WC-Brillen(n) ersetzen,nicht so einfach..


guten morgen zusammen :)

Ich suche eine oder ggf. zwei neue WC-Brillen,leider ist das gar nicht so einfach da diese Dinger ganz
verschiedene Maßen haben können,sei es nun die Verschraubungen (Abstand) oder auch die Länge und Breite der Brille (Deckel) selbst wenn die Maßen passen kann es sein das die Auflagen nicht mit der Schüssel übereinstimmen! Kennt ihr diese Probleme auch?
Es ist so das meine Frau andere Brillen haben möchte als die vorhandenen weil diese sich schlecht reinigen lassen...also,immer schmutzig in den Ecken sind!
Vielen Dank für Antworten,John :)


Hä,

also, das Problem verstehe ich nicht wirklich. Zunächst gibt es Standardmasse für fast alles am und im WC. Die kleineren Abweichungen werden durch die größeren Löcher im Porzellan kompensiert.
Also müsstest Du "nur" den Abstand beider Löcher messen. Das Gegenstück an der Brille lässt sich im Kreis bewegen. Also auch kein Problem, das entsprechend hinzudrehen.

Das mit den Ecken verstehe ich auch nicht. Eine Brille ist rund, die hat keine Ecken. Wenn Deine Frau Probleme bei den Füssen hat, lass Dir gesagt sein: auch eine neue Brille hat solche Füsse.
Und die Abdeckung über den Löchern in der Schüssel hat auch jede neue Brille.
Wenn die Brille nicht kaputt ist, lass sie da, wo sie ist. Sonst wäre es, als ob Du ein Feuer mit Benzin löschen willst. Es bringt Dir keine Vorteile.

Gruß

Highlander


Ja John, ich verstehe Deine Frau, aber jede Klobrille hat kleine Nischen, dort wo der Deckel mit der Brille verbunden ist.
Kleiner Tipp: Nach dem Säubern, ab und zu abschrauben und in der Wanne abbrausen.


Ja, ich verstehe sie auch ^_^
Es gibt gute und schlechte Klobrillen - meistens eher schlechte. Die schlechten haben an der Unterseite z.B. mehr Vertiefungen und an den Gelenken mehr Ritzen, die schlecht zu reinigen sind. Mode sind gerade Modelle mit Absenkautomatik - die dann nach 2 Wochen kaputt ist.
Der Lochabstand ist genormt, aber je nach Modell können die Verschraubungen doch verrutschen, auch wenn sie bis zum Gehtnichtmehr angeknallt sind (abnehmen zum Saubermachen ist dann auch nicht einfach). Ausserdem gibt es besondere Kloschüsseln die z.B. vorne etwas kürzer sind, um in ein Mini-Klo zu passen.
Recht zufrieden bin ich gerade mit einem Modell mit Holzkern: recht glatt und gut zu reinigen, nur die Verschraubung rutscht schon wieder etwas...


Ich bin mit Holzkern nicht mehr zufrieden. Ich hatte solche WC Brillen, die gingen meistens an den Kanten der unteren Brille kaputt, einfach durch Putzen, an der dünnsten Lackstelle der Kante verschwindet der Lack, da dringt dann Feuchtigkeit ein und der Lack reißt und splittert.

Wenn die Toilette keine Designschüssel ist, passt jeder normale Deckel. Die Scharniere sind bei der Montage drehbar, dadurch ergibt sich mehre cm Spielraum.

Ich habe seit 4 Jahren wieder einen Deckel aus Kunstoff, ist gut zu reinigen, die Farbe ist auch noch wie sie einst war und er ist so stabil, dass man auch den geschlossenen Deckel als Hocker nutzen kann.

Gruß
Lotte



Kostenloser Newsletter