jeannie @ 14.11.2014 00:31:05)

1) Nee, warum sollte irgendeine Versicherung zahlen, wenn die Dame nicht versichert ist? ;)
2) Ist sie tatsächlich angemeldet?
Falls nicht würde ich mich hier und auch im RealLife mal ganz klein machen... :ph34r:

ähm, Gittis Frage kam eher als die Rückmeldung, dass die Perle nicht versichert war ;-)

bei Punkt 2 stimme ich Dir voll und ganz zu :yes:

Servus Egeria,

danke für den Michelberger link. Ich habe soeben 5 mtr von den Doppelsaum Fransen bestellt. Die Michelberger haben da auch Fotos von einem Teppich mit deren angenähtem Doppelsaum (sieht man wenn man auf deren Teppichfransenprodukt klickt). Sieht total korrekt und robust aus und reicht für meine Zwecke völlig.

Also, ich werde den Versuch bei 2 kleineren Teppichen wagen. Hab ja nix zu verlieren. Die "Putzperle" hat schon ihre elektr. Nähmaschine mitgebracht. Bin aber nicht sicher ob das damit so ohne weiteres klappt (ausreichende Nadelhubhöhe für den Teppich + Fransendoppelsaum ? ausreichende Kraft des Motors ?) aber ich folge dem Motto "Probieren geht über Studieren".

Grützi
Bollerkopp


PS An das Murmeltier : ich danke nochmals für Deine Sicht der Dinge. Und Deine charmanten Kommentare bzgl. Geiz sowie für die Ferndiagnose 'Teppiche sind alle ganz normal verschlissen, Putzperle und Staubsauger sind unschuldig'.


Zitat (Bollerkopp @ 14.11.2014 14:47:49)


PS An das Murmeltier : ich danke nochmals für Deine Sicht der Dinge. Und Deine charmanten Kommentare bzgl. Geiz sowie für die Ferndiagnose 'Teppiche sind alle ganz normal verschlissen, Putzperle und Staubsauger sind unschuldig'.

Gern geschehen, Bollerkopp! :ach:

Ich hab übrigens nicht geschrieben, die Teppiche seien verschlissen, sondern die Fransen!! Das passiert nun mal mit der Zeit, man läuft nämlich immer und immer wieder beim Begehen des bzw. der Zimmer über die Fransen drüber, es sei denn, man schwebt regelmäßig ein paar Zentimeter über dem Boden!! :sarkastisch:

Im übrigen spreche ich durchaus aus Erfahrung, denn auch ich nenne einige sehr gute, handgeknüpfte Orient-Teppiche mein eigen und habe den Fransen-Auflösungseffekt bereits mehrfach erlebt, ohne daß ich mir selbst durch Handhabung des Staubsaugers dafür die Schuld gebe!



Och, und bevor ich es vergesse, hoffentlich bist Du wenigstens haftpflichtversichert, wenn die Haushaltsperle sich ihre Nähmaschine bei den Nähversuchen an Deinen Teppichen ruiniert!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.11.2014 15:08:41


Kostenloser Newsletter